Septemberfunde, Röhrlinge

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 1.647 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (30. September 2021 um 12:48) ist von Heuler22.

  • Hallo,

    heute zeige ich euch meine Röhrlingsfunde vom September, die ich im Stadtgebiet von Chemnitz habe machen können.

    Boletus edulis - Gemeiner Steinpilz

    Boletus reticulatus - Sommer-Steinpilz

    Caloboletus radicans - Wurzelnder Bitterröhrling

    Hemileccinum impolitum - Fahler Röhrling

    Hortiboletus bubalinus - Rötender Filzröhrling

    Imleria badia - Maronenröhrling als Holz- und als Bodenbewohner

    Leccinum duriusculum - Pappel-Raufuß

    Leccinum leucopodium - Espenrotkappe

    Leccinum melaneum - Schwarzhütiger Birkenpilz

    Leccinum pseudoscabrum - Hainbuchen-Raufuß

    Leccinum scabrum - Gemeiner Birkenpilz

    Neoboletus erythropus - Flockenstieliger Hexenröhrling

    Suillellus luridus - Netzstieliger Hexenröhrling

    Robroboletus satanas - Satansröhrling

    Suillus grevillei - Goldröhrling

    Suillus luteus - Butterpilz

    Mehr Röhrlinge haben sich leider nicht blicken lassen aber ich will ja nicht meckern.

    Ich hoffe daß euch mein kleine gefällt und verabschiede mich mit meinen Fundberichten für immer.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

    4 Mal editiert, zuletzt von Heuler22 (1. Oktober 2021 um 02:02)

  • Hi Jörg.

    Tolle Funde wieder. Den Fahlen Röhrling und Satanspilz hatte ich nun schon mehrere Jahre nicht mehr in der Hand. L. melaneum hatte ich glaube ich(?) noch nie. Danke fürs Zeigen.

    Lg,

    Schupfi

    Keine Verzehrfreigaben meinerseits.

  • Hallo Jörg

    Schöne Röhrlings Funde zeigst du uns. Leider sieht es bei mir nicht so gut aus, mit den Röhrlingen den sie Zeigen sich nur spärlich

    LG Hubi

  • Guten Abend Jörg,


    wieder mal klasse Funde, die Du uns zeigst. Und herrlich in Szene gesetzt. DAS mag ich soooooo gerne sehen. Und das weißt Du; glaube ich auch.

    Ich seh Deine Berichte immer gerne und freu mich, dass Du wesentlich besser fotografieren kannst als ich selber.


    Liebe Grüße


    Murmel

    Liebe Grüße


    Murmelchen


    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

  • Hallo,

    L. melaneum hatte ich glaube ich(?) noch nie.

    der ist auch bei mir recht selten aber an dem Tag hatte ich sogar zwei Funde.

    Leider sieht es bei mir nicht so gut aus, mit den Röhrlingen

    auch bei mir waren und sind die in diesem Jahr nicht si häufig wie sonst.

    Hoffentlich steht in 1 1/2 Wochen noch ebenso viel rum. Bei euch hattte es wenigstens geregnet.

    Von den "Sommerröhrlingen" wird bei den derzeitigen Temperaturen kaum noch etwas zu finden sein. Sieben Liter Regen an den letzten 7 Tagen würde ich jetzt nicht als viel bezeichnen.

    Und herrlich in Szene gesetzt.

    Ich finde meine Bilder eher mittelmäßig aber das wird sich wohl kaum noch ändern.

    Es freut mich, daß euch mein Beitrag gefällt und wünsche allen auch schöne Funde.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Heuler22 1. Oktober 2021 um 01:52

    Hat den Titel des Themas von „Septemberfunde, Teil 1, Röhrlinge“ zu „Septemberfunde, Röhrlinge“ geändert.