Hallo, Besucher der Thread wurde 1,2k mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Schwefelgelber Röhrling auch Schwefelgelber Hexenröhrling genannt

  • Hallo Pilzfreunde,

    nun haben sich die Pilze auch in meine Gegend vorgetraut. Ich habe vorgestern in Nähe der Küste in einem typischen Buchenwald am Wegesrand Schwefelgelbe Hexenröhrlinge (Sutorius Junquilleus) gefunden. Etwas entfernt von diesem Fund standen auch am Wegesrand Röhrlinge, die ich nicht als Schwefelgelbe Hexenröhrlinge bezeichnen würde. Die Hüte waren bräunlich und die Röhren orangefarben. Sehr geblaut haben beide Arten. An ein Schnittbild habe ich im Wald nicht gedacht, habe aber beide Arten auf Papier noch einaml fotografiert.

    Und hier der andere Röhrling.


    Alle noch mal auf Papier.



    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika,


    das sind doch einmal richtig tolle Funde:thumbup:. Den Falschen Schwefelröhrling, so heißt der eigentlich auf deutsch, habe ich erst einmal in der Oberpfalz gefunden. Die anderen müssten die hier sein aber nur wenn sie nicht doch noch einen brauenen Hut und rotflockigen Stiel bekommen. Bei so jungen Exemplaren kann man das nie wissen.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jörg,

    diesen Burschen hatte ich auch schon auf dem Schirm und ich denke, der wird es wohl auch sein. Ich habe mich riesig gefreut, diese Pilze zu finden und kenne diese Stelle nun auch sehr genau.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo zusammen!


    Ähm, also eigentlich wäre das doch blöd, diese wunderschönen Funde mit einer Taxonomie - Diskussion zu vernebeln.
    Also biete ich an, zu den Merkwürdigkeiten "Sutorius" und "ssp. discolor" einfach mal zu schweigen (es sei denn, es wäre ausdrücklich anders erwünscht) und nur die famosen blass geratenen Flockis und den Schwefelröhrling zu bestaunen.

    Tolle Funde und sehr schöne Bilder!



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.