Unbekannte Schönheit

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 397 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (24. Juni 2024 um 21:54) ist von CH-Andy.

  • Hallo Leute,

    Ich bin neu hier und habe gleich ein Fundstück, den ich noch nie gesehen habe.

    Er wächst auf einem Stamm einer gefällten Pappel. Die liegt dort schon seit Jahren, aber so einen Pilz habe ich dort noch nie entdeckt.

    Vielleicht wisst Ihr Bescheid?

    Viele Grüße

    Askarina

  • Hallo und guten Tag Askarina.

    der Name deines Fundes wurde ja bereits genannt. Bleibt mir nur noch über, dir einige mako- und mikroskopische Merkmale deines Fundes zu zeigen.

    Eine gute Zeit
    Gelbfieber & Co


  • Danke für Eure Antworten. Google meint, der ist recht selten.

    Vielleicht noch zum Standort:

    Umgestürzte Pappel an einem Feldrand. Hohe Börde, Sachsen-Anhalt

  • Hallo

    Gratuliere zum Fund. Leider habe ich ihn auch noch nie selber gefunden, aber mMn gehört er zu den schönsten Pilzen. :love:

    LG
    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.

  • Eine ganze Reihe dieses Schönlings, bzw. des wolligen Scheidlings, gefunden im Okober 2023 am Franzosenweg am Schweriner See:

    Einmal editiert, zuletzt von MichaSN (24. Juni 2024 um 17:34)

  • Hallo

    Das ist ja der Wahnsinn, so viele an einem Substrat...

    Mir würde nur ein FK schon genügen. BG Andy