Hallo, Besucher der Thread wurde 650 mal aufgerufen und enthält 12 Antworten

Stockschwämmchen? Wer traut sich?

  • Hallo,

    ich habe, so meine Bestimmung, Stockschwämmchen gefunden. Leider hatte ich keine Kamera dabei, aber am Baumstumpf (unbekannt) war ein ausgeprägter, dunkelbrauner Ring zu sehen, sowie die hübschen hellen Schüppchen darunter auf den dunklen Stielen. Der Ring und die Schüppchen sind nicht sehr stabil, die Stiele sind feucht und dunkeln sofort, wenn man sie anfasst. Die Schuppen kann man aber immer noch ein bisschen sehen. Ist etwas schwer zu fotografieren. Die Pilze wachsen in Büscheln und nicht einzeln, haben speckige Hüte, von denen das Wasser perlt. Insgesamt ein ansprechender, schöner Pilz. Riecht angenehm.

    Schade, dass ich jetzt doch unsicher bin. Deshalb esse ich sie lieber doch nicht. Wäre eine todsichere Portion. Also keine Sorge, vermutlich ändert sich an meiner Entscheidung auch eure Bestimmung nichts. Es wäre nur interessant, zu welchen Schlüssen ihr weshalb kommt?

  • Stockschwämmchen stimmt

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Ja, eindeutig zu sehen. Schuppen unter dem braunen Ring. Stockschwämmchen haben braunes Sporen pulver und der Gifthäubling weißes.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Ja, eindeutig zu sehen. Schuppen unter dem braunen Ring. Stockschwämmchen haben braunes Sporen pulver und der Gifthäubling weißes.

    Danke. Ich hab hier eine Anleitung gefunden, wie man Sporenpulver gewinnt und werde das noch testen.

  • Hallo Veronika,

    Stockschwämmchen haben braunes Sporen pulver und der Gifthäubling weißes.

    das ist aber jetzt falsch. Die haben beide braunes Sporenpulver. Ich sehe hier übrigens auch Stockis, zumindest die, die ich erkennen kann.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Ja, klar, Fehler von mir. Sporenpulver ist rostbraun.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Der Vollständigkeit halber möchte ich darauf hinweisen, dass auf einem Stubben sowohl Stockschwämmchen wie auch Gifthäublinge wachsen können. Hier ist es also wirklich wichtig, jeden Pilz einzeln anzuschauen.


    Grüße Timm

  • Ja, gut... wäre ja auch zu einfach.

    Ich hab jetzt mal, weil das Risiko wirklich gering ist, weil es ziemlich sicher Stockschwämmchen sind, auf einem Stück rumgekaut. Geschmack gut. Das Sporenpulver ist zimtbraun.

  • Hi,


    bei Stockschwämmchen ist es immer gut, große Vorsicht walten zu lassen, jeden Pilz einzeln zu kontrollieren und auch darauf gefasst zu sein, dass sie gemeinsam mit dem Gifthäubling auf einem Stubben wachsen können.

    Aber Deine Fotos zeigen schon eindeutig Stockschwämmchen - zumindest die, wo die Fruchtkörper einzeln und scharf zu sehen sind.


    VG, Boris

  • Bon Jour!

    ... weil das Risiko wirklich gering ist, weil es ziemlich sicher Stockschwämmchen sind, ...

    Das würde ich immer noch für Russisches Roulette mit Pilzen halten. Deine Leber interessiert das nachher herzlich wenig, bei wie viel virtuellen Prozent das Fehlerrisiko lag. Kaputt ist kaputt.


    Wenn ich mir Stockschwämmchen einpacke, existiert dabei kein "Risiko", egal wie gering. Wäre ich "ziemlich sicher", daß ich Stockschwämmchen gefunden habe, würde ich die niemals essen. Essen tue ich nur Stockschwämmchen, die ich ohne Restzweifel als solche erkenne. Jedes "vielleicht" ist für mich eine Kontraindikation. Sonst hätte ich gar keinen Appetit, auch wenn es zu 99,9% vielleicht Stockschwämmchen sein könnten.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Ich hab jetzt mal, weil das Risiko wirklich gering ist, weil es ziemlich sicher Stockschwämmchen sind, auf einem Stück rumgekaut. Geschmack gut.

    Hallo Mrsgreen,

    eine Geschmacksprobe ist hier nicht zielführend. Würden Giftpilze nicht auch gut schmecken, würde sich ja niemand dran vergiften. Bei der Entscheidung Grünblättriger vs. Rauchblättriger Schwefelkopf bringt eine Geschmacksprobe etwas, oder bei Speisetäubling vs. Speitäubling, aber nicht bei Stockschwämmchen vs. Gifthäubling.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.