Steinpilz, Röhrling?

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 1.172 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (26. September 2021 um 08:21) ist von evilliger.

  • Lässt sich dieser Pilz anhand dieser Bilder vielleicht identifizieren? Ich tue mich schwer damit, habe aber auch wenig Erfahrung.

    Mögliche Kandidaten von meiner Seite: Netzstieliger Hexenröhrling, Schönfussröhrling, Falscher Satansröhrling, ...?

    Standort: Im Gras zwischen einem Kies-Parkplatz und einer städtischen Strasse, keine Bäume in unmittelbarer Nähe.

    Aufnahmedatum: Mitte August

    Färbeverhalten auf Schnitt und Druck habe ich leider nicht getestet.

    Hutdurchmesser: ca 15 cm

    Der knollige Stiel mit der dunklen Netzzeichnung scheint mir ein Hauptmerkmal zu sein.

    Die Hutform (hochgezogener Rand) verwirrt mich etwas. Aber vielleicht achte ich auch auf die falschen Merkmale.

  • Hallo evilliger

    Ich kenne die Netzhexe zwar noch nicht so gut, da sie in meiner Gegend fast gar nicht vorkommt, aber ich denke trotzdem, dass es der Netzstielige Hexenröhrling (suillellus luridus) ist. Mal schauen, ob die Profis gleicher Meinung sind.

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.

  • Hallo,

    ich bin zwar kein Profi aber das ist eine wunderschöne ältere Netzhexe.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten