Hallo, Besucher der Thread wurde 271k mal aufgerufen und enthält 206 Antworten

Aktuelle Pilzlage in Berlin

  • Hallo Gerhard,


    na da könnte man doch mal wieder gemeinsam in den Wald gehen....:wink:

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

  • Hallo tommy,
    die Saison fängt jetzt an,ich denke das kriegen wir noch ein paar mal in diesem Jahr hin.
    Nur im Moment bleibt mir kaum Zeit für unser schönes Hobby,aber ich sehe schon Licht am Horizont das es bald besser wird.Ich drück die Daumen.Ich schreib ne Mail wenn ich mal einen Tag für mich habe.
    Gruß Gerhard

    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V

  • So Freunde,


    wie versprochen, war ich gerade noch mal in meinem Pfifferlingsrevier und musste das Körbchen füllen.




    die nächsten Pilzfunde kann ich dann aber erst in ein paar Tagen zeigen, denn ich hoffe im Baltikum in den nächsten 4 Wochen auch Pilze zu finden.



    Bis denne


    lieben Gruß aus Berlin

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

  • Montag 1.Juli 2013
    Hallo liebe Pilzfreunde,
    heute war ich endlich mal wieder in meinem Pilzrevier unterwegs,es hat hier in den letzten Tagen immer wieder mal etwas Regen gegeben,deshalb mußte ich heute unbedingt nach den Pilzen sehen,wie die aktuelle Lage hier im Berliner Raum ist.Pilze sind zur Zeit echt Mangelware einzig und so ziemlich allein sind hier die Pfifferlinge stark am kommen,ich denke das in einigen wenigen Tagen unbedingt danach gesucht werden sollte.Ich hatte heute schon ein recht ordentliche Mahlzeit mit nach Hause gebracht obwohl ich nicht sehr lange im Wald war.
    Bei diesem Düngerling bin ich mir nicht im klaren,kennt Ihn hier jemand?

    Die gelbe Lohblüte hat hier schön das Gras umschlungen.

    Scheidenstreiflinge waren auch schon da.

    Auch den kurzstiliegen Weichritterling bin ich heute begegnet.


    Die Pfifferlinge verstecken sich noch etwas unter den Kiefernadeln aber Ihre gelbe Farbe verrät Sie doch sehr schnell.

    Zu guter letzt noch einen schönen Perlpilz.

    alles in allem die Pilze werden in einigen Tagen zur höchstform auflaufen.
    Gruß Gerhard

    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V

  • Hallo Gerhard,


    schön das es bei Dir nun auch langsam anfängt. Ein paar Pfifferlinge habe ich heute auf dem weg zum Einkauf auch gefunden. Das waren aber nicht viel da sie hier im Laubwald nicht so häufig vorkommen.



    Im Nadelwald will ich diese Woche auch nachschauen was da so alles da ist.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • so Freunde,


    wie gestern in meinem Thread zu den bitteren Pfifferlingen versprochen....


    meine heutige Ausbeute, und das mitten in Berlin....


    Auf dem Friedhof, wo ich heute meine Mutti besucht habe, musste ich doch wirklich Nelkenschwindlinge mitnehmen, ein paar Boviste standen auch rum, allerdings schon weich.....


    Und das versprochene Hühnchen....aber seht selbst...




    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

  • So, nun ick mal wieda....



    war heute im Wald, ausser ein paar Judasohren




    war nichts "essbares" zu holen.



    Allerdings konnte ich meinen Stachelbart als Baby sehen und hoffe nun, dass er anständig wächst....




    Ansonsten gab es einiges zu sehen, was ich euch nicht vorenthalten möchte....


    Allerdings für mich noch viel unbekanntes....












    Ich nehme mal an, dass in einer Woche bei gleich beleibendem Wetter es losgeht.....

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

  • Hallo Tommi,


    ich hoffe ich kann das Unbekannte etwas entwirren - deshalb fange ich mal mit dem
    Eichenwirrling an ( Bild 9 - wenn ich mich nicht verzählt hab )


    Bild 5 sollte den Maiporling zeigen


    und auf Bild 6 sehe ich den Weitlöchrigen Porling


    Den Rest kann ich nicht so aus dem Stegreif beim Namen nennen :)


    VG Julius

  • Super, danke...
    den Eichenwirling hatte ich vermutet....


    Bild 5 und 6 ist ein und der selbe ....


    Uwe, der Stachelbart ist der, wo ich immer diesen finde....

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

  • so, nun mal eine Stippvisite in meinem Pfiffiwald gemacht....


    nix, absolut nix...viele ganz kleine, aber echt zu trocken....
    Nun ist ddie Dürre hier angekommen...:distrustful:

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

  • Hallo Tommi,
    auch bei uns ist die Pilzsaison noch nicht in Hochform :(


    Denke schon, dass die Hochsaison im September beginnt, doch da bin ich im Urlaub :D


    Ich schaue fast jeden Tag in meine Gebiete, da ich jetzt schon frei habe.:wink:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • im Südosten von Berlin geht es nun endlich auch los....


    Die ersten knackigen Maronen, Kuhröhrlinge in Massen, Parasol, Birkenpilze und Steinpilze sind da...ausserdem viel Heideschleimfüße, Perlpilze, Täublinge und viele, viele andere Pilze....



    schöne Steinpilze




    persönlicher Erstfund


    Silberröhrling...?




    Birkenpilze in der Ferne...ca. 40m weg hinter einem Zaun, wo dann auch einige Birken standen....



    und nun einige Rotfußröhrlinge in Formation....




    die gesamte Ausbeute...





    morgen geht es dann für 10 Tage in den Norden, mal schauen wie es dann da aussieht....

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

  • Tja, was soll ich sagen...


    niente, nichts, nix los hier...:(

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

  • Heute musste ich mal wieder in den Wald gehen.
    Einige kräftige Regenschauer haben mich überrascht, was aber der Natur nur gut tun kann.


    An einem Wegesrand zu einem sehr offenen Mischwald habe ich dann diesen Pilz gefunden, wo ich denke, dass es der Frühlingsweichritterling sein kann....aber seht selbst mal...





    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

    Einmal editiert, zuletzt von Na Icke ()

  • Hallo, Tommi!


    Nicht böse sein, aber mir dreht sich so ein bisschen der Magen um.
    Ich denke mal du weißt, was du tust.
    Und ja, auch mir sind die Berichte bekannt, daß Gyromitra esculenta in manchen Ländern immer noch ein Marktpilz ist, weil sich die Giftstoffe (Gyromitrin) beim Trocknen und Erhitzen meist zum größten Teil zersetzen.
    Und daß der Pilz dann ganz famos schmecken soll, ist mir auch bekannt.


    Dennoch, bevor jetzt jemand auf komische Ideen kommt: Die Frühjahrslorchel ist ein hochgiftiger Pilz, nicht ausreichend gegart auch durchaus tödlich. Der zerfall der Giftstoffe beim Trocknen und Erhitzen ist schwer steuerbar und voraussagbar, teils bleiben auch nach langer Garzeit noch gewisse Mengen an Gyromitrin vorhanden.
    Die DGfM führt die Frühjahrslorchel als Giftpilz, kein PSV würde diese freigeben. Was der Sammler und Genießer tut, tut er auf eigene Verantwortung.


    Kann übrigens auch sein, daß da einige Zipfellorcheln (Gyromitra fastigiata) und / oder Riesenlorcheln (Gyromitra gigas) dabei sind. :wink:


    Der vermeintliche Silberröhrling zwei Beiträge weiter oben ist ein Kornblumenröhrling (Gyroporus cyanescens).



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Tommi !
    ich denke mal so aus der Ferne betrachte spricht nichts gegen Melanoleuca cognata ( Frühlings - Weichritterling )
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • hallo harry,


    danke, mit dieser Auskunft bin ich zufrieden...:wink:

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

  • Hallo Tommi,


    nun muss ich aber mal kräftig schimpfen!


    Die Frühjahrslorchel ist und bleibt ein unter Umständen tödlich wirkender Giftpilz!



    Die sammelt man nicht und die isst man auch nicht!
    Es gibt genügend Berichte über Todesfälle im Internet zu lesen,
    jeder Pilzberater würde Dir diese Pilzart mit Sicherheit aus dem Korb nehmen.
    Ergo sollte man, wenn man sie für sich persönlich dennoch sammelt und sie auch verzehrt dieses weniger an die große Glocke hängen.


    Interessierte finden hier weitergehende Informationen zum Gyromitra-Syndrom (Lorchelvergiftung).
    Und hier mal ein Bericht von A. Hinrichs, Städtisches Krankenhaus Danzig
    Und hier weitere Berichte und noch mehr davon.


    Einer österreichischen Webseite ist zu entnehmen:
    In der Literatur wird von 513 vergifteten Personen, von denen 74 starben, berichtet. Selbst Vergiftungen durch Einatmen des flüchtigen Gyromitrins beim Kochen wird berichtet. Dabei kommt es zur Leberschädigung. Die Frühjahrslorchel sollte nicht mehr für Speisezwecke verwendet werden!


    Auch diese Webseite liefert weitere Informationen zur Lorchel-Vergiftung.


    Natürlich wird es nun wieder die altbekannten Zweifler geben, die sich auf die Tatsache berufen, diese Vergiftungsfälle seien ja zum Teil schon über 100 Jahre her.
    Wer sich hier aber die Mühe macht und weiter zu dem Thema recherchiert, wird auf Literaturhinweise aus den letzten Jahren des vorigen Jahhunderts stoßen...1999 zum Beispiel.


    Nun denke ich nicht, die Giftigkeit des Gyromitrin sei in den letzten 15 Jahren verflogen!
    Nein, eher sind noch neue Erkenntnisse über die Gefährlichkeit der Frühjahrslorchel hinzu gekommen.
    Gyromitrin und seine Abbauprodukte sind als hochgradig krebsauslösend bekannt.


    Kein Pilz ist es wert die Gesundheit auf´s Spiel zu setzen, und sei er noch so schmackhaft!
    Und deshalb bin ich der Meinung, Hinweise auf den Verzehr der Frühjahrslorchel sollte man sich sparen!


    Ich habe die letzten zwei Sätze mal groß geschrieben, damit sie nicht so schnell überlesen werden.


    Beste Grüße vom
    Hexenopa Julius

  • Hallo, liebe Pilzfreunde.


    Mal wieder zurück zum Thema: Aktuelle Pilzlage in Berlin


    Momentan ist es in Berlin so, als würde man im Wald auf Kartoffelchips treten. Hab ich mal irgendwo gelesen, fand es sehr passend und aussagekräftig. Dennoch fand ich einige für mich sehr interessante Pilze.


    Rausgefahren und ab in den Wald.



    Foto(1): Einfach rein


    Als erstes fand ich den Blutmilchpilz.



    Fotos und Scan(2):Blutmilchpilz


    Während ich noch an den Verwechslungspartner dachte, hatte ich ihn auch schon vor meinen Füssen. Der Fischeierschleimpilz präsentierte sich mir.


    Foto und Scan(3): Fischeierschleimpilz. Was für ein Name!


    Beim nächsten Pilz, dachte ich, ich könnte ihm einen Namen geben. Denkste, ???


    Foto und scan(4): ???


    Der nächste Fund war mir allerdings wieder bekannt.

    Foto(5): Ich hab ihn mit Rotfussröhrling angesprochen, und zwar mit
    Xerocomellus chrysenteron.


    Hierbei dachte ich an die Buckeltramete. Bin mir aber nicht so ganz sicher.

    Foto(6): Buckeltramete ????


    Ansonsten waren noch (hab Kohldampf):


    Pfifferlinge, Frauentäubling, unbekannter Baumpilz, Netzstieliger Hexenröhrling, Egerlinge, Risspilze, "Mein Glänzender Lacckporling" und Grünblättrige Schwefelköpfe zu bewundern.



    Pfifferlinge

    Frauentäubling

    unbekannter Baumpilz

    Netzhexe

    Egerlinge

    Risspilz!



    Glänzender Lackporling!!



    Grünblättriger Schwefelkopf


    so, und nu hör ich auf.


    Dies waren Funde innerhalb von zwei Tagen. Also raus und Augen auf.


    Mit lieben Grüssen von der Wuhle. Heinz















    [size=1][font="Arial"][size=1]
    [/size][/font][/size]

  • Na Heinz,


    gratulier ick mal :wink: , hast ja schöne Teile gefunden. Freut mich für dich.


    Werden morgen mal mit Tochter und Enkel ein wenig ins Grüne fahren, mal schauen, vielleicht ergibt sich ja auch für uns einiges zum finden....


    Nun allen ein schönes Pfingsten...

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

  • Hi Tommi,


    schön, das Ihr mit Tochter und Enkel in die Natur fahrt. Ich weiss ja, machste gerne. Is ja auch toll draussen. Mir geht`s ja nicht anders. Soll ja in Berlin dmnächst wieder Regnen. Vielleicht können wir ja mal wieder zusammen auf Pirsch gehen.
    Was hast Du in den letzten Tagen gefunden? Berichte mal.


    Schönes Pfingstfest mit den Deinen. Heinz

  • Heute nach meinem Anmeldebesuch im Krankenhaus, bin ich noch ein wenig in den Wald um Zossen gefahren. Zum großen Teil besteht dort der Bewuchs aus Kiefern, an den Rändern Birken.
    Ich war sehr erstaunt, dass es bereits Maronenröhrlinge gibt. Eine Marone schöner wie die andere....:wink:


    Auch einige Steinpilze und Pfifferlinge konnte ich in mein Körbchen tun.




    Am Freitag wollen Heinz und ich mal wieder zusammen in den Wald, freue mich schon.

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

  • Hallo Tommi,


    Hast schon recht, mach mir nur die Zähne lang mit deinen Maronen... :D Die wollen hier noch nicht so richtig ans Tageslicht kommen, heute gerade einmal ganze zwei Stück gesehen. Letztes Jahr waren die bei mir auch so spät dran gewesen.


    Dann wünsche ich euch für Freitag gute Augen und tolle Funde! - vor allem madenfreie!


    VG
    Claudia

    Meistens fange ich dort mit der Suche an wo andere aufgeben :happy:

  • Tja Claudia,


    leider waren bei mir auch einige Maronen bei, wo bereits im Hut die Maden drin waren, aber was solls, die wollen ja auch nur was lekkeres :wink:


    Mal sehen, was wir dann am Freitag finden werden....meine Augen sind ja nun bereits auf Maronen geeicht...:D


    Danke für deine Wünsche....


    Die kommen bei dir bestimmt auch noch..

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.