Dunkle Wolken und Regen...

Es gibt 18 Antworten in diesem Thema, welches 14.040 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (28. Juni 2015 um 23:08) ist von Beorn.

  • in Berlin veranlassten mich heute mal zu einem Spaziergang.

    Seid gegrüsst.

    Die letzten Tage sah es zeitweise recht gut aus am Berliner Himmel.

    Heut mal raus an die Wuhle. Die Erwartungen waren nicht all zu gross, dennoch einen schönen Fund (na ja, waren wohl mehrere) gemacht.

    Das nächste Bild zeigt mal wieder das, was zusammengehört. Anzeigepflanzen usw. upps. So wächst zusammen was zusammengehört:shy:.

    Zu Hause angekommen, und den Schuppigen nochmal auf den Scanner gelegt, um zu schauen wie die Poren aussehen. Hier das Ergebnis:

    LG aus Berlin. Heinz

    Ach so, unterwegs begegenete mir auf einem Waldpfad noch ein Wolpertinger, und stellte sich mir gegenüber mit dem Namen Uwe vor. Na ja, hab wohl zu tief ins Glas geschaut, oder was verkehrt verstanden. Haben ja auch Sommeranfang.

    Einmal editiert, zuletzt von Ehemaliges Mitglied 02 (21. Juni 2015 um 18:43)

  • Hallo Heinz,

    das mit den dunklen Wolken und Regen gefällt mir sehr gut. Hoffentlich kommen bzw. ziehen sie auch an der Stechliner Ecke vorbei. Bin ab Samstag mal wieder für 2 Wochen in der Gegend.

    Die Pilze auf Bild 5 gefallen mir besonders gut.
    Schön, das Du auch ein Gläschen Regenwasser dazugestellt hast.

    LG
    Sigi

  • Hallo Heinz,
    mich würde interessieren, wie die verschiedenen Farben bei den Porenbildern zustande kamen. Hast du da was gefärbt, oder mit einem Fotoprogramm gearbeitet, oder ist es etwas ganz anderes? Wolltest du durch die unterschiedlichen Farben etwas aufzeigen also zum Beispiel hervorheben?
    V. G.
    Thomas

    Auch von mir selbstverständlich keine Essensfreigabe. Sämtliche Darlegungen und Aussagen sind subjektiv und unverbindlich.

  • Hallo Heinz,

    schmeckt denn euer Bier wirklich so schlecht wie dieser alte Porling:wink:? Wenn ja dann kann ich dir ein etwas besseres vorschlagen.

    http://www.bierclub.net/bilder_bier/23…u_Starkbier.jpg

    Davon kann man sehr schnell einschlafen:D.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Guten Morgen zusammen,

    Thomas - hab das 2.te Bild bearbeitet und fand den Kontrast einfach besser.

    Jörg - der Porling diente nicht zu Speisezwecken, sondern zum Zeigen. Meine Stammkneipe ist nämlich auch gleichzeitig eine Bildungs- und Begegnungsstätte:wink:
    Na ja, das Berliner ist bestimmt nicht der absolute Renner, aber schmeckt mir gut gezapft ganz gut. Bevorzuge eher herbe hopfige Biere die es aber leider in meiner Stammkneipe nicht vom Fass gibt.

    LG. Heinz

  • Hallo Heinz,
    immer wieder schön deine Berichte. Ich hoffe, ihr bekommt demnächst genügend Regen und Wärme, damit alle Pilze aus dem Versteck kommen. Viel Erfolg bei der Suche.

    Grüße aus Niederbayern
    Walter

  • Hallo Walter,

    die letzten Tage hat es immer wieder mal geregnet. Samstag muss ich unbedingt auf die Suche gehen. Freue mich schon mächtig darauf. Mein Ziel sind die Wälder rings um den Müggelsee.

    Lieben Gruss aus Berlin. Heinz

  • Na Heinz,

    dann mal viel Erfolg am Müggelsee....

    Ich war gestern mal in Dammsmühle schauen, absolut gar nichts.:(

    Gruß
    Tommi

    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.


    :graduate:

  • Hallo Heinz,
    Pilze suchen waren wir noch nie am Müggelsee. Ist eigentlich gleich um die Ecke von uns. Am Wasser kann man wunderbar spazieren gehen. Morgen wollen wir mal nach Spreenhagen. Haben dort in der Nähe was zu erledigen und dann kann man auf dem Rückweg mal in den Wald schauen. Meine Fotos vom letzten Sonntag sind nicht schön geworden. Ich wollte berichten. Die Pfifferlinge sind zum Teil noch sehr klein, kommt so auf meinen Fotos nicht rüber.
    Na Dir dann maximale Erfolge und schöne Fotos.

    Grünheidi

  • Hallo Heinz, hallo Pilzgemeinde,

    Bei einem Wetterbericht heute wurden einige Zahlen der Niederschlagsmengen über Deutschland bekannt gegeben für Juni. Erschreckend, die Mitte und der Osten Deutschlands haben teilweise nur 15 Liter/m² Regen bekommen. Der Süden teilweise mehr als 200 Liter/m² Niederschlag. Bei mir in Niederbayern könnten es um die 130 Liter/m² gewesen sein.
    Ich wünsch dir am Müggelsee viel Erfolg mit den Pilzen. Mal sehen, was in deinem Bericht darüber zu lesen ist.
    VG
    Walter

  • Hallo Grünheidi,

    vielleicht kann man ja mal ein BERLINER PILZFREUNDETREFFEN starten. Rings um den Müggelsee gibt sehr schöne Ecken.
    Schick dir mal ne PN mit meiner Telefonnummer. Vielleicht lässt sicht da in Zukunft etwas arrangieren. Einfach mal raus und voneinander lernen.

    Hi Walter,
    vielen dank für deine lieben Wünsche, werd sicherlich über meine Funde berichten. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass das diesjährige Desaster (kein Regen, über Monate, man kann schon von einer Dürre sprechen) hier in Berlin durch den Regen der letzten Zeit aufgehoben wurde.

    An den Müggelsee gehe ich:
    1. Wegen des zuletzt gefallenen Regens
    2. Wegen der hohen Variationsbreite der Temperaturen, und den damit verbundenen "Taupunkten" - Kondensierung der Luftfeuchtigkeit.
    3. Hohe Luftfeuchtigkeiten, bedingt durch den Müggelsee und anderen Gewässern. Temperatur, Wind, usw.
    Na ja, hab einfach die Hoffnung etwas zu finden.

    Hi Tommi,
    Dammsmühle hat erst seit dem 21.5. etwas Regen abbekommen. Denk mal, da wird wohl erst nächste Woche etwas zu erwarten sein. Aber na ja, ist meine persönliche Einschätzung.

    Ich freu mich schon auf Morgen.

    LG. aus Berlin. Heinz

  • Hallo Heinz,

    bei einem "Berliner Pilzfreudetreffen" bin ich gerne dabei, wobei ich bestimmt der Lernende bin. Wie sah es denn gestern am Müggelsee aus?

    Mit freundlichen Pilzgrüßen Grünheidi

  • Hi Grünheidi,

    hab es leider an diesem Wochenende nicht geschafft an den Müggelsee zu fahren.

    Hab allerdings von Donnerstag bis Sonntag frei und hoffe das es an einem dieser Tage klappt.

    Heute werde ich mal ein paar Stunden an der Wuhle (vor meiner Haustür) rumlaufen. Etwas Pfefferminze, Holunderblüten und Maulbeeren einsammeln.

    LG. Heinz

  • Hi Heinz,

    Pfefferminze, Holunderblüte ja, aber die Maulbeere ist doch noch lange nicht so weit ODER?
    Habe auch gerade fleißig im Garten geerntet, gibt ja nichts im Wald.
    :denkend_smilie_0025:

    Alles Gute Grünheidi

  • Durch Zufall, heute auch auf Pirsch, den Heinz getroffen, wo ich gerade bei ernten der Maulbeeren war....

    Doch sie sind reif......

    Gruß
    Tommi

    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.


    :graduate:

  • Hallo Zusammen,
    aus dem Bauch herraus hätte ich gedacht das sie noch ein wenig brauchen, aber super. Da köchelt es heute Abend in der Hexenküche.
    Übrigens sehr schönes Foto.

    Grünheidi

  • Hallo Grünheidi,

    wie Tommi schon geschrieben hat. Maulbeeren sind reif, zum grössten Teil. Hab mir den Bauch mit dieser Köstlichkeit gefüllt, und sah am oberen Ende des Weges eine Erscheinung, die nur eins zulies - Tommi.

    Hab mich gefreut.


    Leckere Maulbeeren


    Maulbeerenweg, über 50 Bäume. Ganz hinten links ist Tommi beim Sammeln.


    Pfefferminze- schmeckt einfach lecker, wenn frisch gepflückt.


    Einen kleinen Strauss gab ich Tommi mit. Seine Enkel trinken sehr gerne Tee von frischer Minze. Prima, freut mich

    Ansonsten fand ich noch:


    sieht nach Rotfussröhrling aus.


    sieht nach Glimmertintling aus. War schön anzusehen.


    Gehe mal vom Mehlräsling aus. Der Geruch ist für mich eindeutig. Muss aber nicht heissen, das ich absolut richtig liege. Sollte es aber so sein, sind es Anzeiger für Dickröhrlinge. In diesem Fall wären es Sommersteinpilze und/oder Netzstielige Hexenröhrlinge.

    Es gab noch ein paar andere Pilze, hier noch einer wo ich der Meinung bin, es könnte sich um den Behangenen Faserling handeln. Muss aber dazu sagen, dass ich mir überhaupt nicht sicher bin.

    Zum Schluss sah ich noch eine Spiegelung in einem Fenster. Fand ich sehr schön.

    Mit sehr schönen Eindrücken und Begegnungen ging ich nach Hause und hab mich sehr wohl gefühlt.

    Liebe Grüsse aus Berlin. Heinz

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Heinz!

    Das "Fensterbild" ist super. :agree:

    Der helle Pilz davor könnte auch gut zu Agrocybe dura (Rissiger Ackerling) passen.


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.