Pilzbestimmung

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 1.070 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (17. Januar 2022 um 20:31) ist von Corinne.

  • Hallo Zusammen


    Ich verfolge schon länger eure tollen Beiträge und konnte schon viel Lernen.👍😀

    Jetzt habe ich mich endlich selber angemeldet. Pilze verfolgen mich seit Kindesbeinen.


    Es ist für mich aber das erste Jahr, dass ich mich mit Winterpilzen befasse. Austernseitlinge und Sambtfussrüblinge habe ich schon tolle finden können.


    Baumpilze sind auch Neuland für mich und ich erkunde jetzt die Gegend dafür. Heute habe ich einen langen Lauf bei 0 Grad in einer Gegend mit viel Totholz gemacht.


    Hier ein paar Impressionen, welche ich mit euch teilen möchte.


    Könnte es sich bei Bild Nummer 1 um die Schmetterlingstramete handeln?

    Es grüsst euch alle herzlich☀️

    Corinne


    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben.
    Zur Pilzbestimmung für Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Hallo und herzlich willkommen hier im Forum.

    Also beim ersten Bild auch wenn die Unterseite nicht sichtbar ist, sieht das ganz typisch nach Schmetterlings-Tramete (Trametes versicolor) aus.

    BG Andy

  • Hallo Andy


    Herzlichen Dank fürs nette Feedback und für deine Hilfeleistung!


    Beste Grüsse - auch aus der 🇨🇭😊Corinne

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben.
    Zur Pilzbestimmung für Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Corinne!


    Auf den Bilder 2 & 3 dürften die Ruinen von abgestorbenen Fruchtkörpern des Schwefelporlings (Laetiporus sulphureus) zu sehen sein.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo


    Danke dir für dein Feedback.


    Ja leider sind nur noch Ruinen zu sehen. Vor gut einem Monat hatte ich den Baum schon entdeckt und da waren die Schwefelporlinge noch in voller Pracht, hatte es leider versäumt, diese damals zu photographieren.

    Beste Grüsse

    Corinne

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben.
    Zur Pilzbestimmung für Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.