Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 515 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (3. Oktober 2023 um 22:15) ist von ibex.

  • Hallo liebe Pilzfreunde,,

    könnte das ein breitblättriger Ritterling sein? Bei der Gelegenheit, welches Merkmal haben alle Ritterlinge gemeinsam? Wie einen Ritterling erkennen?

    Schonmal Danke im Voraus und VG Moschuskäfer-Sabine

    VG Moschuskäfer-Sabine123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/127520/

    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/127521/123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/127522/

  • Hallo Sabine

    Irgendetwas ist beim Hochladen deiner Bilder schiefgegangen und sie sind nicht zu sehen. Du müsstest sie also nochmal hochladen.

    Zu den Merkmalen der Ritterlinge: Es sind mittelgrosse, dickfleischige Pilze, deren Hut und Stiel fest miteinander verwachsen sind. Die Lamellen sind ausgebuchtet angewachsen (Burggraben), das Sporenpulver ist weiss und der Stiel ist meistens ringlos.

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.

  • Hallo Sabine

    Wie hier bereits geschrieben wurde, ist das das Breitblatt. Es ist aber, nicht wie von dir zuerst geschrieben ein Breitblättriger Ritterling, sondern ein Breitblättriger Holzrübling. Da siehst du jetzt super, den Unterschied, z.B. zu einem Ritterling. Ein Ritterling oder ein Pilz mit Ritterlingshabitus ist dickfleischig, ein Pilz mit Rüblingshabitus dünnfleischig. Schau dir mal an, wie wenig Hutfleisch dein Pilz hat. Er besteht praktisch nur aus Lamellen und damit ist ein ein Ritterling schon mal ausgeschlossen.

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.

  • Hallo Benjamin,

    Es ist aber, nicht wie von dir zuerst geschrieben ein Breitblättriger Ritterling,

    das hatte ich glatt überlesen=O. Asche auf mein Haupt. Wenn ich "Breitblättriger" lese und solche Bilder sehe wird wahrscheinlich in meinem Kopf immer ein Rübling draus:wink:.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jörg

    Wenn ich "Breitblättriger" lese und solche Bilder sehe wird wahrscheinlich in meinem Kopf immer ein Rübling draus:wink:.

    Kein Problem, das wäre mir vielleicht auch so ergangen, aber als ich den Beitrag zuerst gelesen hatte, waren noch keine Bilder zu sehen. :)

    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.