Hallo, Besucher der Thread wurde 447 mal aufgerufen und enthält 8 Antworten

Unbekannter Röhrling - Lüneburger Südheide

  • Erst mal Hallo zusmmen, ich bin neu hier im Forum. :)

    Pilzesammeln ist schon jahrelang mein Hobby und ich kenn mich eigtl. gut aus. Letztes Wochenende habe ich allerdings in einem Nadelwald (Fichten / Kiefern) in der Lüneburger Südheide einen mir bislang unbekannten Röhrling gefunden. Hier erstmal die Eckdaten:


    - Geruch: intensiv und angenehm pilzartig

    - Hut: 2-6 cm, ockerbraun mit orangen Tönen, Oberfläche feucht schmierig, trocken leicht klebrig, Hutrand überhängend

    - Fleisch: fest, unter dem Hut fast reinweiss zur Stielbasis hin schwach gelblich, keine Verfärbung im Anschnitt.

    - Stiel: helles ockerbraun und zur Stielbasis hin auffällige rosa Farbtöne, kein Ring, keine klar erkennbare Sprenkelung / Punktierung

    - Röhren: am Stiel herablaufend, beige-bräunlich, keine erkennbaren Gelbtöne (habe nur junge Exemplare gefunden), keine Milchtropfen wie beim Körnchenröhrling


    Ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich um einen Vertreter der Gattung der Schmierröhrlinge handelt, aber es passt keiner der bekannteren davon so richtig darauf. Der Körnchenröhrling hat keine rosa Stielbasis, ausserdem kenne ich diesen Pilz sehr gut. Der Weissbraune Schmierröhrling hat jung eine viel hellere Hutfarbe und hat auffällge Drüsenkörnchen am Stiel. Der Mediterrane Körnchenröhrling hat gelbliches Fleisch und einen gelben Stiel. Am ehesten würde ich noch auf den Ringlosen Butterpilz tippen, allerdings hat dieser einen eher kastanienbraunen Hut und ebenfalls gelbliches Fleisch, v.a. unter dem Hut. Dann ist da v.a. der intensive Pilzgeruch, der zu keinem dieser Kandidaten passt.


    Hat von euch jmd eine Idee, was ich da gefunden hab?


    Besten Dank schon mal und liebe Grüsse


    Reto

  • Hallo Reto !


    Zuerst einmal herzlich willkommen im Forum !


    Bei deinem Fund liegst du mit Schmierröhrlingen schon richtig, es handelt sich jedoch nicht um eine der von dir erwähnten Arten, sondern um Kuhröhrlinge (Suillus bovinus).


    VG Sepp

    Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort

    Einmal editiert, zuletzt von Sepp ()

  • Hallo Reto,

    Dann kommt der jetz mit in die Pfanne.

    na dann guten Appetit mit einem geschmacklosen, gummiartigen Pilz.


    VG Jörg

    Da muss ich entschieden widersprechen. Ich finde ihn richtig lecker. Andere Pilze, die hoch gepriesen werden hingegen, finde ich völlig nichtssagend (bspw. Schopftintling + Schwefelporling)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.