Hallo, Besucher der Thread wurde 920 mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Baumpilz an Birke

  • Moin liebe Mitbesessene,


    gestern im Kiefernwald an einer Birke. Ich war eigentlich auf der Jagd nach Birkenporlingen und dann fand ich überraschend diesen Pilz. Da ich ihn spannend fand, nahm ich ihn mit zum bestimmen. Mein erster Gedanke war, dass es ein Seitling sein müsste. Allerdings fand ich weder bei Gerhardt noch bei Lüder einen annähernd ähnlichen Pilz dargestellt. Der Pilz riecht, übereinstimmend von drei Personen bestätigt, eindeutig nach Pfirsich. Habt ihr eine Idee?


    LG André

  • Hallo Zusammen

    Mein erster Gedanke Richtung Panellus....

    Wie wär es mit P. stipticus..

    Herber Zwergknäueling.

    LG Andy

  • MoinMoin!


    Schnittbild wäre auch gut gewesen, daß man die gelatinöse Schicht zwischen Hutfleisch und Hutfilz sehen kann.
    Ich denke, das hier ist doch ein Hellsporer, und zwar eine Art aus der Gattung Hohenbuehelia (Muschelinge).



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.