Hallo, Besucher der Thread wurde 10k mal aufgerufen und enthält 12 Antworten

Hallo vom Voralpenland


  • Hallo Gemeinde,


    will mich hier mal kurz vorstellen.
    Mann nennt mich Yogi, bin jetzt 43 Jahre alt.
    Komme aus den wunderschönen Voralpenland mit prächtigen Wäldern.


    Mit den Schwammerl-Virus bin ich eigentlich schon von Kindestagen an
    befallen. Der Grund sind meine Eltern.
    Kenne aber leider viel zuwenig Schwammerl, da meine Eltern nur immer bestimmte Schwammerl mitnahmen. Natürlich Steinpilze, Maronen, Rotkappen, Reharl, Hirschlinge, Schirmlinge mehr fallen mir jetzt nicht ein.


    Meine sonstigen Hobbys sind noch Angeln und Quad fahren.


    Hoffe das ich noch vieles über dieses wunderbare Hobby hier dazulernen kann.


    So das war es erst mal über mich

  • Herzlich willkommen Yogi,


    in diesem Forum kann man vieles lernen und ich kannt die von dir aufgezählten Pilze am Beginn meiner "Pilzlaufbahn" auch nur. Aber was sind denn Hirschlinge?


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Yogi,
    herzlich willkommen im Forum.
    Habe in der kurzen Zeit, die ich hier im Forum bin, schon sehr viel dazugelernt:wink:.
    Leider spielt das Wetter dermaßen verrückt, sodass das Pilzaufkommen nicht so stark ist, wie im letzten Jahr.


    @Veronika:


    schau mal unter diesem Link:
    Pilzportal

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

    Einmal editiert, zuletzt von Hiatamandl ()

  • Hallo Jutta,


    danke, Hirschlinge sind also Habichtspilze und Uwe Reherl sind Pfifferlinge. Wenn ich etwas mehr Zeit finde, mache ich mal einen Beitrag über die Namen, vielleicht wieder im Winter.


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika,
    "....Wenn ich etwas mehr Zeit finde, mache ich mal einen Beitrag über die Namen, vielleicht wieder im Winter......."


    Das wäre eine super Idee :agree:, v.a. je nach Region werden die Schwammerl wirklich ganz anders benannt. Wobei die Entfernung zw. den Regionen noch nicht einmal mehrere Kilometer umfassen:wink:.


    Letztes Jahr hat mir mal jemand von der Straßenmeisterei einen Flocki geschenkt, mit der Bemerkung, ob ich den kenne. Habe natürlich sofort losgelegt, jedoch der arme Mann verstand kein Wort :D:D:D
    War auch an der Landesgrenze Cham und Straubing-Bogen.


    Er meinte nur diesen Pilz nennt man hier "Zigeuner". :rolleyes:


    In keinem Buch habe ich diesen Begriff in Verbindung mit dem Flocki gefunden!


    Es wäre toll, wenn du die Synonyme in Angriff nehmen würdest:shy:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

    Einmal editiert, zuletzt von lactarius ()

  • und im Berliner Raum, ist der Reifpilz(Cortinarius caperatus) auch unter dem Namen Zigeuner bekannt......

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hallo,


    Geschrieben von Holzfux - Heute 01:45
    "Nur zur Vervollständigung, der Zigeuner heißt auch bei uns in Oberbayern Zigeuner. "


    Jedenfalls war mir dieser Name für den flockenstieligen Hexenröhrling neu. :wink:



    Geschrieben von Na Icke - Heute 09:01
    "und im Berliner Raum, ist der Reifpilz(Cortinarius caperatus) auch unter dem Namen Zigeuner bekannt...... "


    Nachdem ich meine Schwammerlbücher durchgestöbert hatte, wurde der Name "Zigeuner" nur in Verbindung mit dem Reifpilz gebraucht.


    Ich habe hier ein paar Bilder vom letzten Jahr; könnte das der Reifpilz sein?????:blush:





    Wäre dankbar für eine Antwort:D

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo Tommi,
    danke für die schnelle Antwort :wink:


    Da ich mir selbst nicht sicher war, hatte ich die Pilze erst eingefroren, dann doch wieder der Natur zurückgegeben; jedoch tiefgefroren. :cool:


    Nächstes Mal kenne ich mich aus, bin wieder ein bißchen schlauer geworden:agree:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Guten Morgen ebenfalls vom Alpenrand


    Da hänge ich mich doch auch gleich mit dran bei der Vorstellung. Bin die Claudia und komme aus dem so ziemlich südlichsten Teil vom Rosenheimer Landkreis; Noch 3 Kilometer weiter hin nach Süden beginnt schon Tirol, wo sich meine Hauptaktivität der Suche nach "Schwammerln" abspielt (Gegend ums 'Landl' und der Thierseer Raum) Meistens zusammen mit einer guten Freundin und zugleich Arbeitskollegin :)


    Lese eigentlich schon länger im Forum mit, war aber bisher unentschlossen wo ich nun beitreten soll; Mit einem zweiten (.at) liebäugle ich noch, aber das wird die Zukunft bringen.


    Zum Pilze sammeln kam ich eigentlich durch meinen Vater, danach eine lange Pause, bis ich vor ein paar Jahren einen richtigen und eingefleischten "Eremiten" des Waldes kennen lernen durfte, dieser 'hört' sprichwörtlich Speisepilze wachsen (liest den Wald aus verschiedenen Pflanzen regelrecht aus und gibt mir dann für die jeweilige Region einen kompletten Jahreskalender zur Suche mit) :) Seit dem renne ich nicht mehr kilometerweise mit leerem Korb durch die Region.


    Wünsche euch allen viel Glück und Erfolg für die kommenden Wochen, soll ja laut meines "Pilz-Kalenders" schon nächste Woche starten mit Steinpilzen. Bisher hat es bis auf 2-3 Tage immer so gepasst!


    LG aus dem sonnigen Süden
    Claudia

    Meistens fange ich dort mit der Suche an wo andere aufgeben :happy:

  • Hallo Claudia,
    sei herzlich willkommen hier im Forum :wink: Die Eingewöhnungsphase ist eigentlich recht kurz; falls Du Hilfe brauchst........es ist immer jemand sofort und prompt da. :D


    Du wirst auch feststellen, dass die Forumsmitglieder durch die Bank ganz nette Leute sind, die eben eine Interessengemeinschaft bilden:
    Hauptsache Schwammerl - egal in welcher Form :agree:


    Nun wünsche ich Dir eine pilzreiche Zeit; derzeit sieht es überall recht mau aus; so einen eingefleischten "Eremiten" könnten wir alle gebrauchen:wink1:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.