Hallo, Besucher der Thread wurde 6,3k mal aufgerufen und enthält 10 Antworten
  • Hallo Uwe,


    das ist wirklich ein interessantes Phänomän. Könnte es nicht auch sein, dass die kleinen Fichten durch den Pilz gewachsen sind?

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo, Veronika und Uwe


    meine Erfahrung schliesst beides ein bzw nicht aus. Gräser und wie im geschildertem Fall (Zweige, bzw. Triebe) haben sehr wohl die Kraft auch einen Pilzkörper zu durchdringen.
    Und Pilze sind meiner Meinung nach auch in der Lage Gras, Zweige usw. zu umschliessen.


    Interessant wäre für mich in diesem Zusammenhang: Profitieren sie vielleicht beide voneinander? Wer weiss?


    LG. Heinz

  • Hallo zusammen,
    Tatsächlich umwachsen die Pilze , insbesondere manche Porlinge , alles was ihnen im Wege steht. Tatsächlich sind die Fichtensämlinge auf Uwes Bild schon 2-3 Jahre alt , der Pilz aber erst wenige Wochen/Monate. Ist also umgekehrt garnicht möglich. Anbei ein Bild eines Kiefern-Braunporlings , welcher in 3 Wochen sowohl eine kleine Lärche als auch Binsen (links hinten) umwuchert hat.
    Grüße Norbert

    Das Pilzwissen kriecht mir nach , hoffentlich holt es mich mal ein .

  • Moin zusammen,


    das sind sehr schöne und vor allem auch spannende Bilder! :agree:


    Mich würde in diesem Zusammenhang noch folgendes interessieren:


    Hat von euch schon mal jemand beobachtet, was mit den Sämlingen passiert? Wachsen die weiter und "nehmen den Pilz irgendwann mit", oder verwerten die Pilze die Sämlinge sogar am End?

    Grüße aus dem schönen Niederrhein,


    Ralf


    P.S.: Ich bin immer noch Anfänger, rate nur mit und lerne...:happy:

  • Bei jungen Bäumen habe ich bisher immer nur erlebt das sie Hindernisse umwachsen - so es möglich ist (ich putze öfters Neuanpflanzungen aus). Was anderes ist natürlich wenn dies nicht möglich ist, dann können die doch einiges an "Durchsetzungsvermögen" entwickeln ;-)

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Hallo Heinz!

    Zitat


    Gräser und wie im geschildertem Fall (Zweige, bzw. Triebe) haben sehr wohl die Kraft auch einen Pilzkörper zu durchdringen.


    Da kann ich mich jetzt schlecht damit anfreunden.
    Hast du mal Beispielbilder, wo du denkst, es könnte so gewesen sein?


    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

  • Moin zusammen,


    gestern ist mir auch ein schönes Exemplar unter die Füße gelaufen:



    Faszinierend finde ich oben auf dem Bild von Norbert, wie der stabile Pilz diese filigranen Gräser ausspart...

    Grüße aus dem schönen Niederrhein,


    Ralf


    P.S.: Ich bin immer noch Anfänger, rate nur mit und lerne...:happy:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.