Noch ein Fomitopsis pinicola?

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 1.186 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (3. Mai 2021 um 09:43) ist von Marcus.

  • Hallo,

    ohne Zweifel nicht an einer Birke (Pilz an toter Birke) sah ich am 01.05.2021 nur wenige Hundert Meter weiter diesen Pilz. Gewisse Ähnlichkeiten fielen mir bereits vor Ort auf. Und da der Pilz in seinem Äußerungen wohl durchaus variabel ist, würde ich auch hier, bei dem ca. 16 cm breiten Exemplar, auf Fomitopsis pinicola schließen. Den Geruch würde ich auch hier als pilzartig beschreiben. Den toten Baum bestimmen konnte ich leider nicht.

    VG Marcus

  • Hallo Marcus,

    deine Bestimmung ist richtig und ich denke, er ist an Kiefer oder einem anderen Nadelholz gewachsen. Bei Bild 2 kann man links unten Reste der Borke erkennen.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika,

    vielen Dank für die Bestätigung.

    Kiefer möchte ich nicht ausschließen. Dort liegt/steht eine Menge Totholz. Spätestens im Herbst erwarte ich dort noch mehr Pilze.

    VG Marcus