Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Nochmals die wunderschönen Pilze an totem Laubholz

  • Liebe Pilzfreunde,


    offenbar klappt das nicht immer so gut mit dem Datei-Hochladen. Deshalb hier nochmals ein Versuch:


    Habe die Pilze auf einem liegenden Totholzstamm gefunden. Kann mir überhaupt nicht vorstellen, worum es sich dabei handelt! Ein Ackerling? Auf Holz?


    Hoffentlich habt Ihr Rat. Vielen Dank schon mal für Eure Mühen.


    Beste Grüße


    baks


  • Hallo alle


    Da bin ich mir recht sicher, dass es sich bei dem gezeigten Pilz um den Schupopilz (Geflecktblättriger Flämmling, Gymnopilus penetrans) handeln wird.


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Hallo,


    also ein Geflecktblättriger Flämmling ist das meines Erachtens sicher nicht, da gefällt mir Schupfnudels Vorschlag weitaus besser.


    Gruß Sepp

    Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort

  • Ahoi!


    Nuja, die kleinen, bräunlichen Dunkelsporer an Totholz... :wink:

    Ich denke hier aber auch wie Schupfnudel und Sepp am ehesten an einen Olivschnitzling (Simocybe spec.). Zur Artbestimmung bzw. um die Gattung absolut sicher einzunorden müsste man freilich schon durchs MIkro gucken.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Vielen Dank für Eure Antworten!


    Ich habe versucht, aus allen mir zur Verfügung stehenden Quellen die beiden Gattungen Dachpilz und Simocybe durchzugehen. Leider will trotzdem nichts so recht passen. Einen Gymnopilus penetrans möchte ich ausschließen - den kenne ich recht gut und hab ihn schon vielfach gesehen. Trotzdem vielen Dank für die Meldung.


    Ich meinerseits möchte auch den Ackerling noch nicht ganz aufgeben. Es gibt nämlich eine Art, die tatsächlich an Holz wächst, nämlich Agrocybe firma. Könnte der es nicht sein? Was meinz ihr?


    Beste Grüße


    baks

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.