Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 947 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (14. Oktober 2022 um 09:17) ist von Pilziwald.

  • Hallo,

    sieht für mich aus wie ein Steinpilz. Allerdings schon ein etwas älteres Exemplar, welches ich so bestimmt nicht mehr genießen würde.

    Grüße Pilziwald

    Moin. sieht aus wie ein Edulis und wenn er keinen Wurmbefall hat, eignet der sich doch noch gut zum dörren.

    BG Markus

    Mit besten Grüssen, Markus

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrs Freigaben.

    Eine zuverlässige Bestimmung sowie die Freigabe zu Speisezwecken kann nur durch geprüfte Pilzsachverständige / Kontrollstelle freigegeben werden. Danke

  • [...] wenn er keinen Wurmbefall hat, eignet der sich doch noch gut zum dörren.

    BG Markus

    Hallo Markus,

    bereits zersetzte Proteine und Verderbnis verschwindet allerdings nicht wie von Zauberhand durchs Dörren.

    Mit so einem Bild lässt sich das natürlich schlecht beurteilen, aber die Farbe der Röhren verrät ja schon, dass es nicht mehr der jüngste ist. Auch der Hut scheint mir mit seiner Struktur schon älter auszusehen. In Natura würde ich am Hut mal einen Finger rein drücken und fühlen bzw. schauen, ob eine Grube verbleibt oder ob er noch fest ist.

    Bananen, Paprika und Co würden bei vergleichbarem Alter und Erscheinungsbild im Supermarkt links liegen bleiben. Bei Pilzen wird mitgenommen, was irgend geht. Verstehe ich nicht so ganz.

    Bleibt natürlich auch irgendwo persönliche Ansichts- und Geschmackssache. Mein Beuteschema ist das nicht - egal für welche Verwendung.

    Grüße Pilziwald