Dezemberfunde 2020 – Teil 19: Wespennest, Wabenporling, Stäublings-Schleimpilz

Es gibt 13 Antworten in diesem Thema, welches 3.988 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (28. Januar 2021 um 16:30) ist von Der Biologe.

  • Hallo Zusammen!

    Wieder mal ein schöner Erstfund…

    38. das Wespennest - METATRICHIA VESPARIUM. Unglaublich wie veränderlich doch die Schleimpilze sind! Auf einer alten Pappel gefunden.


    39. hier sehe ich den Wabenporling - NEOFAVOLUS ALVEOLARIS: auf einem dünnen Buchenzweiglein gewachsen.


    40. und hier noch einen Schleimi. Am ehesten ein Stäublings-Schleimpilz - RETICULARIA LYCOPERDON, der bin ich da auch dem Holzweg?


    Eure Meinung???

    Vielen Dank und liebe Grüße!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Nochmal Hallo Alex, Stäublings-Schleimpilz stimmt !

    LG Emil

  • hi alex,

    Am holzweg bist du schon, der passt aber momentan auch sehr gut😁

    Ist das alles m. Vesparium (auch das 4te foto)?

    Lg joe

  • Danke Euch!


    ja auch das vierte Bild ist direkt neben den anderen gewachsen.

    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hi!


    Also nach dem letzten Beitrag von Emil und diesem hier fühl ich schön langsam diskriminiert! :wink:


    Scherz! ich hab Euch auch lieb! :)

    Liebe Grüße

    Alex

    EDIT: kann man eigentlich auch auf einen bestimmten Beitrag in einem Thema auch ein Verlinkungen machen? So muss man ja ewig runter scrollen...

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Ach Alex! Damit Du uns wirklich wieder lieb hast hier ein Rätsel nur für Dich ganz alleine!!!

    Welcher Pilz(fruchtkörper) ist hier eigentlich nicht zu sehen ?

    Lieben Gruß Emil

  • Hi Emil!


    ja ist denn schon wieder Weihnachten? Ein Rätsel für mich?:blush:


    könnte sich da vielleicht was ganz „gemeines“ drunter verstecken? Aber vielleicht möchte ja doch noch die „Commune“ mithelfen? :wink:

    Danke Dir und Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Nein, nein Alex, das hat Emil doch nur für Dich gemacht!

    Man könnte natürlich gespaltener Ansicht sein, ob die Commune mithelfen soll, aber mach mal lieber alleine.

    Du schaffst das schon, notfalls kannst Du ja in Deinen Büchern nachblättern.

    LG Christine

  • Mit Euch werd ich echt noch zum Schizo! :what:

    Liebe Grüße!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Guten Morgen!

    Manno, macht ja gar keinen Spaß mit Euch! ;( Immer müßt Ihr sofort alles wissen!:cool: Nicht einmal ich wußte es! :S

    Na gut, nun wieder Emil Ernst, manch ein Mitleser wird mit Eurer Wortspielerei vielleicht nichts anfangen können:/ Deshalb: Gemeiner Spaltblättling (Schizophyllum commune) nach frostiger Nacht.

    LG Ernst Emil (jetzt werd ich schon zum Schizo)

  • Danke Dir Ernst Emil für das lustige Rätsel!

    Gerne mehr davon! Home Office muss aufgelockert werden!


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Alex,

    deine Schleimpilzbilder sind sehr interessant. Bei dem Stäublingsschleimpilz komme ich etwas ins Zweifeln. Der ist mir in seiner Enphase zu rot gefärbt und erinnert mich eher an einen Lycogala flavofuscum-Laubholzmilchstäubling.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Danke Veronika!

    Also rotbraun war da definitiv dabei. Beim Laubholzmilchstäubling fehlt mir leider die Funderfahrung! Danke Dir für den Hinweis!

    lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!