Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k mal aufgerufen und enthält 47 Antworten

Wunderschöner Herbst

  • Liebes Forum


    Die Frühherbstpilze scheinen sich langsam zu verabschieden und machen den kälteresistenteren Kandidaten Platz. Es ergibt sich momentan so ein üppiges Bild in den schönen Herbstwäldern.


    Wenn ich darf, hier ein paar wenige Aufnahmen, die ich gerne teilen möchte:


    noch wunderschöne Maronen..


    dachte, der Fliegenpilz zeigt Steinpilze, nicht Maronen an..😊



    der Habichtspilz gefällt mir immer super…



    Herbstlorcheln überall..



    und noch schöne Stockschwämmchen..


    die ersten Hallimasche, die ich gesehen habe..




    grünblättrige Schwefelköpfe kommen wieder frische, von den rauchblättrigen jedoch noch keine Spur..



    Violette Rötelritterlinge nehmen überall in Mengen Besitzanspruch ein…. sein fruchtiger Geruch packte mich wieder..



    …und zu meinem Glück endlich Semmelstoppeln, ich liebe sie doch waren sie bislang spärlich gesäht..




    wie auch die Trompetenpfifferlinge liessen auf sich warten, schönes Farbspiel mit den Lila Lacktrichterlingen..



    .. und zum Schluss noch die Fliegenpilzfamilie…




    hätte gerne noch X weitere Aufnahmen geteilt, es gibt Arten, in Hexenringen, an Totholz, im Moos und Laub…

    Schade dass die kostbare Zeit immer so dahinrinnt und ich hoffe, ihr habt auch die Möglichkeit um rauszugehen.


    Beste Grüsse
    Corinne

    ———————————————————————————————————————————————————————————————————————-------------

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben. Zur Pilzbestimmung für

    Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Wunderschöne Kollektion Corinne.....

    Ja bei uns zeigten sich bereits die ersten Samtfussrüblinge, jetzt geht es wohl nicht mehr lange und dann fällt schon der erste Schnee. BG Andy

  • Mit Hexenringen kann ich auch dienen:)

    Ich freute mich heute morgen als ich Fliegenpilze fand. Murmelte noch vor mir her, da müssten doch auch Steinpilze zu finden sein. Nein, dem war nicht so. Maronen, Hexenröhrlinge und massenhaft andere Pilzarten. Trotzdem schön anzusehen.

    Und da ich eigentlich nur zum Spazieren im Wald unterwegs war, hatte ich wie immer nur den Stoffbeutel mit Messerchen dabei.


    Grüssle, Julia:)

  • Sorry, es hat vorhin bei mir geklingelt. Ich wollte noch schreiben, dass ich die Pilzarten auf den letzten zwei Bildern irgendwie nicht bestimmen konnte. Aber hier, in diesem wunderbaren Forum ist bestimmt einer, der uns sagen kann, um welche es sich hier handelt:)

    Grüssle, Julia:)

  • Hallo Julia


    Als Letztes würde ich den Lila Rötelritterling erkennen ..sofern man es von der einzigen Aufnahme von oben beurteilen kann. (Ein Bild von unten wäre zur genauen Bestimmung nützlich)

    Liebe Grüsse

    Corinne

    ———————————————————————————————————————————————————————————————————————-------------

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben. Zur Pilzbestimmung für

    Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

    Einmal editiert, zuletzt von Corinne ()

  • Hallo zusammen


    Julia hat in ihrem obigen Beitrag noch nach einer Hilfe betreffend ihrer letzten beiden Bilder angefragt. Ich habe dann zum letzten vage den lila Rötelritterling (rein mutmassend, da nur Hutoberseite erkennbar ist) eingebracht, und ich wartete zu, ob noch jemand etwas zu den beiden Aufnahmen ergänzen könnte, auch was das vorletzte Bild betrifft?


    Hätte noch jemand Rat für mich und Julia?

    Liebe Grüsse

    Corinne

    ———————————————————————————————————————————————————————————————————————-------------

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben. Zur Pilzbestimmung für

    Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Danke Corinne, dass du daran erinnerst. Ich dachte schon, meine Anfrage sei hier in diesem Strang nicht erwünscht. Rötelritterling hört sich gut an. Dieser lila Pilz war in der Nähe der Fliegenpilze zu sehen. Hatte eigentlich auf Steinis gehofft;) Der Pilz auf dem zweiten Bild könnte evtl. irgendein Täubling sein. Dazu finde ich leider nichts in meinem Pilzbuch. Der Stiel und die Lamellen würden ja passen. Ich dachte an den Braun- Täubling. Der Pilz auf dem ersten Bild sieht irgendwie nach Hexenröhrling aus. Etwas älter. Könnte aber auch eine ältere Marone sein. Leider habe ich sie nicht von unten fotografieren können.

    Grüssle, Julia:)

  • Danke Corinne, dass du daran erinnerst. Ich dachte schon, meine Anfrage sei hier in diesem Strang nicht erwünscht. Rötelritterling hört sich gut an. Dieser lila Pilz war in der Nähe der Fliegenpilze zu sehen. Hatte eigentlich auf Steinis gehofft;) Der Pilz auf dem zweiten Bild könnte evtl. irgendein Täubling sein. Dazu finde ich leider nichts in meinem Pilzbuch. Der Stiel und die Lamellen würden ja passen. Ich dachte an den Braun- Täubling. Der Pilz auf dem ersten Bild sieht irgendwie nach Hexenröhrling aus. Etwas älter. Könnte aber auch eine ältere Marone sein. Leider habe ich sie nicht von unten fotografieren können.

    Liebe Julia

    Welches Foto meinst du, bei welchem du den Täubling vermutest?
    Liebe Grüsse

    ———————————————————————————————————————————————————————————————————————-------------

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben. Zur Pilzbestimmung für

    Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Danke Corinne, dass du daran erinnerst. Ich dachte schon, meine Anfrage sei hier in diesem Strang nicht erwünscht. Rötelritterling hört sich gut an. Dieser lila Pilz war in der Nähe der Fliegenpilze zu sehen. Hatte eigentlich auf Steinis gehofft;) Der Pilz auf dem zweiten Bild könnte evtl. irgendein Täubling sein. Dazu finde ich leider nichts in meinem Pilzbuch. Der Stiel und die Lamellen würden ja passen. Ich dachte an den Braun- Täubling. Der Pilz auf dem ersten Bild sieht irgendwie nach Hexenröhrling aus. Etwas älter. Könnte aber auch eine ältere Marone sein. Leider habe ich sie nicht von unten fotografieren können.

    Liebe Julia

    Welches Foto meinst du, bei welchem du den Täubling vermutest?
    Liebe Grüsse

    Diesen hier!

    Grüssle, Julia:)

  • Hallo Julia


    Ich hatte noch vor ein paar Tagen überall sehr viele gesehen..


    Liebe Grüsse Corinne


    ———————————————————————————————————————————————————————————————————————-------------

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben. Zur Pilzbestimmung für

    Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Danke Corinne, dass du daran erinnerst. Ich dachte schon, meine Anfrage sei hier in diesem Strang nicht erwünscht. Rötelritterling hört sich gut an. Dieser lila Pilz war in der Nähe der Fliegenpilze zu sehen. Hatte eigentlich auf Steinis gehofft;) Der Pilz auf dem zweiten Bild könnte evtl. irgendein Täubling sein. Dazu finde ich leider nichts in meinem Pilzbuch. Der Stiel und die Lamellen würden ja passen. Ich dachte an den Braun- Täubling. Der Pilz auf dem ersten Bild sieht irgendwie nach Hexenröhrling aus. Etwas älter. Könnte aber auch eine ältere Marone sein. Leider habe ich sie nicht von unten fotografieren können.

    Liebe Julia

    Welches Foto meinst du, bei welchem du den Täubling vermutest?
    Liebe Grüsse

    Diesen hier!

    es wäre gerade Steigerwaldpilzchen, der Täublingsexperte online..😊

    ———————————————————————————————————————————————————————————————————————-------------

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben. Zur Pilzbestimmung für

    Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Ich auch! Aber sind das tatsächlich noch Rettichhelmlinge. Wahrscheinlich sorgt das schöne Wetter dafür, dass sie nochmal sprießen. Ich dachte, die findet man im Oktober nicht mehr. Wieder was dazu gelernt. Ich könnte mich gerade mitten in den Wald setzen. Überall nur bunte Pilze zu sehen. Irre! Das war im letzten Jahr bei uns nicht so extrem.

    Zahlreiche Schneckenhäuser fallen mir auch auf.


    Grüssle, Julia:)

  • Fast nur Hut mit wenig Stiel ist das ein bisschen schwierig.

    LG Sabine

  • Ich meinte natürlich "aufgeschirmt" und das bezog sich in erster Linie auf die Lackis, die ich so recht gut von oben erkennen kann, anhand des hybrophanen Hutes. Ich habe heute auch rötlichbraune gefunden, eigentlich ganz frisch - aber ich habe sie im Wald gelassen. Und die rötlichen sind dann doch etwas schwerer einzugrenzen.


    LGR

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.