Hallo, Besucher der Thread wurde 8,6k mal aufgerufen und enthält 18 Antworten

Na Icke läßt grüßen

  • Hallo Pilzfreunde,


    Im Auftrag von Na Icke sendet er Euch schöne Grüße aus Finnland.


    Er schreibt u.a.


    Stimmung super, Wetter durchwachsen, teilweise regnerisch, Pilze schon da.


    Die Bestimmung überläßt er Euch.


    Sein heutiger Stehplatz siehe letztes Bild








    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • na jut, da hier ja keena drauf reagiert, es also wohl niemanden interessiert, kann dieses Posting auch entfernt werden und ich werde keine weiteren Infos über Skandinaviens Pilzwelt hier reinstellen.


    In diesem Sinne euch allen noch einen schönen Sommer.




    Danke lactarius.....

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hi,


    nich so voreilig, wir freuen uns doch über jedes hübsche Bild mit einem Pilz darauf!!!
    Und mit so sattem saftigen Grün...habe sie mir schon mehrmals angesehen.


    Bei der derzeitigen Pilzebbe könnt Ihr uns die Fotos doch nicht vorenthalten!


    Nun ja, ein klein wenig Neid schwingt natürlich mit - möchte auch mal wieder einen schönen Speisepilz sehen! Tröste mich derzeit mit Beeren im Wald und der Hoffnung, dass Petrus irgendwann mal ein Einsehen hat. Selbst die Schnecken haben sich weinend im Boden verzogen.


    Also bitte: Wir wollen BILDER!


    LG


    PilzHex`

    _________________________________________


    Lieber in die Pilze als ins Fitness-Studio!

  • Da kann ich mich der pilzhex nur anschließen.
    Manchmal kommt anscheinend keine Reaktion, aber auch ich habe mir die Bilder schon einige Mal angeschaut. Also unbedingt weiter einstellen.Es kommt immer mal wieder vor, dass nichts geschrieben wird, da man sich an den Pilzen erfreut und diese einfach wirken läßt.
    L.G.
    Thomas
    Übrigens freue ich mich immer wieder über Pilzbilder gerade auch aus Skandinavien.

    Auch von mir selbstverständlich keine Essensfreigabe. Sämtliche Darlegungen und Aussagen sind subjektiv und unverbindlich.

    Einmal editiert, zuletzt von tulpenbaum ()

  • Hier nochmals ein paar wunderschöne Schwammerlbilder von Na Icke aus dem Grenzgebiet Finnland/Schweden







    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo,


    wie wunderschön!:)


    Saftiges Grün und dicke, "wohlgenährte" Pilze.


    Ich denke langsam, da können wir im Südwesten vor September nur träumen.
    Der Lößlehm hier ist wie harter Beton, da kommt weder Mensch, Tier noch Pflanze mehr rein.


    Danke für die Bilder und gerne mal wieder, ich sehe sie mir so gerne an.....


    LG


    PilzHex`

    _________________________________________


    Lieber in die Pilze als ins Fitness-Studio!

  • Hallo, Tommi!


    Ich glaube, die meisten Pilzler hier in Deutschland würden gerade liebend gerne mit dir tauschen.
    Was für schöne Birkenrotkappen! Ob die hier in Südwestdeutschland in diesem Jahr noch auftauchen, da habe ich meine Zweifel.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Mal kurz persönlich ein I-Net gefunden, freue mich über eure Anteilnahme an meinem Leiden :wink:, so schön viele Pilze wie man hier finden kann, wirft man leider auch wieder weg, denn es gibt hier Unmengen an den s.g. Pilzfliegen, die sich auch sehr gerne bereits an ganz jungen Pilzen satt fressen. Und denen ist es egal, ob es Steinpilze aller Varianten, alle möglichen Raufüße(vor allem Rotkappen), Butterpilze, Reizker, Täublinge o.s. sind. Hier mal ein Vergleich der gefundenen zu denen, wo die Pilzfliege schneller war....




    aber sonst ist es wirklich das Paradies für Pilzler, kann gar nicht soviel fotografieren, es gibt eine Unmenge an Cortinarien, gefühlte tausend verschiedene Milchlinge, Täublinge und und und. werde zu Hause erst mal alles sichten und eventuell bestimmen. Was sehr interessant ist, hier werden viele der Milchlinge trotz der Schärfe gesammelt und echt lekker zu s.g. Salzpilzen konserviert und dann als Salat angerichtet.
    Auch mir völlig unbekannte Becherlinge u.a. gibt es in rauhen Mengen....hier mal ein paar davon.......


    dieser kleine Becherling wuchs direkt in einer Feuerstelle....



    diese etwas größeren Becherlinge direkt am Wegesrand




    tja, und hier habe ich echt keine Ahnung.....







    So, nun erst mal genug, und danke Heinz, Sylvi lässt auch grüßen.


    In diesem Sinne, euch allen einen schönen Restsommer in D.

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

    Einmal editiert, zuletzt von Na Icke ()

  • Hi Tommy
    Die Unbekannten könnten junge Tiegelteuerlinge sein, die auf dem nächsten Bild haben Stacheln??? (Korkstacheling so in die Richtung, da gibt es mehrere Ähnliche). Wenn die Tiegelteuerlinge (ich kann schlecht die Größe beurteilen) für Tiegelteuerlinge zu groß sind, könnten es auch die Stachelinge sein, Leider habe ich die noch nicht jung gefunden.

  • Hallo, Tommi!


    Na wenn es denn genug gibt, dann dürfen doch auch mal die Pilzfliegen was abbekommen.
    Ein pracht - Kiefernsteinpilz ist das übrigens, alle achtung. :agree:
    Bei den Becherlingen wird's ohne Mikro nichts mit der Bestimmung.
    Die anderen sind - wie Uwe vermutet - Stachelinge. Einmal in ganz jung, dann in ausgewachsen. Da kannst du mal einen oder zwei fruchtkörper einsammeln und trocknen. Eventuell fangen die irgendwann an total nach Maggi zu riechen, dann ist es Phellodon tomentosum (Filziger Duftstacheling). Wenn kein Maggigeruch und Sporenpulver braun statt weiß ist es eine Hydnellum - Art, dann wird's schwieriger mit der Bestimmung.
    Auf deinem letzten Bild sind Sklerotienrüblinge (Gattung: Collybia). Die sollten hier wohl auf einer alten Täublings - oder Milchlings - Leiche wachsen, daß machen die Arten dieser gattung gerne.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Tommi,


    aufgrund der Sahara-Bedingungen hier in Bayern habe ich nicht mit einem solch interessanten Bericht gerechnet. Juhu, mein Schwammerl-Herz hüpft. Ich starte nämlich am Freitag auch nach Schweden. "Leider" bin ich da relativ an die nähere Umgebung von Trelleborg gebunden, weil ich bei einer Freundin wohne. Das ist natürlich nicht die legendäre Waldregion, aber Google Earth hat mir kleinere Wälder in der Nähe gezeigt. Und dank deiner Bilder bin ich guter Hoffnung...


    Hab weiterhin eine tolle Zeit im Norden, hier verpasst du nichts, es ist Herbst bei 35°C, die Bäume reduzieren ihre Verdunstungsfläche und es knirrscht, wenn man über Wiesen läuft.


    Sonnige Grüße von Brigitte

    Großes Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen. Wilhelm Busch
    :pk:

  • Hallo Tommi,
    nun von mir, voller Neid, danke für die schönen Fotos .
    Als mein Mann die ersten Steinpilzfotos sah, wollte er sofort am Wochenende nach Finnland. Von Berlin aus, müssen wir wahrscheinlich wieder losfahren wenn wir angekommen sind. Leider nicht machbar. :hmmm: Ich mach also mit beim Regentanz. Voriges Jahr haben wir auch Becherlinge gefunden. Zu Tausenden standen sie auf dem Weg von Miltenberg an einer Bahnstrecken. Die waren jedoch orange.






    Euch eine schöne Zeit Grünheidi

  • Hallo Silvie und Tommi, vielen Dank für Euren persönlichen Bericht. Toll. Schliess mich Pablo an, Kiefernsteinpilz is schon etwas besonderes. Letztes Jahr in Keez zum Seminar fand ich meinen ersten, und den Einzigen. Stolz erhebte sich meine Brust:). Wenn es Euch möglich ist, bzw. sein sollte, lasst uns an eurem Erlebnis teilhaben. Mit lieben Grüssen aus Berlin. Heinz

  • Tja.und nun sind wir gestern Abend noch mal ein Stück spazieren gegangen....aber seht selbst......







    und wie ich es immer tu, die Pilzopas hoch in die Bäume hängen



    [hr]
    Bitte dreht mal jemand die Fotos richtig rum...DANKE:wink:

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

    Einmal editiert, zuletzt von Beorn ()

  • Moin, Moin!


    Zitat von Na Icke pid='22979' dateline='1439369797'

    Tja.und nun sind wir Bitte dreht mal jemand die Fotos richtig rum...DANKE:wink:


    Erledigt. :agree:
    Das sieht schon famos aus, ein Steinbaumpilz. :wink:


    Deine orangenen Becher kannst du als Aleuria aurantia (Gemeiner Orangebecherling) abspeichern, Heidi. Die sind sogar gut makroskopisch bestimmbar. Die von Tommi gehören in eine andere Gattung (Peziza), da gibt es einen Haufen Arten, die jede für sich sehr wandelbar im Aussehen ist so daß viele Arten optisch völlig gleich aussehen können.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • So viele Rotkappen, neid pur:D


    Und bitte weiter Bilder aus dem Urlaub posten, ich war selbst 2 Wochen offline daher keine frühere Rückmeldung. Außerdem freut man sich auch oft einfach über Beiträge ohne selbst darauf zu antworten.

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

    Einmal editiert, zuletzt von ThomasL ()

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von ThomasL ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.