Rein weißer Amanita

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 404 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (3. Oktober 2023 um 18:04) ist von tinup.

  • Guten Tag miteinander,

    momentan gibts es reichlich Amanitas. Die Fliegenpilze erscheinen, Citrinas sind da. Und eben auch die rein weißen.

    Ich möchte gerne wissen, welcher das sein kann. Und habe ein wenig nachgeschaut. Ich könnte mir vorstellen, dass es der weiße grüne Knollenblätterpilz sein kann.

    Fundort: Mischwald unter einer Eiche, Moos,

    Farbe: rein weiß,

    Hut: gewölbt, Durchmesser 4 cm,

    Lamellen: engstehend, zum Hutrand hin untermischt,

    Stiel: 11 cm hoch, faserig,

    Manschette: nicht gerift, schmal und schnell vergänglich

    Knolle: ca. 2 cm Durchmesser,

    Geruch: heute geruchlos, gestern im Wald leicht nach Kartoffelkeller und etwas süßlich,

    Habitus: eher zierlich und hochbeinig,



    Habt Ihr dazu noch andere ideen?


    Lieben dank fürs helfen


    Es grüßt das


    Murmeltier :wink:

    Liebe Grüße


    Murmelchen


    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

  • Hallo Murmel,

    der Grüne soll doch süßlich riechen.

    Kartoffelgeruch passt besser zum Gelben, von den es eine weiße Form gibt.

    Insofern glaube ich nicht an den Grünen Knollenblätterpilz.

    Bestimmt weiß jemand anderes noch deutlich mehr hierzu.

    LG, Martin

  • Amanita phalloides var. alba sollte immernoch einen genatterten Stiel haben, oder? Der hier sieht für mich auch eher nach Amanita citrina var. alba aus, obwohl ich zugeben muss, dass ich den so jung nich nie ohne Velumreste gefunden habe.

    Ich bin aber auch keiner der Profis.

  • Hallo Uwe,

    wer richtig lesen kann ist im Vorteil!

    Er riecht süßlich - das hatte ich überlesen, ich bin zuvor über die Kartoffeln im Kartoffelkeller gestolpert.

    Dann wird es wohl der Grüne sein!

    LG, Martin

  • gut die Natterung am Stiel habe ich übersehen, daher bin ich jetzt auch der gleichen Meinung der Anderen - phalloides var alba. Lg