Hallo, Besucher der Thread wurde 1,5k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

2 Täublinge samt Vermutungen: Russula faginea und Russula integra (?)

  • Hallo Forum!

    Endlich komme ich dazu, 2 Täublingsfunde vom Spätsommer/Herbst hier einzustellen mit der Bitte um Anmerkungen.


    1) Russula faginea?


    Gefunden am 29.8.2021 in der Nähe von Linz (Ö)


    Für diesen Täubling habe ich auch einige Notizen:

    Geruch: fischig (wie ein Heringstäubling; habe schon ein paar Heringstäublinge in der Hand gehabt)

    Geschmack: mild (angenehm)

    Hut: braun (dunkelocker - hellhaselnussfarben)

    Huthaut: 1/2 abziehbar

    Fleisch: weiß, bräunt leicht (auch Lamellen)

    Stiel: eigenartige wattige Konsistenz; schnell gelbend

    Lamellen: eng, splitternd

    Sporenpulverfarbe: - (nicht gemacht, weil nur 1 Exemplar, das in die Pfanne wanderte)

    Fundort: in der Mitte zwischen 1 Buche und 3 Eichen (ca. 3 m von jedem Baum entfernt) am Rande eines fast reinen Buchenwaldes

    Chemische Reaktionen: Eisensulfat: schwach grünlich; Guajak: blau sofort; Phenol: nach 1 min <??> (kann ich nicht mehr lesen :-D )


    Meine (starke) Vermutung: Ein Buchenheringstäubling, Russula faginea.

    Vgl. buchhering2.jpg

    Oder auch Marxmüller, Russ. icones (CD): Mxm 2:512-513


    Fotos:


    2) Russula integra?


    Gefunden am 26.9.2021 in der Nähe von Linz (Ö); gar nicht weit weg von Fund 1 oben.


    Leider keine Aufzeichnungen, so dass v.a. die Fotos sprechen müssen.

    Erinnern kann ich mich allerdings an:

    Geschmack: mild (angenehm)

    Fleisch: fest (ledertäublingsartig), aber bei weitem nicht so fest wie Russula olivacea; auch in der Pfanne bemerkbar: leicht essbar und verdaulich

    Fundort: Buchenwald, neben einem alten Forstweg

    3 Exemplare gefunden, 2 gegessen, mit 1 einen Sporenabdruck versucht, aber kläglich gescheitert (wahrscheinlich zu alt/vertrocknet)


    Chemische Reaktionen siehe Fotos.


    Fotos:


    Sorry, ich hab grad Probleme mit dem Hochladen der anderen Fotos von diesem Fund. Steht immer: Der Parameter „files“ fehlt oder ist ungültig.Ich probiere es später nochmals.


    Meine Vermutung jedenfalls: Brauner Ledertäubling, Russula integra.


    LG Rainer

  • Russula Integra wäre auch zu Fund 2 meine Vermutung gewesen, insbesondere nach der Beschreibung der kulinarischen Eigenschaften.

    Kenne den aber eher aus dem Fichtenwald.


    viele Grüße,

    Bernhard

  • Hallo Rainer

    Ich gewichte das Merkmal vom Sporenfarbe bei der Russula Bestimmung als sehr wichtig, ja man könnte schon sagen unerlässlich.

    Aus diesem Grund, kann ich hier kein Tipp oder Vorschlag abgeben.

    Aber vielleicht kann es Thiemo oder Stephan.


    Ein Tipp habe ich:

    Zum bestimmen 2-3 FK mitnehmen um all die Versuche durchzuführen. Ausserdem sollten Sie auch noch in einem guten Zustand sein.

    Und am besten in verschiedenen Wachstumsstadien.


    Hier noch ein Beispiel von Hubi.

    Zedernholztäubling (RUSSULA BADIA)

    BG Andy

  • Hallo,

    Ich gewichte das Merkmal vom Sporenfarbe bei der Russula Bestimmung als sehr wichtig, ja man könnte schon sagen unerlässlich.

    Dem stimme ich zu. Wobei man hier sogar bei #1 auch mal ohne auskommt. :wink:

    Dieser ist ja ganz typisch für einen der Heringstäublinge: Bräunendes Fleisch, Grüne Eisen(II)-Reaktion und Geruch lassen da keinen Zweifel zu.
    Mit Buchen Herings-Täubling Russula faginea hast du ihn meiner Meinung nach auch treffend benannt.:thumbup:

    Im Hinterkopf kann man behalten, dass an den Heringstäublingen schon viele Jahre von W. Jurkeit geforscht wird, leider ist seine Monographie immer noch nicht erschienen. Evtl. werden es da dann auch mehrere Arten.

    Bei Pilz #2 halte ich mich ohne Sporenpulver mit Vorschägen zurück. Jedoch hege ich begründete Zweifel an Russula integra. Selbst wenn wir das Habitat mal außen vor lassen, das ältere(=sporenreife) Exemplar mit hochgewölbten Hutrand zeigt cremeweißliche Lamellenflächen, was mich erheblich an dem vorgeschlagenen Dottersporer stört. Oder ist das ein Bildartefakt?

    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo!
    Sorry dass ich so spät reagiere.


    Ja, das mit dem Sporenpulver ist mir bewusst, dass ohne dem makroskopisch meist (!) wenig geht.

    Allerdings sehe ich das nicht so streng wie CH-Andy , denn ich sammle Täublinge v.a. zu Speisezwecken und da kann man/ich dann doch einiges OHNE Sporenpulver sicher bestimmen: Russula virescens, R. cyanoxantha, R. violeipes, R. vesca ...

    Für Russula integra ist es zweifellos zu wenig, was ich zu bieten habe. War auch nur eine Vermutung.

    Was wären andere Möglichkeiten? Z.B. wenn das Sporenpulver wirklich hell wäre?

    Mir reicht es auch, wenn ein Artencluster genannt wird, nur, damit ich ein bisschen schlauer werde...


    Vielleicht lieg ich aber mit Fuddler doch richtig. 123pilze sagt ja Mischwald. Da geht beides scheinbar.

    Ich werde bei Gelegenheit am gleichen Ort nächstes Jahr nochmal zuschlagen und dann hoffentlich das mit dem Sporenpulver hinbekommen.


    Russula faginea nehm ich jetzt mal als bestimmt an. Juhu!

    Danke Steigerwaldpilzchen !!

    Habe mit größtem Interesse das von der Monographie gelesen, Jurkeit sagt mir nichts, bin aber auch "Anfänger". Würde mir sofort ein aktuelles Werk zu Täublingen kaufen. Auch wenn es "nur" um Heringstäublinge ginge.


    Danke nochmals für die Antworten! Und vielleicht hat ja noch jemand einen Kommentar zu meinem Russula "integra??"...

    LG Rainer

  • Ja, wenn es denn am Fundort eine Weißtanne (Abies alba) gab. R. viscida ist ein Täubling unter Weißtanne.

    Nach SARNARI ist Russula integra ein Täubling unter Fichte über leicht basischem Boden. Ein ähnlich aussehender Täubling im collinen Laubwald wäre Russula integriformis. Aber auch der wäre ein Gelbsporer.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.