Ascomycet B

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 1.198 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (30. Oktober 2021 um 21:38) ist von thorben96.

  • Hallo Pilzfreunde

    Auf einem morschen Laubholzast wuchs ein flächiger Kernpilz und darauf rote Knöpfchen. Diese roten Objekte fanden mein Interesse. Beim Mikroskopieren konnte ich keinerlei Struktur erkennen. Ist das alles schon zu alt und aufgelöst oder schwitzt der Kernpilz diese roten Kügelchen aus, oder ....???

    Danke für eine Info, Tonio

    Übrigens: an Nectria glaube ich hier nicht.

    Einmal editiert, zuletzt von pilzscout (26. Oktober 2021 um 13:08)

  • Hallo

    Vergleiche doch mal mit Aufsitzender Pustelpilz = Anamorphe oder Nebenfruchtform

    Dialonectria episphaeria

    BG Andy

  • Hallo Tonio,

    Auf einem morschen Laubholzast wuchs ein flächiger Kernpilz und darauf rote Knöpfchen. Diese roten Objekte fanden mein Interesse. Beim Mikroskopieren konnte ich keinerlei Struktur erkennen. Ist das alles schon zu alt und aufgelöst oder schwitzt der Kernpilz diese roten Kügelchen aus, oder ....???

    Normalerweise solltest du in den roten Kügelchen Asci mit Sporen finden.

    Wenn deine Dialonectria episphaeria nicht reif ist, dann wirst du nichts finden.

    Es kann auch passieren, dass sie überreif ist, dann wirst du nur noch ein paar Überreste von keimenden Sporen finden.

    Hab einfach Geduld und versuche dein Glück beim nächsten Fund.

    Ich weiß es gerade nicht aus dem Kopf, aber wenn du den Frk in KOH Mikroskopierst, dann sollte sich dieser verfärben.

    Die KOH-Reaktion der Frk. ist übrigens ein wichtiges Merkmal bei Nectriaceae.

    VG : Thorben