Hallo, Besucher der Thread wurde 1,9k mal aufgerufen und enthält 10 Antworten

Haustintling, der vom Ozonium ?

  • Hallo Pilzfreunde,

    letztes Jahr hatte ich an dieser gefällten Pappel ja schon das Ozonium gefunden, und heute ist da dieser Pilz !

    Sieht so aus als hätte schon einer dran rumgesäbelt, ist auch der einzige, also habe ich ihn auch stehen lassen.

    Ist das jetzt der Haustintling ?


    LG Christine


    1 abgebrochenes Stück Rinde


    2


    3


    4


    5


    6


    7

  • Hallo Christine,

    ein Haustintling ist das meiner Meinung nach nicht. Viel zu kräftig, ein sehr eigenartiger Stiel, der wiederum mich sogar an einen Pantherpilz erinnert.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Halllo Christine,


    Veronika schreibt ja schon, dass das eher kein Tintling ist.

    Ich dachte spontan an einen Stachelschirmling, aber dagegen sprechen die fast herablaufenden Lamellen. Und auch ob das Sporenpulver weiß ist, bin ich mir nicht sicher. Der Ring tut nur so als sei er einer. Das sind für mich eher Spannungsrisse (Wachstum? Trockenheit?). Wächst der denn direkt auf dem Pappelholz? Pholiota mit glatter Stieloberfläche?


    Also warten wir auf jemanden, der's besser weis.


    Grüßle

    RudiS

  • Hallo zusammen,

    ich glaube nicht, daß der Pilz einen Ring hat.

    Es sieht eher so aus, als ob jemand den Stiel eingeschnitten hat.

    Auch ein anderer Pilz am gleichen Stamm lag so merkwürdig verdreht da, als hätte ihn sich jemand angesehen.

    Und ja, der Pilz wächst direkt auf der Pappelrinde.

    Stachelschirmling passt nicht, und Pappelschüppling auch nicht, der wuchs zwar letztes Jahr auch an den Stämmen,

    sieht aber anders aus.

    So ganz ab vom Haustintling bin ich noch nicht.


    LG Christine

  • Wie gesagt, das sichtbare sind m.E. Spannungsrisse, woher die auch immer kommen (von einem Messer wohl eher nicht, der Abriss ist ja praktisch am ganzen Umfang zu sehen). Aber es kann ja durchaus trotzdem ein flüchtiger Ring vorhanden gewesen sein. Ein Abwurf würde helfen, aber ich meine an den Lamellen braune Sporenfarbe zu erkennen. Beim Tintling wäre die schwarz. Pappelschü (der ja wie Du schreibst am Stamm schon mal gewachsen ist), jedenfalls solange bis ein besserer Vorschlag kommt.


    Ein Tintling ist das jedenfalls nicht. Da passt für mich gar nix.


    Grüßle

    RudiS

    2 Mal editiert, zuletzt von Gwürzbuizl () aus folgendem Grund: Ottograffl + Presisierunk + Berichttigunk

  • Hi.


    Ich hätte hier ganz gerne zur Abwechslung mal ein Bild von weiter weg gesehen. ;) Ich kann z.B. die Größe gar nicht abschätzen.

    Die Nahaufnahmen sind nämlich schon etwas verwirrend und ich war auf den ersten Blick beim Perlpilz. Ist aber natürlich keiner. Mit dem ganzen Ozonium, dem Wachstum auf Holz und vor allem dem kleineren Exemplar im Hintergrund auf Bild 5 wäre ich hier schon bei Coprinellus. Ob Haustintling oder was verwandtes übersteigt dann aber meine Kenntnisse.


    LG.

  • Den kleinen Pilz im Hintergrund hatte ich auch noch nicht gesehen ... :blush:


    Er war nicht sehr groß, nachträglich geschätzt ungefähr 5cm.

    Hoffentlich ist er noch da, wenn ich das nächste mal wieder hinkomme !

    Den habe ich mir jetzt einfacher vorgestellt, für euch.


    LG Christine

  • Servus Christine,


    123Pilze hat auch sehr gute Suchfunktionen,

    Pilznamen nach Alphabeth - Informationen über Pilzarten nach Namen sortiert - ABC der Pilzarten, die man mit Tipp! Mit der F3 Taste oder Strg+F Tastenkombination kann die Suchfunktion mit Namenseingabe erfolgen (siehe dann links unten)!

    verfeinern kann.


    Damit kann die Suche eingegrenzt werden, zB nach 'Schuppen', Schüppiger', 'Braunschüppiger' usw. usw.


    LG

    Peter

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.