Aktuelle Pilzlage auf Rügen

Es gibt 351 Antworten in diesem Thema, welches 376.195 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (13. November 2021 um 19:20) ist von Uwe58.

  • Hallo

    Zur Zeit haben wir ideales Judasohrenwetter. Wir waren gestern eine halbe Stunde bei den "Ohren". Leider wurde es dann schon dunkel und wir mußten abbrechen. Aber fast 700 Gramm wurden es trotzdem.

  • Hallo Maike
    Ich glaube, der Pilz mag unser Klima. Heute bei dem Sturm sind wir nicht in den Wald, sondern zu ein paar einzeln wachsenden Holunderbäumen. 1240 Gramm sind es geworden.

  • Hallo

    Wer Bilder von frischen Pilzen erwartet, wir jetzt enttäuscht sein. Aber bei -10°C kann man kaum Großpilze erwarten. Obwohl, die "Gefriergetrockneten" Judasörchen kann man mit etwas Erfahrung ernten. Eingeweicht werden die ja wieder knackig-frisch.

  • Hallo
    Jetzt braucht man keine Pilze sammeln. Zum Essen wären höchstens ein paar Judasohren. Aber es gibt andere interessante Funde. Z.B. das Eis an der Küste!

  • Hallo Uwe,
    bei uns ist es immer noch sehr mild. Schnee sah ich in diesem "Winter" bisher nicht. Morgen werden wir mal in der Pfalz testen, ob es bei uns etwas brauchbares gibt.

  • Hallo
    Mit Pilze zum Essen ist es bald zu Ende. Alles trocknet ein. Für den Fotoapparat gibt es aber immer noch reichlich Motive.
    Heute waren "gefühlt" mehr Drüslinge im Wald als Judasohren!

  • Pilze zum Essen??? Nö, da is nix!!! :(
    Aber für den Fotokasten ist immer was zu finden! :)
    Übrigens, das Eis auf dem Wasser ist immer noch nicht ganz verschwunden!

  • Hallo Uwe !
    welch ein Unterschied zu meinen Gefilden da sieht man mal was ein paar Autobahnstunden gen Süden ausmachen ..
    bei ist der Frühling schon eingezogen ....:)

    Huflattich

    Schlüsselblume

    Lungenkraut

    Pilze gibts natürlich auch
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo Harry,

    sind das alte Stielboviste? Tulostoma spec.? Bei uns ist morgen auch Frühling!

    Viele Grüße

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Zitat von weisheit

    sind das alte Stielboviste? Tulostoma spec.? Bei uns ist morgen auch Frühling!

    Hallo Veronika, Harry,
    Tulostoma brumale, und relativ frische noch dazu. Schön! :happy:
    Heute war bei uns der erste wirklich warme Tag in diesem Jahr. :sun:
    Viele Grüße,
    Emil

  • Hallo Veronika und Emil !
    ja sind Tulostoma brumale .
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo Pilzfreunde
    Das sonnige aber noch relativ kühle Wetter der letzten Woche, hat den Wald austrocknen lassen. Jetzt haben wir heftigen Sturm. Also pilzlich nichts! Nicht mal ein winziges Judasöhrchen!

  • Hallo
    Aus verlässlicher Quelle wurde mir von einigen wenigen Speisemorchelfunden berichtet. Ansonsten nichts Nennenswertes! Es ist zu trocken und sicherlich nachts auch zu kalt. Vorgestern war (in einigen Teilen von Rügen) Eiskratzen angesagt!

  • Morcheln in Südpommern

    Hallo Uwe, das kann ich Dir auch bestätigen, habe gestern auch 18 Speisemorcheln in Eschenwald gesammelt. Leider ist die Wegetation schon so hoch, das es schwierig ist überhaupt was zu finden.

    Gruß Jens

  • Hallo
    Es ist ja zur Zeit richtig kalt. Da geht man nicht unbedingt in die Pilze. Man kann sich auch unsere wunderbaren Bäume anschauen. Ist die Eiche nicht herrlich?

    Na gut, passend zum Mai, am Wegesrand Maipilze.

    Damit dem Wanderer nichts passiert,
    da passen bei uns die Bäume auf! :what:

    Einmal editiert, zuletzt von Ehemaliges Mitglied 01 (3. Mai 2014 um 21:01)

  • Hallo
    Man kann Pilze finden, die eigentlich noch nicht wachsen sollten. Meist auch nur ein Exemplar!
    Die erste knackfrische Marone ist auch schon da! Gestern in der Mittagspause gefunden.

  • Faszinierend was der Uwe alles so findet. Rügen ist immer für eine Überaschung gut.
    Gruß aus Bayern Hans

  • Hallo!
    Pilze sammeln bringt nichts, besser man fährt an den Strand. Sonne satt! :beach:
    Nur das Wasser könnte etwas wärmer sein!

  • Nachdem der angesagte Regen doch mehr oder weniger vorbeigezogen ist, sind kaum interessante Funde zu vermelden. Erst dachte ich, die Pfifferlinge kommen, aber das ist auch schon wieder vorbei. Sonne und Wind lassen alles vertrocknen. Den Rest erledigen Schnecken und Maden.
    Also habe ich Fisch gekauft und werde räuchern, das bringt mehr und macht satt! :campfire:
    Wenn es mit Pilzen richtig losgeht, melde ich mich wieder!

  • Hört sich lecker an, nach Rügen muss ich auch mal wieder. Ist echt eine schöne Ecke

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Hallo
    Gestern war ich mal in den Wald. Wie kann man so blöd sein??? :slapbug:
    Ich hätte an den Strand fahren sollen!!!
    Zeigt bitte Pilzbilder,:photographer::photographer: sonst vergesse ich noch, wie Pilze aussehen!

    Einmal editiert, zuletzt von Ehemaliges Mitglied 01 (3. August 2014 um 15:23)

  • Hallo
    Vor zwei Tagen sind ein paar Steinpilze gewachsen. Die dürften inzwischen abgesammelt sein. Aber auch der Gallenröhrling wächst. Auch dieses Jahr hat er sich wieder als Steinpilz verkleidet! :D

  • Hallo
    Der Regen hat etwas an Pilzen hervorgebracht. Allerdings sind Fichtenwälder ohne Pilze. Täublinge fehlen überall. Also die üblichen Steinpilze sammeln. Ein paar angeknabberte Flockis gabes auch noch. Das Breitblatt war ein Massenpilz, leider kein Speisepilz. Ein paar Maronen und Lärchenröhrlinge sind ganz frisch gewachsen.
    Der Wind trocknet schon wieder alles aus, das Pilzwachstum dürfte damit wieder weniger werden..

    Einmal editiert, zuletzt von Ehemaliges Mitglied 01 (24. August 2014 um 05:27)