Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 913 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (26. Oktober 2022 um 21:03) ist von CH-Andy.

  • Habe heute auf einer Wiese unter Birken diese Pilze gefunden. Standen alle einzeln mind 3 m Abstand.

    Könnten es orangefarbige Scheidenstreiflinge sein? Habe diese noch nie so gefunden. Die Farben auf den Bildern ist leider etwas zu blass. Ich empfand es als stärker orangefarben.

    Gruß Bernhard

  • hallo

    Ich denke dem kann man schon folgenden Namen geben -> Orangegelbe Scheidenstreifling (Amanita crocea)

    Typischer Stiel mit Schüppchen, die Scheide, wäre auch noch wichtig, aber A. fulva hat einen glatten Stiel.

    BG Andy

  • Hallo Andy und Uwe, danke für die Rückmeldung . Was mich jetzt etwas verunsichert , den Stiel sehe ich als genattert, weiter unten sehe ich eher Reste der Scheide. Vielleicht habe ich da eine falsche Begrifflichkeit.

    Aber da ich im Urlaub im Elsass bin, habe ich keine Bücher dabei. Und aus dem Netz habe ich jetzt diese Vermutung des Scheidenstreiflings herausgelesen.

    Ich freue mich immer wieder, wenn ich so neue Exemplare finde . Zugegebenermaßen bin ich eher bei den größeren Pilzen, weil ich primär Speisepilze suche. Bei den Kleinen wird es echt schwierig.

    Gruß Bernhard

  • Hallo Bernhard

    Ich sehe hier schon ein geschuppten Stiel.

    Ausserdem kann dieser auch ganz ordentlich gross werden und er schmeckt auch sehr lecker, ist halt etwas heikel zum transportieren all die Scheidenstreifling.

    BG Andy