Röhrlinge bei Bad Lobenstein

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema, welches 2.284 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (23. Oktober 2022 um 19:41) ist von SwabianAlb.

  • Hallo Allerseits.
    mich bin noch Anfänger und würde gerne eine genaue Bezeichnung der Pilze wissen. Ich denke, ich habe viele Maronen gefunden?! Eine andere Sorte hätte ich auch gerne von Euch bestimmt. Habe Fotos gemacht und auch gerne noch mehr Infos liefern.
    Ein paar Pilze haben auf dem Schwamm einen weißen Schleier. Soll ich das einfach abschneiden vor dem Kochen oder ist der Pilz verschimmelt?

    Danke im Vorraus!

  • Hallo, ich sehe hier Maronen und Rotfüsse/Rotfußröhrlinge. Die Bilder könnten für eine Bestimmung jedoch besser sein (Stielbasis fehlt usw.).

    Gerade die Rotfüße verschimmeln und verderben sehr schnell, dann esse ich die nicht mehr. Sichtbaren Schimmel wegschneiden bringt bei feuchten (Pilze zu 90 % Wasser!) Lebensmitteln nichts, der Schimmel befindet sich auch dort wo er noch nicht zu sehen ist.

    Als Anfänger erstmal mit den Röhrlingen zu starten, ist eine gute Idee.

    Grüße, Marcus

    Viele Grüße aus Mittelfranken, Marcus

    P.S. Meine Beiträge sind Meinungsäußerungen und Diskussionsbeiträge, keine Wahrheiten.

  • hallo brolade,

    Ich sehe am ersten foto wahrscheinlich maronen und dann eine menge rotfüßchen.

    Der weiße schleier kann sehr leicht schimmelbefall sein, dann gleich den ganzen pilz weg.

    Und bitte sieh das jetzt nicht als verzehrsfreigabe, lass dir die schwammerl von einem pilzsachverständigen anschauen.

    Ein schönes hobby, gerade bei den röhrlingen kann man am anfang schnell fortschritte machen.

    Edit sagt: marcus war schneller

    Lg joe

  • Mein Rat wäre, zumindest mal alle Pilze wegzutun, bei denen auf der Röhrenschicht hellgraue Flecken sichtbar sind. Damit ersparst du dir eine Lebensmittel- bzw. Eiweißvergiftung. Was mit dem Rest ist, kann ich am Gerät nicht beurteilen.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Gibts nicht bei Rotfußröhrlingen so eine Regel die besagt sobald man den Hut sehr leicht zusammendrücken kann, sollte man diesen Pilz stehen lassen?

    Kam mir gerade in den Kopf. Ich hab mich vor ein paar Jahren aber auch so sehr über meine ersten Rotfüße gefreut(Kannte ich bis dahin gar nicht)

    dass ich mit Sicherheit auch Teile mitgenommen habe die eigentlich schon überm Zenit waren.

    Auf jeden Fall ist zu empfehlen Rotfüße noch am selben Tag zu verarbeiten und nur möglichst junge Exemplare mitzunehmen.

  • Das mache ich bei Röhrlingen generell so: weicher Hut: stehenlassen; ebenso wenn der Stiel sich weich anfühlt.

    Viele Grüße aus Mittelfranken, Marcus

    P.S. Meine Beiträge sind Meinungsäußerungen und Diskussionsbeiträge, keine Wahrheiten.

  • Hallo zusammen,

    manche Schimmelpilzarten können obendrein Aflatoxine produzieren, was lebergiftige und krebserregende Giftstoffe sind. Die sind zwar wohl am häufigsten in Lebensmitteln wie Nüssen und Getreide (Mais) anzutreffen, aber für mich zumindest ist das ein weiterer Grund, wasserhaltige schimmelbefallene Lebensmittel (Obst, Brot, usw., und eben auch Pilze) vollständig zu entsorgen, und nicht nur Stellen wegzuschneiden. Denn das Gift sitzt dann auch im Schimmelpilzmyzel, das einen unbekannt großen Teil des Substrats (des befallenen Pilzes) durchzieht, und nicht nur an der Stelle, wo es Fruchtkörper (in Form des z. B. weißen Flaums) ausgebildet hat.

    Beste Grüße

    Sabine

    P.S.: Sofern jemand über Informationen dazu verfügt, dass Aspergillus flavus und seine toxische Verwandtschaft grundsätzlich keine Pilze besiedelt, oder wie häufig das allgemein so vorkommt, wäre ich daran aber interessiert.

  • Guten Abend. Hier weitere Fotos. Der Zungentest ergibt einen ganz leichten säuerlichen Geschmack.
    Also eindeutig der Rotfuss oder?!

    Ich entnehme Euren Antworten, dass es nicht der leckerste Pilz ist.
    Aber ESSBAR?


    Ich habe einige aussortiert nach Euren Kriterien, die dunklen Stellen werte ich persönlich nicht als Schimmel.

  • Hallo Brolade,


    Geschmäcker sind verschieden, aber gemeinhin gelten Rotfüße eher als durchschnittliche Speisepilze. Ich sammle sie nur wenn sie ganz & knackig sind. Und auch dann nicht immer. Deine wären mir alle zu alt, erkennbar am dunkelgrünen, weichen Schwamm.

    🤙🏻