Beiträge von Floret

    Hey,

    Also, die Bilder sind tatsächlich schlecht, das liegt daran dass ich sie nicht für eine Bestimmung gemacht habe.

    Fern ab von dem was qohelet da gefunden hat, ist das was ich da hatte definitiv der Goldröhrling, auch wenn es auf dem Bild nicht so aussieht. Zuerst mal das Habitat: nur Lärchen und wenige Birken. Dann sind Stiel, Röhren und Fleisch definitiv sehr gelb + hell bräunlich, lila färbed und nicht zitronenfarben. Der Hut war dunkel Orange. Das Bild ist sehr schlecht, eine Beurteilung nur anhand dessen ist doch nicht ansatzweise möglich. Ich hatte diese Pilze mehrfach in der Hand und hab sie in jedem Alter gesehen. Ich bin kein Profi aber ich denke dass ich so falsch nicht liegen kann.


    Liebe Grüße :shy:

    Flo

    Hallo,


    Also das Messer von Opinel ist jetzt angekommen und ich muss sagen.... Ich bin enttäuscht. Für den Preis hätte ich mit was anderes vorgestellt. Die Klinge ist scharf aber das ist auch das einzig gute was ich über das Messer sagen kann. Der Klappmechanismus ist sehr schwergängig und die Klinge rastet auch nicht ein. Der Übergang von Holz zu Klinge wirkt insgesamt nicht sehr gut verarbeitet und das Holz scheint nicht geschliffen worden zu sein. Die Bürste ist nicht sehr effektiv da sehr dünn. Insgesamt liegt das Messer auch schlecht in der Hand, egal ob offen oder geschlossen, der Griff entspricht nicht der natürlichen Greifposition der Hand und ist deshalb nicht nur unbequem sondern auch nicht ergonomisch.

    Leider gar nicht was ich haben wollte, schade. Meiner Meinung nach nicht empfehlenswert.


    Liebe Grüße und trotzdem danke für eure Hilfe. Werde jetzt nochmal weiter suchen und das Teil zurück schicken..


    Flo

    .. Eventuell hat der Pilz auch schon nach guter Startzeit dann eine überraschende Hitze-Trockenphase mitgemacht, was das Wachstum zum stagnieren und die Huthaut frühzeitig zum Dunkeln bringen kann.


    ...

    Hey,

    Die Goldröhrlinge die ich in letzter Zeit gefunden habe waren auch dunkel. Farblich sind die in jedem Alter doch recht variabel. Ich denke das Merkmal das in diesem Fall entscheidend ist ist die Verfärbungen der Röhren. Das ist doch typisch für den Goldröhrlingen.


    Liebe Grüße

    Flo

    Hallo,


    Es ist übrigens typisch (zumindest bei mir in der Gegend) dass in den Breitblattrüblinge extrem viele dieser kleinen schwarzen Tierchen leben. Das ist schon fast ein Merkmal. Frag mich echt woran das liegt. In den meisten anderen Pilzen sind die nicht.


    Liebe Grüße

    Flo

    .. Da das Messer von Maserin aber nur noch auf Amazon verfügbar war (boykottieren ich aus Prinzip) hab ich mich für das Opinel entschieden.

    Guten Entscheidung und richtig Amazon zuboykottieren, das mache ich auch - ich zahle auch gerne mal 2-3 Euro mehr wenn ich meinen Einzelhändler um die Ecke unterstützen kann, wie sollen sonst bald unserer Innenstädte aussehen, selbst die großen Player wie Globetrotter, Decathlon, McTrek, Bergzeit, Aussteiger u. wie sie nicht alle heißen versuche ich zu meiden sofern es möglich ist. (Bei Messer klappt das auf jedenfall)

    Hey,


    Ja sofern es möglich ist kauf ich auch am liebsten bei kleinen Läden. Am besten regionalen, fairtrade oder zumindest secondhand. In Zeiten wie diesen sollte man schon auf die Umwelt achten, grad wenn man im eigenen Hobby so deutlich die Folgen des Klimawandels miterlebt. Ich persönlich kann da nicht ohne schlechtes Gewissen Fleisch essen oder Dinge kaufen die meilenweit durch die Gegend geflogen werden. Aber das soll jetzt keine Moralpredigt werden, immerhin macht keiner alles richtig. Wenn jeder nur ein bisschen Mithilfe ist das schon ein riesen Schritt :shy:


    Liebe Grüße

    Flo

    Hey,


    Also ich hab mich weiter informiert und letztendlich hab ich mich zischen dem Maserin 800 und dem Opinel Pilzmesser Nr. 8 entscheiden müssen. Da das Messer von Maserin aber nur noch auf Amazon verfügbar war (boykottieren ich aus Prinzip) hab ich mich für das Opinel entschieden.

    Mal gucken wie zufrieden ich dann bin.

    Würde mich trotzdem weiterhin interessieren mit was ihr so durch die Wälder stiefelt.


    Liebe Grüße :shy:

    Flo

    Hallo Sabine,


    Also suchen die von der Giftnotrufzentrale so händeringend Leute, dass die auf die PSV zukommen? Mensch, dabei wäre es so wichtig dass die genug Sachverständige gibt.



    Wow, klingt wirklich ekelig. Es ist schon verwunderlich was die Leute zum Teil so alles mitnehmen. Manchmal wenn ich andere Sammler im Wald sehe frag ich mich ob die das Zeug das sie dabei haben wirklich essen. Uralte Maronen, total madig und so.... Mir graust es da nur vom angucken, das zu essen muss doch eine Qual sein. Unverständlich...


    Liebe Grüße

    Flo

    Hallo,


    Mensch, der arme Mann. Ich hoffe dass er die Sache halbwegs gut übersteht..


    Das Thema an sich ist aber schon interessant. Vielleicht kannst Du, Sabine uns noch mehr über deine Erfahrungen als Giftpulz-Beraterin erzählen? Alle anderen die in dem Tätigkeitsbereich unterwegs sind natürlich gerne auch.


    Liebe Grüße :shy:

    Flo

    Hallo ihr Lieben,


    kürzlich gab es ja schon einmal eine Diskussion über geeignetes Werkzeuge zum sammeln von Pilzen, die ich gerne vertiefen würde. Bisher sammele ich mit einem kleinen Taschenmesser und einem kurz abgeschnittenen Pinsel. Ich hätte aber langsam gerne ein richtiges Messer, da es mit dem zweiteiligen "Set" manchmal schon ein bisschen umständlich ist. Seit längerem such ich deshalb schon nach einem qualitativ hochwertigen und hübschen Pilzmesser als langlebigen Begleiter auf meinen Waldspaziergängen.

    Welche Messer habt ihr denn so und seit ihr zufrieden? Könnt ihr Marken empfehlen?

    Würde mich mal interessieren.


    Liebe Grüße :)

    Flo

    Hallo,


    Also ich zieh die Huthaut bei den goldröhrlingen nicht ab. Bei denen die ich bisher hatte ist das auch schlicht unmöglich gewesen. Trotz vieler Versuche lässt sich da nichts abziehen... :/😂😅


    Liebe Grüße

    Flo

    Hallo ihr Lieben,


    War gestern mal wieder unterwegs und was soll ich sagen, die Artenvielfalt war berauschend. Hab meine ersten Steinpilze und den ersten Birkenpilz gefunden. Goldröhrlinge, Birkenporlinge, Pfirsichtäublinge waren auch mit dabei und viele andere Arten die ich noch nicht kenne. Alle hab ich nicht fotografiert aber hier möchte ich ein paar Eindrücke mit euch teilen :) Von ein paar anderen Ausflügen sind auch noch Bilder mit dabei.


    Unbekannt Nr 1

    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/67324/


    Mein erster Schwefelporling, und gleich einer der sich über ca. 2 Meter den Baum hinauf zieht.

    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/67326/

    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/67325/


    Unbekannte Nr 2

    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/67327/123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/67328/


    Unbekannt Nr 3

    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/67329/123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/67331/123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/67332/


    Unbekannt Nr 4

    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/67333/


    Dünnschaliger Katoffelbovist?

    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/67335/


    Unbekannter Nr 5. Ein Knollenblätterpilz. Der Kegelhütige vielleicht?

    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/67336/



    Unbekannter Nr. 6. Eine Koralle oder so, aber mit denen kenn ich mich nicht aus.


    Teuerlinge, vielleicht der gestreifte?


    Der Feuerschüppling?





    Unbekannt Nr. 7


    Unbekannter Nr. 8


    Unbekannter Nr. 9. Irgendwelche Erdsterne. Welche es sind weiß ich nicht aber hübsch sehen sie auch jeden Fall aus :)


    Unbekannter Nr. 10



    Bin offen für Ideen. :yay:

    Liebe Grüße

    Flo

    Hallo Benjamin,

    Danke dir, hatte Null damit gerechnet. Den Wald kenn ich jetzt schon seit Jahren und hab noch nie welche gesehen. In unserer ganzen Gegend nicht. Naja hab mich super gefreut.

    Ja die Goldröhrlinge hab ich mitgenommen. Ich mag die sehr gerne.


    Liebe Grüße

    Flo

    Ich dachte ich habe einen anderen Pilz vor mir.. Zuerst ziegen lippe und dann dachte ich wie gesagt an einen röhrling. Da ich ihn abschließend aber nicht bestimmen konnte habe ich mich hier angemeldet.


    Beim nächsten Mal weiß ichs besser, ganz bestimmt. Vielen Dank und einen schönen Abend euch

    Hallo,


    Die Ziegelippe ist doch auch ein Röhrling ;)

    Ich empfehle dir zum Einstieg einen Gattungskurs, da kann man viel drauß lernen.


    Liebe Grüße :yay:

    Flo

    Hey,


    Das ist sehr unterschiedlich. Viel finden ich den violettstieligen Pfirsichtäubling. Der steht in eigentlich jedem meiner Stammwälder. Perlpilze seh ich auch häufig. Sonst ist es gut gemischt.


    Liebe Grüße

    Hallo,


    Zu deiner zweiten Frage und ob Steinpilze überall so häufig sind: Nein! Definitiv nicht. Ich hab trotz regelmäßiger, intensiver Suche in vielen Wäldern noch nie einen gefunden. Wie Matthias schon schrieb liegt das am Boden und vielen anderen Umweltfaktoren.


    Liebe Grüße

    Flo