Hallo, Besucher der Thread wurde 2,5k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Frühling im Norden

  • Hallo liebe Pilzfreunde,


    heute keine unbekannten Gesellen, nur ein kleiner Frühlingsspaziergang.
    Bei uns ist der Frühling noch nicht weit vorangeschritten und die Buchenwälder stehen "NUR" voller Buschwindröschen. Immer wieder ein herrlicher Anblick.


    In diesem Waldgebiet gibt es einen alten Weg, den eine Vielzahl alter Buchen und Eichen säumt.

    Hier habe ich heute auch Pilze gefunden, nichts Spektakuläres, aber immer wieder faszinierend. Seht selbst.

    Der Kohlige Kugelpilz auch Lebende Kohle (Daldinia concentrica) genannt.
    Zunderschwämme verteilen z.Z. ihre wertvollste Fracht.


    Und hier ein Tintenstrichpilz (Bispora antennata).

    Auch diese Gesellen findet man noch vereinzelt, den Abgestutzten oder Stoppeligen Drüsling (Exidia glandulosa). Jetzt kann man sie kaum noch als solche erkennen.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo, Veronika!


    Ein wunderschöner Anblick, wenn sich in den (noch) kahlen Wäldern von unten ein Teppich in grün und weiß ausbreitet. :happy:


    Uund ich bin ja ohnehin ein Fan von Rotbuchenwäldern, vor allem wenn darin auch dickes Totholz liegen und langsam vermodern darf. Einzigartige Ökosysteme, voller Leben und Vielfalt.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Veronika,


    sehr schöne Impressionen. Vielen Dank für's teilen.


    @Pablo: Da kann ich Dir nur zustimmen. Zum Glück gibt es Totholz, dass liegen bleiben darf, auch in wirtschaftlich genutzen Wäldern immer öfter.


    Viele Grüße
    Thomas

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • hallo veronika,
    danke für`s mitnehmen. die buschwindröschenmassen-herrlich! und bei den alten buchen dürften sich über`s jahr ja noch so manch schöne funde machen lassen. Ist das waldstück bei dir um`s eck?/ist ja wirklich ein feines plätzchen!
    lg joe

  • Hallo liebe Pilzfreunde,


    freut mich sehr, wenn euch mein kleiner Frühlingsspaziergang gefallen hat. Im Moment "stockt" der Frühling und es ist bei herrlichem Sonnenschein ziemlich kalt. Aber so ist nun mal der Norden.
    Das Waldstück, joe, liegt bei mir tatsächlich um die Ecke. Es ist eigentlich ein alter Weg von Bad Dpberan nach Heiligendamm.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • das Foto mit dem Tintenstrichpilz ist genial. Gehören die weißen kleinen eigentlich dazu oder sind kleine Schizos oder ähnliches?
    Soviele Buschwindröschen hab ich auch nie auf einen Haufen gesehen.
    LGK

  • Hallo Kowalski,


    deine Antwort hätte ich doch fast übersehen. Die kleinen Knubbel bei dem Tintenstrichpilz werden höchstwahrscheinlich Rotbraune Kohlenbeeren oder sowas Ähnliches.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.