Hallo, Besucher der Thread wurde 4,2k mal aufgerufen und enthält 20 Antworten

Hilfe bei zwei Pilzen

  • Hallo liebe Gemeinde,

    ich bin ganz neu hier und habe heute nach ca. 20+ Jahren mal wieder ein paar Pilze aus dem Wald mitgenommen. Ich habe Fotos gemacht, es sind nur zwei verschiedene, und ich bin mir unklar, was es für welche sind. Kann mir da jemand helfen? Ich wohl in in AT, hier gibt es ganz andere Arten als in DE und ich bin eben zudem auch noch arg aus der Übung... Nummer 1 riecht nach Champignon, eventuell Waldchampignon ganz jung, auch wegen der Schuppen? Über Hilfe freue ich mich sehr, groß danke schonmal!:saint:

  • Wow, das ging aber schnell mit einer Antwort-vielen lieben Dank! Der Samtfußkrempling ist eher nicht genießbar lese ich, kannte ich bisher nicht. Der erste ist schwer zu fotografieren, er ist sehr kompakt und fest, riecht angenehm wie ein Champignon. Na schade, aber der Spaziergang war trotzdem schön und der Weg ist ja das Ziel. :-) Die Pilzzeit geht ja auch erst los und nach den Regentagen kommt jetzt Sonne, was ja von Vorteil für das allgemeine Sprießen ist. Vielen Dank nochmal!

    Allzeit ergiebiges und erholsames Sammeln und danke für die Hilfe!

  • Hallo Höhlenmensch


    Dein erster Pilz gehört zu den Kartoffelbovisten. Der Samtfußktempling wurde ja schon genannt. Diese scheinen gerade Hochkonjunktur zu haben.


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Hallo und Willkommen

    Beim ersten könnte es Richtung Calvatia (Bovist) gehen. Wenn diese trocken haben, sprenkelt die Huthaut gerne.

    Am besten in der Mitte zerschneiden.

    LG Andy

  • Ups, der wäre dann ja giftig... Riecht so angenehm, aber das ist wohl auch der allgemeine Waldgeruch. :-) Danke!

    Allzeit ergiebiges und erholsames Sammeln und danke für die Hilfe!

  • Angenehmer Geruch hat nichts mit Ungiftigkeit zu tun. :wink:

    Wenn du ihn noch hast, dann könntest du ihn einmal in der Mitte durchschneiden und ein Foto davon einstellen.


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Hallo Matthias, das ist mir klar, deswegen ist er auch noch nicht in der Pfanne. :-) Ich schneid ihn mal auf, momentito...

    Allzeit ergiebiges und erholsames Sammeln und danke für die Hilfe!

  • Wie Andy, ist er essbar? Ich lese er ist giftig... Ich bin verwirrt.

    Nein ich meinte Matthias hat somit recht mit dem Kartoffelbovist, dieser ist natürlich giftig....

    Sorry für die Verwirrung.

  • Hallo Höhlenmensch

    Bei neuen Anliegen am besten einen Neuen Threat eröffnen dann die Bilder durch nummerieren.

    Anschließend damit der Lerneffekt auch besser ist mal selber einen Vorschlag machen.

    Ausserdem empfehle ich dir, den Beitrag zu lesen wie man die Pilze am besten präsentiert und was für Detail sehr hilfreich sind. Weil der Fruchtkörper in Bild drei kann man so nicht einordnen.

    Versuch mal, mir hat es sehr geholfen.

    LG Andy

  • Danke für die Tips, Andy. Ich trage den Nick nicht umsonst. ;-) Scherz beiseite, ich kam relativ spontan zu der Nummer und lese mich nochmal ausführlich ein. Ich habe ein kleines Pilzbuch, aber das hilft mir nicht wirklich weiter und im Netz findet man unglaublich viele Fotos. Somit war das Forum prädestiniert und ich bekam schnell Hilfe. Danke! Ich gelobe Besserung!:blush:

    Allzeit ergiebiges und erholsames Sammeln und danke für die Hilfe!

  • Falls du die Pilze für Speisezwecke sammelst, ist unsere Meinung zu gefunden Fund kein Freipass 😉

    Der Weg zur Pilzkontrollstelle ist ein Muss, allenfalls kann es sehr fatal enden.

    Ich hoffe doch, dass du genau so gefallen findest wie wir alle hier im Forum und sich ein stetiges Interesse daran entwickelt. Aber Vorsicht wenn es dich packt, dann will man immer mehr wissen..... 😁

    LG Andy

  • Ich würde auch nie so verfahren: Im Forum hat jemand gesat der ist ok, also Mahlzeit! Danke für den Hinweis. Ich war selbst schon ziemlich passioniert und hatte meine "Fundstellen". Aber das Atomunglück 86 hat ersteres für mich ruiniert und die Stellen in D sind obsolet, weil ich nun woanders wohnde und mich erstmal wieder vortasten muss, wo man hier Erfolge hat.

    Allzeit ergiebiges und erholsames Sammeln und danke für die Hilfe!

  • Ich würde auch nie so verfahren: Im Forum hat jemand gesat der ist ok, also Mahlzeit! Danke für den Hinweis. Ich war selbst schon ziemlich passioniert und hatte meine "Fundstellen". Aber das Atomunglück 86 hat ersteres für mich ruiniert und die Stellen in D sind obsolet, weil ich nun woanders wohnde und mich erstmal wieder vortasten muss, wo man hier Erfolge hat.

    Nachdem wir nun nach dem Schnittbild einen Kartoffelbovisten sicher erkennen können verstehe ich die letzte Aussage nicht wirklich.

    Grüße von der Insel Rügen

  • Hallo Uwe,

    der Kartoffelbovist ist ja giftig. Ergo: gut beraten von Euch netten Experten und dankend angenommen und auch mehrfach zum Ausdruck gebracht.

    Meine von Dir zitierte Aussage bezog sich auf Andy´s Aussage "Falls du die Pilze für Speisezwecke sammelst, ist unsere Meinung zu gefunden Fund kein Freipass 😉 Der Weg zur Pilzkontrollstelle ist ein Muss, allenfalls kann es sehr fatal enden." Vielleicht habe ich mich falsch/mißverständlich ausgedrückt. Alles gut mMn. Ich danke für die Aufklärung.:happy:

    Allzeit ergiebiges und erholsames Sammeln und danke für die Hilfe!

    Einmal editiert, zuletzt von Höhlenmensch ()

  • Salve!


    Zu den zuletzt gezeigten Pilzen in Beitrag #13:
    Da wäre einmal Daedalea quercina (Eichenwirrling) und anschließend vermutlich Gymnopus peronatus (Brennender Rübling) im Angebot.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.