Heute Vormittag am Wegrand

Es gibt 14 Antworten in diesem Thema, welches 14.202 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (22. Mai 2013 um 21:57) ist von weisheit.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Waldläufer,

    irgendwie sind da deine Bilder abhanden gekommen.

  • Hallo Waldläufer,

    deinen Pilzen einen Namen zu geben, ist nicht einfach.
    Bild 1 - könnte ein Rehbrauner Dachpilz sein, aber es fehlen nähere Angaben, z.B. ist dieser Pilz an Holz gewachsen
    Bild 2 - ist ein Waldfreundrübling
    Bild 3 - ????
    Bild 4 - ist ein Goldmistpilz, hier ein Vergleichsfoto von mir

    Viele Grüße

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • erstmal vielen Dank.

    bei Bild 1 habe ich auch an einen Dachpilz gedacht. Aber er ist nicht auf einem Baumstumpf gewachsen und es waren sehr viele 30-40 Stück auf ca. 4qm.

  • Dann kann es sich möglicherweise um einen Kurzstieligen Weichritterling handeln.
    [hr]
    Hallo Waldläufer,

    Vergleiche einmal mit diesem Link http://www.fredis-pilzseite.de/melanoleuca-cognata/

    Viele Grüße

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    Einmal editiert, zuletzt von weisheit (20. Mai 2013 um 15:35)


  • Danke erstmal für die Hinweise.

    Ich habe jetzt beim Weichritterling? neue (bessere) Bilder und einen Sporenabdruck gemacht. Laut meinem Buch müsste bei Weichritterlingen das Sporenpulver weiss sein. Ist es aber nicht. (Sporenpulver links)

    Einmal editiert, zuletzt von Hiatamandl (22. Mai 2013 um 10:41)

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Waldläufer,
    ja da hast du recht, es ist auf keinem Fall ein Weichritterling.
    Ich sehe mehr rötliches Sporenpulver (links), dass ist sicherlich eine Rötlingsart und durchaus giftig!
    Vermute, Frühlingsrötling
    https://www.123pilze.de/DreamHC/Downlo…ngsroetling.htm

    Das Sporenpulver rechts ist sicherlich vom Goldmistpilz
    https://www.123pilze.de/DreamHC/Download/Goldmistpilz.htm

    Die in der Mitte haben vermutlich weißes Sporenpulver - nicht war!
    Unterseite sieht man zwar nicht, aber sieht aus wie ein Waldfreundrübling.
    https://www.123pilze.de/DreamHC/Downlo…undruebling.htm

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:

    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: https://www.123pilze.de/

    Wichtig!
    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

    Einmal editiert, zuletzt von PilzePassau (22. Mai 2013 um 10:54)

  • Ich gehe mittlerweile auch vom Frühlingsrötling aus.

    Das Sporenpulver rechts ist von dem. (evtl. Falber Ackerling?)

  • Hallo Waldläufer,

    deine Pilze entpuppen sich als echt schwierig. Fest steht, dass du auf keinen Fall einen Flben Ackerling dabei hast. Hier ein Falber Ackerling (Agrocybe putaminum).

    Viele Grüße

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika,
    Danke für deine Mithilfe.
    ich suche mich schon dumm und dämlich, aber ich habe noch nicht annähernd ein Bild gefunden, das zu den letzten beiden Bildern passt.
    vg Sepp

  • Ich muss gleich noch einmal antworten. Ich halte diesen Pilz auch nicht für einen Frühlingsrötling.
    Vergleich einmal mit diesen Link - Traniger Rötling (Entoloma hirtipes).

    http://www.interhias.de/schwammerlseit…a-hirtipes.html

    Veronika

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Waldläufer,
    denke auch wie Veronika, schwierige Bestimmung!
    Bei deinen letzten Bildern können diese auch Risspilze sein,
    z.B.
    Inocybe descissa (Wirrkopf) oder irgendein anderer Risspilz...
    z.B. http://inocybes.free.fr/Inocybe_descissa_JJW_1.html

    Veronika, was denkst du?

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:

    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: https://www.123pilze.de/

    Wichtig!
    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

  • Ja, Wolfgang, an Risspilze habe ich noch gar nicht gedacht, aber das könnte durchaus möglich sein. Risspilze sind im Frühjahr auch zahlreich vertreten, das Vergleichsbild ist ähnlich.

    Viele Grüße

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.