Verschiedene Baumpilze auf Birke?

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 2.186 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (18. Januar 2021 um 11:50) ist von Bemoeh.

  • Hallo ans Forum,

    habe gestern in einem naturbelassenen Laubwald nach Baumpilzen gesucht, und wurde an toten Birken fündig. Es hat mich überrascht die verschiedenen Arten an Birken zu finden.

    Bei der Serie 1a bis 1c tippe ich auf Zunderschwamm:?:hat nicht gebrutzelt. Ist meine Kennzeichnung Foto 1b + 1d wohl richtig:?:

    Bei der Serie 2a bis 2c Bin ich nicht sicher, ev. auch Zunderschwamm:?:Poren bei Druck dunkler.

    Bei 3a + 3b der typische Birkenporling. Ein recht großes Exemplar.

    Bei Serie 4a bis 4c Rotrandiger Baumschwamm:?:

    Ich freue mich auf eine Antwort der vielen Fragen!!

    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd

    1a

    1b

    1c

    1d

    2a ???

    2b ???

    2c ??? Poren bei Druck dunkler

    3a Birkenporling

    3b Birkenporling

    4a

    4b

    4c

    • Offizieller Beitrag

    Servus!


    Sehe ich auch so: Alles richtig, und auch die Beschriftung stimmt.
    Nur eine Marginalie, aber eventuell wichtig, wenn man Beschreibungen von Porlingen liest: "Trama" bezeichnet in der Regel bei Porlingen das Röhrenfleisch. Das Hutfleisch wäre "Kontext". Die Differenzierung ist deswegen oft wichtig, weil Trama und Kontext mikroskopisch unterschiedlich aufgebaut sein können, und das dann wichtige Hinweise für die Bestimmung liefert.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Bernd, sehr schön gemacht!


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!