Hallo, Besucher der Thread wurde 456 mal aufgerufen und enthält 1 Antwort

Steccherinum??

  • Hallo zusammen,

    seit zwei Jahren beobachte ich diesen Pilzbewuchs an einem gefallenen Laubbaum. Manchmal sehe ich Stacheln wie bei einem Steccherinum, dann wieder langgezogene Röhren. Kann sich eine Art im Lauf der Zeit so verändern? Hat jemand eine Idee, unter welchem Namen ich diese Fotos richtig ablegen kann.

    LG, Toni


  • Hallo, Toni!


    Mit dem Aussehen zu ungefähr 90% Irpex lacteus (Milchweißer Eggenpilz) und zu etwa 10% Steccherinum oreophilum (Berg - Resupinatstacheling).
    Um es genau zu wissen, muss man mikroskopieren: Steccherinum oreophilum mit Schnallen an den Septen (generative Hyphen, idealerweise Zupfpräparat aus Hymenium und dann an der Basidienbasis gucken) - Irpex lacteus ohne Schnallen.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.