Judasohr "explodiert" in der Pfanne...

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 1.707 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (30. Dezember 2022 um 23:46) ist von MisterX.

  • Hat hier wohl leider keinen Ton...aber ich kann berichten: Das knallt hier richtig.

    Alle meine Aussagen in diesem Forum sind nur als Bestimmungshilfen und keinesfalls als Verzehrfreigabe zu verstehen.

  • Ah, gut, danke Euch. Das deutet ja auch darauf hin, dass wir den richtigen Pilz in der Pfanne haben (oder zumindest nicht den total falschen :thumbup:)


    Warum sind die solo in der Pfanne?

    Hauptsächlich wohl aus Mangel an Phantasie. Asiatisch kochen können wir nicht und sonst ist uns nix einfallen ^^

    Außerdem wollten wir mal sehen wie der so schmeckt ohne andere Zutaten. Ich kann berichten: Schwach pilziger, unauffälliger Geschmack. Konsistenz ist gewöhnungsbedürftig, aber in Ordnung. An manchen Stellen war er ganz dünn und richtig kross ausgebraten...die haben uns am Besten geschmeckt.

    Wir werden die jetzt wohl regelmäßig sammeln. Sollen ja sehr gesund sein.

    Alle meine Aussagen in diesem Forum sind nur als Bestimmungshilfen und keinesfalls als Verzehrfreigabe zu verstehen.

  • Hallo,

    das Springen ist auch ein Grund mit, warum wir die Ohren auf asiatische Art mit Reis und Gemüse verwenden.

    Außerdem bekommt man dann auch Geschmack dran.

    Z.B. mit Sojasauce.

  • asiatische Art mit Reis und Gemüse

    Yummie...sieht sehr lecker aus :good:

    Da bräuchte ich allerdings eine fünffache Portion ^^

    Alle meine Aussagen in diesem Forum sind nur als Bestimmungshilfen und keinesfalls als Verzehrfreigabe zu verstehen.

  • Anbraten lohnt sich bei Judasohren kulinarisch nicht. Sie entwickeln kaum Röstaromen oder Umami-Noten. Besser ist bspw als Einlage in Suppen, im Curry o.ä. So bieten sie einen besonderen Biss.

  • Anbraten lohnt sich bei Judasohren kulinarisch nicht. Sie entwickeln kaum Röstaromen oder Umami-Noten.

    Das stimmt, das haben wir auch gemerkt, wobei an den Stellen an denen die Pilze kross gebraten waren richtig knusprig wurden. Vielleicht kann man die alle so braten...fast wie Pilzchips dann.

    Curry ist eine Super-Idee. Vielleicht mit Indischem Gemüse. Da werden wir sicher in Zukunft mal was ausprobieren...der Bestand, den ich gefunden habe scheint ziemlich ergiebig zu sein.

    Alle meine Aussagen in diesem Forum sind nur als Bestimmungshilfen und keinesfalls als Verzehrfreigabe zu verstehen.