Es gibt 9 Antworten in diesem Thema, welches 2.736 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (23. Oktober 2020 um 21:11) ist von ibex.

  • Hi,

    ein Täubling ist das nicht. EIn paar Angaben dazu würden helfen die Möglichkeiten einzugrenzen. Riecht er besonders? Irgendwie müffelig-süßlich?

    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hej hej.

    Zum Pilz selbst kann ich nicht viel sagen, aber es muss sich um ein junges Exemplar handeln.

    Wie man deutlich sieht, ist "es" noch nicht stubenrein. :D ;)

    *winks* Ted

    (Sorry, ich konnte nicht anders... :D )

    Ich werde die von mir angefragten Pilze nicht essen. Es gibt keine 100%ige Sicherheit bei der Online-Bestimmung.

    • Offizieller Beitrag

    Morgen!

    Nasse Nebelkappen können halt auch mal glänzen, oder auch auf den Tisch pinkeln. Dafür riechen sie auch noch einigermaßen angenehm, und nicht stechend nach einer Mischung aus Urin und billigem Parfum.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo,

    wie Pablo schon schrieb ist das eine schöne junge Nebelkappe. Täublinge haben niemals am Stiel herablaufende Lamellen.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo,

    Muss man eigentlich bei giftigen Pilzen auch die bloße Berührung mit Hand oder Messer vermeiden?

    nein, in Europa gibt es keine Pilze welche Kontaktgifte beinhalten.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Muss man eigentlich bei giftigen Pilzen auch die bloße Berührung mit Hand oder Messer vermeiden?

    Wie Jörg schon geschrieben hat, muss man eine Berührung nicht meiden, allerdings sollte man sich nachher zur Sicherheit die Hände bzw. das Messer waschen.

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.