Hallo, Besucher der Thread wurde 245k mal aufgerufen und enthält 206 Antworten

Aktuelle Pilzlage in Berlin

  • Hallo liebe Pilzfreunde,
    eigentlich wollte ich gestern schon von meiner Pilztour berichten,aber leider war das Forum nicht erreichbar.Die aktuelle Pilzlage hier im Norden von Berlin ist recht ordentlich.Die Pfifferlinge haben sich wieder zurückgemeldet.Gestern fand ich schöne exemplare in einem Mischwald.Meine mir bisher bekannten Stellen gaben keine Fruchtkörper her.Auch im Mischwald fand ich noch 3 Steinpilze an einer einzigen Stelle.Einen weißen Birkenpilz habe ich auch an einer besonders feuchten Stelle finden könne.Heute waren im Nadelwald keine Funde möglich während es bei Buchen massenhaft Rotfußröhrlinge,Schirmpilze,Rettichhelmlinge,violette Rötelritterlinge und massenhaft Rettichhelmlinge gegeben hat.Ansonsten gab es ganz viele Arten zum lernen und Fotografieren.Das Pilzaufkommen ist zur Zeit recht gut und es wird täglich besser.Die Pilzzeit kommt nun doch noch in Gang.
    es grüßt der Gerhard
    Ich hätte gerne noch ein paar Fotos mit angehängt aber das hat leider nicht geklappt.Ich muß mal sehen wie ich das am besten machen kann.

    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V

  • 21 Oktober 2012,
    ich war heute mal wieder nördlich von Berlin unterwegs um die allgemeine Pilzlage zu erkunden.
    Mir ist aufgefallen das heute unheimlich viele Leute auf Pilzsuche waren.Mit einigen kam ich ins Gespräch,obwohl Pilzsucher ja meist verschwiegene Leute sind die einen lieber aus dem Weg gehen um ja keine Pilzstellen preiszugeben.Es waren absolute Anfänger aber auch Kenner in den Wäldern unterwegs.Das Pilzaufkommen ist zur Zeit unheimlich gut es gibt zur Zeit eine Artenreiche Pilzflora,es waren fast alle Herbstpilzarten anzutreffen.Massenhaft konnte ich heute den Trompetenpfifferling finden,in dieser saison das erste mal.Ich glaube das Pilzaufkommen hat zur Zeit seine Spitze erreicht.Hallimasch ist stark im kommen,Maronen,Rot-
    fußröhrlinge,Schirmlinge,Nebelkappen,(nicht zum Verzehr geeignet),Violette Rötelritterlinge und jede Menge anderer Pilze waren anzutreffen.Hier noch ein paar Bilder!



    Diesen Holzbewohner habe ich noch nicht bestimmt aber vielleicht kennt ihn ja jemand?



    Gruß Gerhard

    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V

  • Vergleiche deinen unbekannten Baumbewohner mal mit folgenden


    http://www.123pilze.de/DreamHC…/SparrigerSchueppling.htm
    http://www.123pilze.de/DreamHC…oad/Pinselschueppling.htm
    http://www.123pilze.de/DreamHC/Download/Goldfell.htm


    Du hast den Pilz eventuell noch zur Hand oder kannst dich an das ein oder andere Merkmal erinnern, nur anhand der Bilder wird es schon sehr schwierig.

  • Hallo Gerhard,


    Respekt, tolle Funde für die Berliner Gegend!


    Ja den Tipp vom Frank mit dem Goldfellschüppling stimme ich auch zu: http://www.123pilze.de/DreamHC/Download/Goldfell.htm

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

    Einmal editiert, zuletzt von PilzePassau ()

  • 24 Oktober 2012,
    heute war bis vor kurzem,noch mal ein richtig schöner Tag,ich beschloß deshalb noch mal etwas weiter nördlich von Berlin rauszufahren um nach den Pilzen zu sehen.Da ich schon immer mal den ehemaligen Flugplatz von Erich Honnecker in der Waldsiedlung von Wandlitz ansehen wollte entschloß ich mich dort auf Pilzsuche zu gehen.Es stellte sich als sehr gute Entscheidung heraus.Nachdem ich das Gelände erreichte fand ich sogleich viele solcher Butterpilze.


    Ein paar Schritte weiter befand sich da der versiegelte Bunker,der vermutlich für Fahrzeuge diente,jetzt aber versiegelt worden ist.


    Nun beschloß ich den ehemaligen Tower zu suchen und mir den mal anzusehen.Doch auf den Weg dorthin gab es richtig große Fichtenreizker die aufgrund der Überständigkeit stehen bleiben durften.Ich fand aber noch reichlich kleine schöne exemplare die in den Korb durften.
        


    nach dem überqueren der Bunkerdächer

    was man offensichtlich nicht darf,fand ich dann jede Menge kleine junge Maronen.Die wanderten auch in den Korb.


    Die Uhr rannte inzwischen,deshalb verließ ich den Maronenwald und ging in der Richtung wo ich den ehemaligen Tower vermutete.Ich wurde jedoch immer wieder von zumeist jungen Maronen und diesmal sogar von einem schönen Pfifferling zum anhalten gezwungen weil die unbedingt mit wollten.


    Die Zeit machte aber keine Pause und als dann noch diese schönen sehr jungen hübschen da standen,beschloß den Weg zum Tower ein andermal zu machen,denn die wollten auch unbedingt noch mit nach Berlin.


    Beim abbiegen in Richtung Parkplatz begegneten mir noch einige Sandpilze die bisher in meiner Gegend auch nur sehr selten vertreten waren,so daß ich beschloß die auch mal zu probieren und deshalb durften die auch mit kommen.


    Beim Abschied von diesem wunderbaren Pilzplatz sprang mir noch ein Hallimasch über den Weg,mein Korb war aber gut gefüllt deshalb mußte ich Ihn leider dort stehen lassen.Ich werde Ihn aber wieder besuchen wenn ich morgen wieder auf den Weg bin um den Tower zu suchen.Das Gelände
    ist in den 22 Jahren nach der Wende nämlich ganz schön zugewachsen.


    Fazit ein durchaus lohnender Tag ich hoffe es bleibt noch Frostfrei denn es schauen noch sehr viele Maronen aus dem Boden,die bisher nur ganz vereinzelt vorhanden waren.Ich habe heute an einem Tag mehr Maronen gefunden als vorher in der ganzen Saison.Es kommt aber auch noch darauf an wo man sucht,denn am Sonntag war ich woanders und fand kaum mal eine Marone.Steinpilze sind mir heute allerdings auch nicht mehr begegnet,womöglich waren die alle verreist!
    Gruß Gerhard

    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V

  • Mensch Gerhard, dass ist ein echt toller Bericht und ich beneide Dich.
    Bei uns heute Nebel, kalt und keine Zeit für den Wald, es nervt.


    Viele Grüße aus dem bayrischen Wald

  • So, ick nun ooch als Bärliner hier unterwegs....
    Meine Sammelgegend ist südlich von Berlin, Köris, Teupitz und Halbe....


    In den letzten zwei Wochen war ich 6x im Wald und habe Unmengen an
    Maronen, sehr viele violette Rötelritterlinge, super Apfel-und Frauentäublinge, Pfifferlinge, Brotpilze, Kuhpilze, einige Steinpilze, Hallimasch, Reifpilze, Parasol, Holzritterline und Perlpilze gefunden. Nachdem meine Frau 5 Tage hintereinander Pilze in allen Variationen essen "musste", gab es von Ihr eine Verweigerung. Also läuft meine Dörre ununterbrochen. Bis jetzt sind es an getrockneten bereits gute 20 Liter....


    Hier nun einige Impressionen....











    So, nun hab ick mia vorjestellt....:)


    Gruß
    Icke
    [hr]
    mmmmmmmmh,


    wat denn ditte, warum stehn die Pics uffem Kopp...

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

    Einmal editiert, zuletzt von Hiatamandl ()

  • so, heute mal wieder im Wald gewesen....


    aber seht selbst



    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Viele viele erfrorene Maronen, also fast alles stehen gelassen, aber ein paar kleine waren noch super. Steinpilzund ein paar Pfifferlinge auch ok...na und Grünlinge sowieso, die violetten vertragen auch leichten Frost und dann das erste Mal Eselsohren gefunden.


    Leider keine Hallimasch, Austernseitlinge, Raslinge......
    [/font][/size]





    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Gruß[/font][/size]
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Icke[/font][/size]
    [hr]
    nun noch einige Pics von heute...





    keine Ahnung, was das für Pilze sind...





    Gruß
    Icke

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

    Einmal editiert, zuletzt von Na Icke ()

  • Mittwoch den 31.Oktober 2012,
    ein wunderschöner sonniger Tag heute in Berlin und Umland,genau richtig um nach den Pilzen zu sehen,denn wir hatten Montag und Dienstag in der Nacht doch etwas Frost bekommen.Montag Nacht waren es wohl -3 grad und Dienstag Nacht bis ca -6 Grad.Danach bis heute Frostfrei.Da Uwe auf Rügen schon vor ca. einer Woche Frostschnecklinge und Austerseitlinge präsentierte,beschloß ich meine mir bekannten Stellen mal abzusuchen.Ich machte mich also auf den Weg zu meinem Lieblingswäldern.Nach 23 km Fahrtstrecke kam ich dann dort an.


    Hier bei diesem damals schönen Schloß wo einst die Gräfin von Lichtenau
    Ihre Liebhaber empfing und Napoleon auch schon mal übernachtete,gibt es 28 Hektar Waldfläche aller Art.Ich find hier Lerche,Buche,Fichte,Birke,Eiche und natürlich auch Kiefer.Kurzum eine Waldfläche für alle Arten von Pilzen.
    Hier werde ich immer fündig,selbst dann,wenn es woanders nichts gibt.


    Schade find ich es allerdings das daß so wünderschöne Anwesen immer mehr dem Verfall preisgegeben ist.Es kümmert sich leider niemand darum.
    Pünktlich zum Winterpilzsaisonbeginn fand ich hier an meinen bekannten Stellen endlich wieder den Frostschneckling.


    Der Hallimasch war heute deutlich rückläufig trotzdem konnte man noch sehr schöne Horte von diesem Pilz ausmachen.Heute war dieser Pilz jedoch nicht mein Ziel.


    Ich wollte meine Buchen die mir im vorigen Jahr schon reichlich Austerseitlinge bescherten absuchen,denn Uwe präsentierte schon in der vorigen Woche welche.Von meinen 8 Bäumen die ich schon vom Vorjahr kannte,fand ich sieben wieder,davon trugen 4 Buchen bereits einige Austern,zumeist recht kleine so das ich davon ausgehe das die jetzt begonnen haben zu fruktizifieren.


    Im gegenüberliegenden Wald war heute eine menge Betrieb da heute in Brandenburg ein Feiertag war.In Berlin gibt es den Reformationstag allerdings nicht.Die Sonne schien nun inzwischen auch durch diesen Wald.


    Und genau hier fand ich dann doch noch diese und weitere Exemplare,die von dem kalten Wetter scheinbar verschont wurden.


    Dann fand ich noch diesen graustieligen Schwefelkopf.


    Flaschstäublinge ganz frisch und weiß gab es hier auch noch zu sehen.


    Nebelkappen waren heut nicht ganz so häufig vertreten wie noch vor wenigen Tagen.Auch etwas rückläufig.Trotzdem fand ich noch diesen schönen Hexenring.Vom Verzehr rate ich dringend ab.


    Alles in allem ein schöner Tag,ein kleines Körbchen Speisepilze waren trotz
    der Kälte dann doch noch zusammen gekommen.


    Schlussfolgerung meiner heutigen Pilzexkursion,die Winterpilze fangen an.Samtfußrüblinge konnte ich heute jedoch noch nicht finden.
    Aber alles in allem,es lohnt doch noch in die Wälder zu gehen,frische Luft zu schnappen und noch ein paar schöne Pilze für die Pfanne mitzunehmen.
    Nun aber raus mit Euch!
    Gruß Gerhard.

    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V

  • Man Gerd,


    ick glob wir müssen mal zusammen in den Wald....um dat Schloß..


    Müssen uns mal zusammen finden....Kann noch ne Menge von dir lernen, Winterpilze ist noch nicht so mein Metier...


    Wäre schön, wenn wir mal zusammen uff de Pirsch jehen...



    Gruß aus Lichtenberg


    Icke

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hallo guten Abend lieber Pilzfreund,
    na klar könnte man sich mal dort oben treffen,in wenigen Tagen müßte es mit den Austerseitlingen richtig losgehen,dann würde es durchaus einen Sinn machen.Wenn ich sehe das es sich lohnen könnte,würde ich mal eine PN schicken.Aber wenn Du aus Lichtenberg bist,würde ich die Wälder bei den Tagebauflächen in Rüdersdorf bevozugen,da würde ich gerne mal suchen,ich wüßte sonst nämlich nicht wo es im Berliner Raum sonst noch so gute Kalkhaltige Böden gibt?Na ja im Frühjahr zur Morchelzeit werde dort mal suchen gehen.
    Gruß Gerhard

    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V

  • Namds,


    habe die ne PN geschickt...


    Und in Rüdersdorf...bin ich dann gerne im Frühjahr dabei...


    Grüßle
    Icke

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • So Freunde,


    nach Doc dann um 11:00 im Wald gewesen, aber seht selber...


    Babys


    meine ersten Samtfüße...


    na und Hallimasch


    eine Auster


    violette Lacktrichterlinge


    Samtfußrüblinge


    War schön...nun aber viel viel Arbeit....


    Gruß
    Icke

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

    Einmal editiert, zuletzt von Na Icke ()

  • Einen schönen Gruß nach Berlin,


    ich habe endlich Zeit gefunden, den Beitrag zu lesen und auch die sehr guten Fotos anzusehen. Allerdings ist mir noch nie in den Sinn gekommen, den Rörlichen Holzritterling zu essen! Hat noch jemand im Forum Erfahrung mit der Essbarkeit dieses sehr schönen Pilzes? Würde mich interessieren.


    Ein schönes Wochenende

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • hallo Veronika,


    den Holzritterling nur ganz jung im Mischpilzgericht zum füllen..:wink:



    Sonst wie Retsina....einfach nur bääh


    Gruß
    Icke
    [hr]
    mmmmmmmh,


    gerade noch mal geschaut, werden wohl bei mir doch keine Austern sein...


    SCHADE.......:(

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

    Einmal editiert, zuletzt von Na Icke ()

  • Hallo Gerd,


    ich habe in mehreren Büchern und auf vielen Seiten im Internet verglichen und bin zu der Überzeugung gekommen, das es nichts anderes sein kann.


    siehe auch hier
    [font="verdana, arial, helvetica, sans-serif"]Verwechslungen:[/font]


    [font="verdana, arial, helvetica, sans-serif"]
    Der Jahreszeit entsprechend eigentlich keine Verwechslungspartner, allerdings in sehr milden Wintern mit wenig Frost sind bisweilen noch Grünblättrige Schwefelköpfe zu finden, die giftig sind, aber gleichzeitig so stark bitter schmecken, dass eine Verwechslung im schlimmsten Falle zu einer ausgefallenen Pilzmahlzeit führen sollte.[/font]



    Lasse mich allerdings gerne belehren und wäre nun auch froh, wenn noch jemand schauen kann, ob ich richtig liege....


    Gruß icke

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

    Einmal editiert, zuletzt von Hiatamandl ()

  • mmmmmmh, aber was soll es dann sein....es gibt keinen ähnlichen Pilz.....

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.