Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k mal aufgerufen und enthält 8 Antworten

Stockschwämmchen...neeee

  • Hoch droben auf einem toten Holunder Stamm fand ich diese Pilze. den Stockschwämmchen sehr ähnlich, gerade bei dem nassen Wetter

    Der Nadelholz-Häubling, besser Gifthäubling!

    Die Bilder sind ziemlich mau, ich musste mich sehr strecken, ich nehme ja keine Leiter mehr mit in den Wald ;)

    LG Rigo

  • Hallo Donna,

    die Stiele der Gifthäublinge sind nicht genattert, sie sehen ab und an nur so aus. Sie sind silbrig längsfasrig und wenn sie schnell wachsen dann reist dies fasrige Struktur und sieht dann wie genattert aus.

    LG Rigo

  • Hallo Rigo,

    vor ca. einer Woche fand ich die gleiche Art. Allerdings nicht an lebendem Holz, sondern an Totholz. Oberhalb seines Stielringes glich er eher einem Stockschwämmchen und unterhalb dessen ziemlich eindeutig einem Nadelholzhäubling. Bin ratlos.

    Gruß - Franz

  • Hallo Rigo,

    vor ca. einer Woche fand ich die gleiche Art. Allerdings nicht an lebendem Holz, sondern an Totholz. Oberhalb seines Stielringes glich er eher einem Stockschwämmchen und unterhalb dessen ziemlich eindeutig einem Nadelholzhäubling. Bin ratlos.

    Gruß - Franz

    Hallo,

    die Unterscheidung der Sorten an Hand des Stiels bezieht sich auf das Stück unter dem Ring.


    Gruß

    Ralph A

  • Hallo,

    ja so ist das bei dem Stockschwämmchen. Oberhalb des Ringes sind die Stockschwämmchen glatt und weiß.

    Unterhalb bräunlich, mit weißen Schüppchen. Da ist der Gifthäubling weiß überfasert. Aber auch der Ring selbst ist, wenn er da ist, recht auffällig beim Gifthäubling.

    Der ist dann oben so schön gerieft!


    Ach ja...schön, dass es auch Pilze gib, wo ich mitreden kann... hahahaha


    LG Rigo

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.