Hallo, Besucher der Thread wurde 2,5k mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Pilze, Hellberg im Nahebergland

  • Hallo ins Forum!

    Wer kann mir bei diesen Pilzen weiter helfen? Gefunden habe ich sie alle am 1. Oktober 2017 im NSG Hellberg bei Kirn/Nahe.

    Pilze 1 bis 3 im Eichen/Buchenmischwald in warmer Hanglage, Pilz 4 in xerothermer Felsflur.


    Gruß Fred



    Pilz 1: an Totholz (Buche)



    Pilz 2: könnte das ein Klumpfuß sein?







    Pilz 3: vielleicht eine Ochsenzunge? (an Eiche)









    Pilz 4: welcher Bovist könnte das sein?



  • Tach!


    Der erste ist sicherlich kein Schwefelporling. Ein ganz passabler Arbeitsname wäre Antrodiella serpula (= Antrodiella hoehnellii s. auct. plur. = Spitzwarzige Kleinsportramete), aber solche Porlinge sind immer mikropflichtig.


    Der letzte ist eine Mumie vom Hasenbovist (Lycoperdon utriforme).



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.