Hallo, Besucher der Thread wurde 388 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Überständig von 2020

  • Hallo Pilzler,

    vergangene Saison standen viele solcher Röhrlinge in einem Mischwald, in dem ich sie bisher noch nie fand. Sie wurden als zwar Kuhröhrlinge verspeist, aber Zweifel an der Art verblieben, denn der letzte Kuhröhrlingsfund liegt sehr lange zurück und stammt aus der Gegend um Berlin. Erkennt sie jemand trotz des wenig aussagendes Gruppenfotos?

    Gruß - Franz


  • Hallo, Franz!


    Ganz ehrlich: So stark verweste Fruchtkörper würde ich persönlich überhaupt nicht essen wollen, egal was für eine Art. Suillus bovinus ist hier naheliegend, aber bei so alten, stark verwitterten fruchtkörpern sind Bestimmungen natürlich auch ziemlich unsicher (und mindestens ebenso fraglich wie die Bekömmlichkeit).



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.