Hallo, Besucher der Thread wurde 171 mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Im Supermarkt....no comments

  • Hallo Zusammen

    Gestern war ich etwas geschockt über die ausgestellten Zuchtchampis im Supermarkt, schön mit Plastik zu gepackt so dass diese ja kaum atmen können.

    Qualität ungenügend....

    BG Andy

  • Hallo Andy


    Echt krass. Pilze ja gerne, aber so vergeht einem schon irgendwie die Lust..suchen wir besser selber welche:wink:

    Liebe Grüsse

    Corinne

    ———————————————————————————————————————————————————————————————————————-------------

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben. Zur Pilzbestimmung für

    Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Hallo Andy.


    Schockierend!

    Warum muss man die Pilze überhaupt geschnitten anbieten???


    Noch schlimmer sind oft getrockneten Pilze, da sieht man die Bohrgänge, Verfärbungen etc. viel schwieriger.


    Trotzdem einen guten Appetit!

    Martin

  • Ja die richtung geht bei den lebensmitteln immer mehr richtung stärkerem convenience grad- leider leidet oft die qualität darunter.

    Zum Glück hat man ja die Wahl und muss nicht zu solchen Produkten greifen.

    Lg Joe

  • Hallo Joe und Vorredner


    Sollte man das nicht Faulheit der Menschen nennen. Natürlich bietet die Lebensmittel Industrie das an, aber gekauft wird es vom Verbraucher. Oder, was das beste wäre, eben nicht.

    Ich glaube, die Ernährungskultur geht allgemein den Bach hinunter, zumindest hier in D. Es sind ja nicht nur die Pilze, der Salat muss ja auch schon geputzt und geschnitten sein und dann noch fertige "Soßen" dazu. Ebenso die Nudelgerichte usw.

    Wir sind ein Volk der Kochmuffel geworden.


    Bitte nicht falsch verstehen, ich will damit nicht jeden über einen Kamm scheren. Aber es wird immer schwieriger vernünftig und gut einzukaufen.


    Gruß Bernhard

  • Warum? Es gibt doch nach wie vor ungeschnittene Pilze zu kaufen, die liegen nur wenige Zentimeter entfernt und sind meistens billiger als das geschnittene Zeugs. Das Problem liegt darin, dass inzwischen den meisten Verbrauchern nicht klar ist, dass das Zerkleinern von Pilzen mit einem Qualitätsverlust einhergeht (vergrößerte Angriffsfläche für Schimmel, Austrocknung mit Frischeverlust usw.), da bei ihnen das Verständnis für Zusammenhänge bei Lebensmitteln nicht mehr da ist. Manche Lebensmittel lassen sich ohne Qualitätsverlust zerkleinern, Pilze gehören sicher nicht dazu. Manchmal werden im Handel Pilze auch zerschnitten, weil man da die fauligen Stellen wegschneiden und den noch gut aussehenden Rest anbieten kann.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hallo Stephan


    Ich gebe Dir völlig Recht, aber das ist auch kein Widerspruch zu meinem zuvor Gesagten. Und ich versuche möglichst "originäre" Lebensmittel zu kaufen. Aber genau darin besteht die Problematik heute. Die meisten Lebensmittel sind nicht mehr "originär", dh sie sind bearbeitet damit sie länger haltbar oder schöner anzusehen sind usw.


    Natürlich kann ich die Pilze im Ganzen kaufen, aber ehrlich gesagt, ich vermeide es lieber. Ich behaupte jetzt einmal, daß die getrockneten Pilze, die ich hier habe, um Welten besser schmecken, als die Pilze im Supermarkt.

    Ich habe vor einigen Tagen doch tatsächlich noch Pfifferlinge im Supermarkt gesehen, aber so wie die aussahen, würde ich jeden in der Natur stehen lassen. Genauso die sogenannten Shiitake, ich weiß gar nicht, wie die eigentlich frisch aussehen. Auch Austernseitlinge und Kräuterseitelinge habe ich noch nicht viele frisch gesehen. Und dafür wird ein ziemliches Geld verlangt. Das finde ich das Schlimme.


    Gruß Bernhard

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.