Meine ersten Austernseitlinge?

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 348 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (18. Dezember 2023 um 21:19) ist von Mykolologe.

  • Hallo in die Runde,

    Ich möchte mich diesen Winter das erste Mal an Austernseitlinge heranwagen. Ob ich wohl heute schon welche an einer morschen Erle gefunden habe? Sie waren noch sehr klein, etwa bis 5 cm Durchmesser, eher schmutzig grau, dufteten aber ganz köstlich nach Pilz. Ein Stiel war nicht wirklich zu erkennen. Sie wuchsen in kleinen Gruppen zu 2-4 Pilzen.

    Was meint ihr? Liebe Grüße Astrid

  • Hi,

    wie bereits von Jörg geschrieben, sind das Gelbstielige Muschelseitlinge (Panellus serotinus bzw. Sarcomyxa serotina). Sehr typisch bei denen: Die Lamellen enden abrupt an einer Kante und laufen nicht den Stiel herab. Das kann man sowohl auf dem ersten Bild bei dem mittleren Fruchtkörper als auch auf dem 2. Bild gut sehen.

    VG, Boris

  • Genau, hier sehe ich auch Zweifelsfrei ->

    Gelbstielige Muschelseitling Sarcomyxa serotina.

    BG Andy

  • Hallo Astrid ich stimme dem zu. Ich hatte in meinem gestrigen Thread mal ein Bild von frischen Austernseitlingen eingestellt. Ich hänge es hier noch einmal dran, der Unterschied ist eindeutig. Wir hatten über vier Jahre das Glück, dass sie an einem Stamm im Garten wuchsen. Es sind sehr schöne Pilze, Grüße aus Anhalt Henry

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Meine Fotos sind alle gemeinfrei und dürfen für persönliche Zwecke verwendet werden. Es gelten die üblichen Zitierregeln. Bei Weiterreichung bzw. Verwendung für kommerzielle und nichtkommerzielle Publikationen bedarf es einer persönlichen Abstimmung.