Hallo, Besucher der Thread wurde 7,1k mal aufgerufen und enthält 11 Antworten

2 Stunden im Park Teil 2, die Unbestimmten

  • Hallo,


    wie versprochen sind hier noch ein paar Pilze die ich nicht bestimmen konnte.


    Nummer 1 auf Rindenmulch



    Nummer 2 stand unter Eichen und roch nicht nach Schwefel:wink:



    Nummer 3 wuchs an einem Birkenstumpf und wird ein Schüppling sein aber welcher, vielleicht Pholiota aurivellus???



    Bei Nummer 4 habe ich überhaupt keinen Plan. Er stand auf einer Wiese ohne Begleitbäume. In der Nähe waren Eichen und Fichten.



    Vielleicht ist der hier der gleiche wie Nummer 4, ich nenne ihn aber Nummer 5. Er erinnerte mich an den Rötlichen Holzritterling (Tricholomopsis rutilans), hat aber keine gelblichen Lamellen und wuchs nicht auf Holz.



    Nummer 6 ist ein Schleierling unter Fichte aber welcher?



    Nummer 7 gehört zur Gattung Ramaria und wuchs auf Rindenmulch. Ich habe keinen blassen Schimmer wie die sich nennt:angry:.



    Bei Nummer 8 bin ich wieder ratlos, vielleicht eine Lepiota auch wieder auf einer Wiese?



    Nummer 9 hatte Ähnlichkeit mir Lyophyllum decastes hatte aber nicht die mir bekannte eher gedrungene Wuchsform (Fundort Wiese).



    Zum Schluß gab es noch diesen Gesellen der vielleicht ein Tränender Saumpilz (Lacrymaria lacrymabunda ) sein könnte.




    Das hier ist keine Bestimmungsanfrage aber über die eine oder andere Idee würde ich mich trotzdem freuen.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

    Einmal editiert, zuletzt von Heuler22 ()

  • War 2 ironisch gemeint? Egal, falls ernstgemeint: Sieht für mich nach Schwefelritterling aus, wächst bei uns hier im Moment auch recht viel - bin da aber erst noch dabei mich mit dieser Art vertraut zu machen, daher mit Vorbehalt

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

    Einmal editiert, zuletzt von ThomasL ()

  • ... nur so zwei auf die schnelle: http://www.123pilze.de/DreamHC…ad/BrennenderRuebling.htm und http://www.123pilze.de/DreamHC…/RosenroterSchoenkopf.htm ... die anderen überlasse ich euch! :wink:

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

  • Hallo Thomas,


    das ist ernst gemeint. Der sieht ja schon wie Tricholoma sulphureum aus aber es war ihm kein Geruch zu entlocken. Daher meine Verunsicherung.


    Hallo Wolfgang,


    Gymnopus peronatus kann schon sein aber da ihn die ja nicht mitgenommen habe nicht nachzuprüfen.


    Rugosomyces persicolor für Nr. 4 und Rugosomyces carneus für Nr. 5 kommen gut hin.



    Vielen Dank für deine Vorschläge.



    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Zitat

    ...das ist ernst gemeint. Der sieht ja schon wie Tricholoma sulphureum aus aber es war ihm kein Geruch zu entlocken. Daher meine Verunsicherung.


    Sorry, das kommt davon wenn man sich der Hektik des Internet Zeitalters anpasst und nicht mehr richtig liesst. Ich hatte gelesen, der riecht nach Schwefel :confused:

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Hallo Thomas,


    das ist doch kein Problem:). Was ich manchmal beim schnellen
    Überfliegen der Beiträge lese ist erschreckend:grrr:.


    Hat denn zu den restlichen Pilzen keiner eine Idee?


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jörg!


    Sag mal, hast du fototechnisch aufgerüstet? Deine Bilder sind inzwischen richtig gut.


    Zitat


    Nummer 2 stand unter Eichen und roch nicht nach Schwefel


    Glaub ich dir nie im Leben!
    Hast du mal angekratzt?
    Also, wenn du das nicht riechst, verzeih ich dir sämtliche Nichtwahrnehmungen per Nase, denn dann ist dein Geruchsorgan defekt.
    Das ist der Schwefelritterling (Tr. sulphurea).


    Lepiota (Schirmling), Lyophyllum decastes (Brauner Büschelrasling) und Lacrymaria lacrymabunda (Tränender Saumpilz) passt.


    Brennender Rübling (Gymnopus peronatus) und Rugosomyces/Calocybe incarnata (Fleischrötlicher Schönkopf) für Bild 4 hätte ich auch gesagt.


    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

  • Hallo Jörg!


    Schöne Bilder! Die, zu denen ich nichts sage, da stimme ich den Anderen (die schon Ideen genannt haben) zu. :wink:


    Der Schüppling hat schon sehr spitze Schuppen und sieht mir nach Pholiota jahnii (Pinsel-Schüppling) aus. Nicht sicher.


    4 und 5 sieht überhaupt nicht aus wie Calocybe carnea (Fleischroter Schönkopf), jedenfalls nicht wie der C. carnea, den ich kenne.
    Ich sage zu beidem mal Tricholomopsis rutilans (Rötlicher Holzritterling) und behaupte, dass darunter eine Wurzel oder Ähnliches war.


    Der Schleierling unter Fichte ist wohl nicht näher bestimmbar, gehört wahrscheinlich zur Untergattung Telamonia (Gürtelfüße/Wasserköpfe).


    Die Koralle sieht aus wie Ramaria stricta (Steife Koralle) und der Schirmling wie Lepiota cristata (Stink-Schirmling).


    Bei keiner Benennung bin ich sicher. :wink:


    Viele Grüße,
    Emil

  • Hallo Emil!

    Zitat


    ....gehört wahrscheinlich zur Untergattung Telamonia (Gürtelfüße/Wasserköpfe).


    Meinst du?
    Mir kommt da eher wieder der Schleimkopf Cortinarius variecolor in den Sinn, hier Bild 7:
    http://www.pilzforum.eu/board/showthread.php?tid=25786


    Allerdings kenne ich den eben nicht hutoberseitig gesprenkelt wie auf Jörgs Bild.


    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

  • Hallo Emil,


    Tricholomopsis rutilans ist das mit Sicherheit nicht. Der hat gelbe Lamellen und wächst auch nicht in Hexenringen wie die hier. Der Fleischrötliche Schönkopf paßt da schon.


    Ramaria stricta kommt ganz gut hin:agree:.


    Für den Stinkschirmling fehlen mir die die charakteristischen Schüppchen aud der Huthaut.


    Der Pinsel-Schüppling sollte auch hinkommen:agree:.


    Hallo Ingo,


    meine Knipse ist immer noch die selbe wie früher. Ich kann nur etwas besser damit umgehen und habe ein sehr gutes Bearbeitungsprogramm:D.


    Der Schwefelritterling, an den ich auch glaube, hat wirklich nach gar nichts gerochen und ich weiß wie die stinken. Daher kommt meine Verunsicherung.


    Eine Einschätzung zum Pilz der Gattung Cortinarius traue ich mir wegen absoluter Unkenntnis nicht zu.


    Vielen Dank an alle für eure Meinungen und Hilfe:agree:.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jörg!

    Zitat


    Der Schwefelritterling, an den ich auch glaube, hat wirklich nach gar nichts gerochen......


    Und du hast angekratzt, ja?


    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.


  • Ja, das habe ich aber es war absolut nix zu riechen:grrr:. Vielleicht war der auch zu naß. Es hatte ja die Tage zuvor richtig geschüttet. Er war auch der einzige dort. Die kenne ich eigentlich immer in größeren Gruppen.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.