Eine kleine, aber unangenehme, Runde durch den Wald und ein paar Funde (Teil I)

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 736 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (22. Juli 2023 um 20:25) ist von SaschaM78.

  • Hallo zusammen,

    Endlich ging es heute einmal wieder auf zur Pilzsuche, in einem kleinen Waldstreifen zwischen Arbeit und Zuhause. Das Suchen hat gut getan, aber ich war erschreckt, wie viele Zecken gerade unterwegs sind! Über 50 Stück - von 1 bis 5 mm - habe ich mir von Haut, Haaren und Kleidung geklopft, dank langer Hose und Socken über den Hosenbeinen hat sich wenigstens nichts festbeißen können. Zuhause ging es schnell raus aus den Klamotten und unter die Dusche, bevor doch noch ein gemeiner Holzbock einen Weg finden konnte.

    Für alle Pilze gilt: gefunden in einem Mischwald mit Buchen, Eichen und meist toten Fichten. In einem Teil des Waldes sind die Buchenbäume noch recht jung (ca. 5 Jahre), dort habe ich Pilz 5 gefunden.

    Pilz 1 - Perlpilz?

    Madenbefall am Stiel, deutliche Rötung an den Frassstellen und am Stiel

    Geruch: kaum wahrnehmbar

    Pilz 2 - ?

    Geruch: nach Marzipan

    Geschmacksprobe: scharfer Geschmack nach kurzem Kauen

    Pilz 3 - Frauentäubling?

    Geruch: kaum wahrnehmbar, evtl. leicht nach Urin

    Pilz 4 - Täubling?

    Geruch: kaum wahrnehmbar


    Pilz 5 - ?

    Buschig am Baum wachsend

    Geruch: pilzig

    Pils 6 - Egerlingsschirmling?

    Geruch: erdig

    Pilz 5: Wuchsort am Baum

    Pilz 5 und 6

    Nummer 7 bis 10 kommen dann ein ander Mal, ich muss mich erst einmal vom Zeckenüberfall erholen :D

    Schönen Abend noch!

    Meine Antworten kann man nie als Verzehrfreigabe ansehen.

    Alle gefundenen Pilze sind GPS-getaggt, per PN gebe ich gerne Fundorte weiter.

    Pilz-Rezepte mit Bildern:

    Judasohr als asiatischer Salat

    Schwefelporling gedünstet

    Falls mal für eine Bestimmung relevant, vorrätig habe ich: Anilin, Ammoniak 10%, Eisen-III-Chlorid, Guajak, Patentblau, Eisensulfat, Melzers Reagens, KOH 20%.

  • Moin Sascha,


    die Zecken kann ich mangels Bilder nicht bestimmen 😉. Klamotten unbedingt waschen. Die Dinger können da lange drin ausharren und auf dich warten. Frag mich immer, warum noch niemand gefordert hat Zecken abzuschießen, wenn man sich die Opferzahlen bei Mensch und Tier so anschaut. Dagegen sind Wölfe Schoßhündchen.

    Zum Thema:


    1. Perlpilz, jep

    2. Täubling, welcher genau, wäre ein Ratespiel

    3. Täubling ja, Frauentäubling nein. Farbe passt nicht und Lamellen splittern.
    4. Täubling ja, sieht eher wie Frauentäubling aus, aber auch da scheinen Lamellen zu splittern. Kann auch am Alter liegen.
    5. spindeliger Rübling wäre möglich

    6. sieht auch nach Perlpilz aus


    Auf dem Blatt daneben sieht man noch was Safranschirmirges und einen weiteren Täubling.

    Insgesamt wären schärferen Fotos und genauere Angaben wichtig. Besonders bei den Täublingen. Da werden selbst die Täubling-Pros Mühe haben.

    ✌🏼

  • Hallo und guten Morgen 👋,

    Perfekt formuliert, die sollte man wirklich alle ausmerzen, Zecken braucht echt niemand und sie können die schönsten Abenteuer ruinieren 🤣. Danke für die Erinnerung, werde ich gleich in die Waschmaschine stopfen.

    Sorry auch für die zu kurze Beschreibung, ich war irgendwie gestern durch, aber wollte zumindest noch versuchen, sie zu beschreiben, bevor sie komplett welk sind. Auf Safranschirmling hatte ich auch getippt, da hatte ich schon vor ein paar Wochen das Vergnügen, einen solchen zu finden und zu verkosten, echt verdammt lecker 😋.

    Besten Gruß, Sascha

    Meine Antworten kann man nie als Verzehrfreigabe ansehen.

    Alle gefundenen Pilze sind GPS-getaggt, per PN gebe ich gerne Fundorte weiter.

    Pilz-Rezepte mit Bildern:

    Judasohr als asiatischer Salat

    Schwefelporling gedünstet

    Falls mal für eine Bestimmung relevant, vorrätig habe ich: Anilin, Ammoniak 10%, Eisen-III-Chlorid, Guajak, Patentblau, Eisensulfat, Melzers Reagens, KOH 20%.

  • Hallo Sascha,

    dein Safranschirmling könnte Chlorophyllum rachodes sein aber wenn Du die verköstigst solltest Du wissen das es da mit Chlorophyllum brunneum auch einen giftigen Sparringspartner gibt. Auch C. venenatum ist giftig aber da weiß ich nicht ob das überhaupt eine eigenständige Art ist.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Guten Morgen zusammen,

    oja, diese Biester mag ich auch nicht sonderlich.

    Mein Vorgehen: Klamotten in die Maschine rein, ich unter die Dusche. Danach dann alles absuchen. Meist bin ich dann sooo platt, dass ich ermattet aufs Sofa sinke. Ich hab schon erlebt, dass nach einer Pilzsaison dann immer noch welche in den Klamotten überlebt haben. Selbst das Bügeln konnte diesen Biestern nix anhaben.

    Da hast Du aber doch welche gefunden Sascha. Das freut einen doch oft. Frauentäublinge haben biegsame Lamellen. Und Papageien auch. Deshalb ist es gut, wenn in diesem Falle die Lamellen erhalten sind.

    Spindeliger Rübling gehe ich mit. Auch bei den Perlen.

    Es ist immer besser, wenn man im Felde Bilder macht. Dort sind vllt Dinge zu sehen, die einem Hinweise geben können. Z. B. Begleitbäume. Oder wenn man was nicht mehr sooooo genau weiß. Dieser Tage bin ich extra nochmals zu den Scheidenstreiflingen gefahren, weil ich mir nicht merh sicher, ob da echt einen Birke stand oder nicht.

    Mach das Sascha, erhol Dich von dem Überfall. Und paß auf Dich auf.


    Grüße sagt die


    Murmel

    Liebe Grüße

    Murmelchen

    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

  • Huhu Sascha,


    wie kann ich das Lable änder? Du machst das. Somit weißt Du, wie das geht.


    Lieben Dank


    Murmel

    Liebe Grüße

    Murmelchen

    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

  • [...]

    wie kann ich das Lable änder? Du machst das. Somit weißt Du, wie das geht.

    [...]

    Hallo Murmel,

    Das geht nur bei deinem eigenen Thema, einfach auf "Thema bearbeiten" klicken und anschließend in der Auswahlliste im Bearbeiten-Modus das entsprechende Label auswählen, das du vergeben möchtest.

    Meine Antworten kann man nie als Verzehrfreigabe ansehen.

    Alle gefundenen Pilze sind GPS-getaggt, per PN gebe ich gerne Fundorte weiter.

    Pilz-Rezepte mit Bildern:

    Judasohr als asiatischer Salat

    Schwefelporling gedünstet

    Falls mal für eine Bestimmung relevant, vorrätig habe ich: Anilin, Ammoniak 10%, Eisen-III-Chlorid, Guajak, Patentblau, Eisensulfat, Melzers Reagens, KOH 20%.

  • Hallo ihr Lieben,

    Nochmals danke für eure Kommentare. Ich werde daran denken, die Bilder beim nächsten Mal direkt vor Ort zu machen. Ich muss erst einmal wieder in den Sammel-und-bestimmen-Modus kommen, da bei uns in den letzten Monaten (Raum Mönchengladbach) einfach überhaupt nichts wuchs, nicht einmal auf unserer Wiese vorm Haus, auf der sonst um die Zeit schon die ersten Flockenhexen zu sehen waren. Übrigens auch danke für den Hinweis bezüglich Verwechslungsgefahr beim Safranschirmling, aber ich war mir zu 100% sicher und habe ihn auch sehr gut vertragen (und lecker war der, der Wahnsinn :cheeky:).

    Oh weh, diese Zecken setzen uns allen ordentlich zu, merke ich. Hauptsache, wir lassen uns von denen nicht unser Hobby und unsere Ausflüge in die Natur vermiesen ;).

    Ich werde nächste Woche noch einmal schauen, ob ich ein paar bessere Bilder der Täublinge machen kann, vorausgesetzt, es findet sich noch was in dem Waldstück. Mir begegnen dort ständig Rehe, die sich sicher auch mal über einen Pilzhappen freuen und sich den Happen auch gerne genehmigen dürfen, ist schließlich ihr Wald :).

    Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und gutes Sammeln!

    Meine Antworten kann man nie als Verzehrfreigabe ansehen.

    Alle gefundenen Pilze sind GPS-getaggt, per PN gebe ich gerne Fundorte weiter.

    Pilz-Rezepte mit Bildern:

    Judasohr als asiatischer Salat

    Schwefelporling gedünstet

    Falls mal für eine Bestimmung relevant, vorrätig habe ich: Anilin, Ammoniak 10%, Eisen-III-Chlorid, Guajak, Patentblau, Eisensulfat, Melzers Reagens, KOH 20%.