Pilziges vom Fuße der Schwäbischen Alb

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 1.720 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (29. Dezember 2020 um 12:05) ist von Beorn.

  • Liebe Pilzfreunde,

    ich hoffe, jeder ist gut über die Weihnachtstage gekommen. Ich hatte weiße Weihnachten, was ich im Norden nicht erlebt hätte. Ein gestriger Rundgang in den hießigen Wäldern war von kleinen interessanten Pilzfunden begleitet, die ich einfach nucr zeigen möchte.

    1. Austernseitling - Pleurotus ostreatus - im Schnee, aber nicht mehr genießbar

    2. Ein Rindenpilz ? Welcher ?


    3. Der Gezonte Ohrlappenpilz - Auricularia mesenterica


    4. Kohlen Kugelpilz - Daldinia sp.

    5. Ziegelroter Schwefelkopf - Hypholoma lateritium



    Und sso sieht es hier z.Z. aus.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    Einmal editiert, zuletzt von weisheit (28. Dezember 2020 um 12:02)

  • Wunderschön die #3 Gezonte Ohrlappenpilz - Auricularia mesenterica

    Vielen Dank für das zeigen.

    LG Andy

  • Danke Dir, Veronika!


    Liebe Grüße aus Salzburg!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Danke, Joe, das ist ein sehr guter Tipp.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    • Offizieller Beitrag

    MoinMoin!


    Schöne Eindrücke und Funde!

    Beim 2. gehe ich mit Joe mit: Makroskopisch ist das am ehesten Corticium roseum.


    Lg; pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.