Seitling?

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 714 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (8. Januar 2023 um 11:06) ist von Beorn.

  • Hallo, vorgestern hatte ich mich im Wald zwar auf Flechten konzentriert aber doch auch einige Pilze gefunden. Z.B. diesen kleinen Zaunblättling auf natürlichem Holz. Bisher sah ich ihn nur auf behandeltem Holz.

    Und dann fand ich noch diesen sehr kleinen Seitling(?) auf einem Eichenzweig(?). Durchmesser 1 ½ cm und kleiner, Hut sehr dünn.

    Kann man den bestimmen?

    LG Emil

  • hallo

    Ich denke ein alter Gelbstielige Muschelseitling (Panellus serotinus).

    BG Andy

  • Hallo Kathrin, an einen Muscheling habe ich dummerweise gar nicht gedacht. Aber die Lamellen passen irgendwie nicht zum Grauen Muscheling.

    Hallo Andy und Uwe, an den Gelbstieligen Muschelseitling dachte ich auch aber dafür kam er mir zu klein vor. Aber natürlich fängt jeder mal klein an und wenn ich genau hinsehe, glaube ich einen leichten Gelbton am Stiel zu erkennen. Insofern habt ihr wohl mit Eurem Vorschlag recht.

    Danke an Euch Drei für die Mühe und einen schönen Sonntag.

    LG Emil

    • Offizieller Beitrag

    Salve!

    Für Panellus serotinus stimmt allerdings die Struktur und Färbung der Stieloberfläche nicht.

    Was das hier letztlich ist, könnte schwierig zu bestimmen sein. Zunächst müsste man die Sporenpulverfarbe kennen, ob's nicht doch ein Stummelfüßchen (Crepidotus) ist.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.