Hallo, Besucher der Thread wurde 142k mal aufgerufen und enthält 248 Antworten

Benötige ganz dringend Sammelunterstützung...

  • Hallo Tommi!


    war gestern wieder unterwegs und hab u.a. nach den Schmetterlingen gesucht.


    Schau Dir mal die Fotos an, ob das die richtigen sind und ob die Qualität passt.
    derzeit sind nur ein paar ins Netz gegangen, aber dann weis sich schon mal, ob ich auf der richtigen Fährte bin!


    Lg
    Alex









    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Alex,


    danke für deine Mühen und ja, es sind m.M. nach auch Schmetterlinge dabei und die in guter Qualität.... Allerdings bin ich mir bei den Bildern 5-7 doch sehr unsicher, ich denke aber, dass da der Pablo etwas genaues zu sagen kann.


    Lieben Gruß aus Berlin

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hi.


    Mit den taubenblauen bis grauschwarzen Farbzonen ist das schon versicolor. :agree:
    Die Frische ist schwer zu beurteilen: Das muss nicht von der Größe / dem alter der Fruchtkörper abhängen.
    Empfehlenswert ist es ohnehin, die Fruchtkörper vor dem Trocknen in Streifen zu schneiden. Dabei sieht man besser eventuellen Befall durch kleine Bohrlöcher, krümeliges Fleisch oder Stellen, wo das Fleisch nicht mehr rein weiß ist.


    Momentan ist es echt schweirig, unversehrte Schmetterlinge zu finden.
    Entweder sind die noch winzig, quasi im Knubbelstadium und dann ziemlich unergiebig, oder sie sind irgendwie befallen, so daß unten aus den Poren schon das Granulat aus den Tierchenlöchern krümelt.
    Ich bin echt etwas verblüfft: Daß die so schwierig in einem passablen Zustand einzusammeln sind, ist mir bisher nie aufgefallen. Merkt man eben erst jetzt, wo sie gebraucht werden.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Zusammen!


    Danke für Eure Meinungen/Bestätigungen!


    @ Tommi: hab die gefundenen gereinigt und getrocknet. sind aber nur 31g geworden. Soll ich Dir die schon mal zukommen lassen, oder warten bis noch mehr zusammen kommt?
    Kannst mir auch gerne eine PN schicken.


    Liebe Grüße aus Salzburg!
    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!


  • Lieber Alex,


    wenn du noch weiter sammeln würdest, wäre es mir recht, haben gerade einige Lieferungen bekommen, sind z.Z. für bestimmt 4 Monate versorgt, da ein größeres Paket aus Bayern von der Sammelgemeinschaft der Pilzfreunde.eu gekommen ist.
    Aber danke für dein Angebot und deine Unterstützung.


    @Pablo
    Danke für deine Infos...


    Und nun allen noch ein schönes Weekend.

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hallo Tommi!


    ok! mach ich! Sag Bescheid wann die Vorräte weniger werden, dann schick ich Euch gerne, was ich bis dahin gefunden habe!


    schönes Wochenende!
    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Tommi, hallo Pablo,


    habe diese Woche folgende Pilze entdeckt und möchte gerne fragen, ob es sich um Schmetterlinge handelt:





    Weiterhin die Frage, ob die weißen Stellen auf Bild 3 schon von Insektenbefall zeugen und, wenn es dann Schmetterlinge wären, sie damit schon unbrauchbar sein sollten.?


    LG Thomas

  • Hallo Thomas!


    Also für mich sehen die gut aus!


    Aber schauen wir mal was die Experten meinen!


    Liebe Grüße!
    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo, Thomas!


    Genau, das sind die Richtigen. :agree:
    Schöne dünne Fruchtkörper mit blauschwarzen LInien zoniert... Nun muss man nur noch gucken, daß die auch von der Qualität her ok sind.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo,


    vielen Dank für die Bestätigung!
    Habe sie auch gerade schon geerntet.
    Die typischen schwarzen Punkte, als Zeichen von Insektenbefall, fehlen glücklicherweise bei den meisten.
    Aber trotzdem nochmals meine Frage: Wie ist das mit den weißen Flecken? Ist das ok?


    LG Thomas

  • Hallo liebe Freunde,


    es ist immer wieder schön, wie ihr für meine Frau da seid.


    Ich komme gerade von einem Besuch aus dem Rehazentrum Lübben, wo sich meine Frau z.Z. befindet.


    Auch dort hat sich wieder bestätigt, dass wir dank eurer Hilfe alles richtig machen, die Ärzte waren von der Wundheilung begeistert und haben intensives Interesse bekundet, so dass ich den Ärzten gerade ein kleines Infopaket zu den Schmetterlingen, Chaga, Bipo zusammenstelle. Sie wollen dort im Rehazentrum eventuell auch die Patienten dahin schulen, auf "Heilpilze" zur begleitenden Therapie und der Bewältigung von Nebenwirkungen, zurück zu greifen.


    Nun zu meiner Frau, ihr bekommt die Reha sehr gut, sie macht im Moment Pause von den "Heilpilzen", aber ab Januar geht es dann wieder los. Wegen der Medikation für die nächsten 5 Jahre, sind wir aber gezwungen auch weiterhin Schmetterlinge zu bekommen. Den Chaga kann ich alleine finden, bringen diesen immer aus dem Urlaub in Lappland mit.


    Nun euch allen einen schönen Restadventssonntag.

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hi.


    Also denn mal auch weiterhin alles Gute. :agree:
    Ich bin persönlich ja sehr wohl überzeugt, daß Pilze Inhaltsstoffe besitzen, die eine ganz ordentilche positive Wirkung entfalten. Auch wenn Vieles noch nicht völlig erforscht ist, aber wichtig ist ja hier erstmal, daß es wirkt. Nicht so wichtig ist das genaue "Warum". :wink:


    Die weißen Punkte an sich sind erstmal unbedenklich. Das könne auch Stellen sein, wo einfach die Poren komisch gebildet wurden. Wichtig ist, daß die nicht beim Trocknen zerkrümeln.


    Lg, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Tommi,


    bei meiner heutigen Nordic-Walking Tour habe ich mal wieder vermeintliche "Schmetterlingstrameten" gefunden.


    Falls Pablo der Meinung ist, dass es wirklich Schmetterlinge sind, werde ich sie morgen reinigen und trocknen.


    Leider hatte ich keine Kamera dabei um vor Ort Aufnahmen zu machen.


    Die schwarzen Punkte sind wirklich nur Schmutzpartikel und lassen sich abbürsten.


    Gruß aus der Pfalz
    Berni


  • Hallo Berni,


    sieht aus, wie Schmetterlinge, kannst du mal eine durchschneiden, dann solltest du die Cortexschicht sehen können, und wenn die schwarzen Punkte wirklich alles nur Schmutz ist und die gelbliche Farbe der Poren nur an der Fotoqualität liegt, wären es schöne Schmetterlinge.


    Lieben Gruß

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • und an diesem Schnitt sind keine Wurmgänge zu sehen..... dann sollte dem weiteren verarbeiten nichts im Wege stehen, denke ich, mal schauen was Pablo meint.....

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hallo, Berni & Tommi!


    Die Bestimmung passt auf jeden Fall: Ganz eindeutige und sehr schicke Schmetterlingstrameten. :agree:
    Rein vom optischen her könnte die Qualität auch gut passen. Muss man noch gucken, daß das Fleisch auch überall schön quietscheelastisch - faserig, fest und ohne Krümel und Löcher ist. Dann in Streifen schneiden, trocknen, nochmal gucken, daß da nicht irgendwo was rauskrümelt (dann wären Tierchen drin), ansonsten passt das.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Vielen Dank Pablo für dein Statement.


    Diesmal sind die Schmetterlingstrameten wirklich sehr frisch und ohne Befall und stammen alle von einem Buchenstumpf.


    In den vergangenen Wochen habe ich gefühlte 10 000 Schmetterlingstrameten gepflückt und umgedreht und keine einzige war ohne Befall. Deshalb war meine Freude bei diesem Fund sehr groß als ich das erste Exemplar in Augenschein nahm und eine reinweisse Unterseite sah.
    Obwohl ich mit meinen Stöcken unterwegs war musste ich dieses Vorkommen abernten.
    Zum Glück hatte ich meinen Rucksack dabei mit einem Taschenmesser.


    Heute Morgen habe ich noch mal die ganze Ladung durchgesehen und keine Krümel entdeckt. Verdächtige Exemplare hatte ich schon im Wald aussortiert.


    Ich werde die Pilze nun nach deinen Angaben verarbeiten und an Tommi schicken. Ich hoffe es gibt dann wieder einige Tassen Tee für die Genesung seiner Frau.


    @ Tommi
    Bei Gelegenheit kannst du mir deine Adresse per PN oder Mail zukommen lassen. Ich denke dass in 14 Tagen die Teile trocken genug sind.


    Viele Grüße aus der Pfalz
    Berni

  • Hallo Berni, hallo Pablo,


    na das ist ja eine Supernachricht und wir freuen uns sehr, dass es dieses Mal der Mühe wert gewesen ist. Berni, wenn du noch eine Weile die Schmetterlinge sammeln könntest und eventuell noch weitere finden kannst, wäre es uns recht, diese dann erst an uns zu senden, wenn es sich so richtig lohnt. Da wir erst vor kurzem eine größere Menge aus Bayer erhalten haben, ist es im Moment auch nicht ganz so dringend. Sollte es dir möglich sein, wäre es super....


    Auf jeden Fall ein ganz großes Danke an euch beide, vielleicht finden ja auch andere Pilzfreunde nun Schmetterlinge für uns.


    Lieben Gruß aus Berlin Sylvi und

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hallo Zusammen!


    War heute auch grade wieder am Suchen. Die Ausbeute war aber nicht sehr groß - die Jahreszeit ist bei uns dafür jetzt nicht ideal!


    Aber über die Zeit kommt schon was zusammen!


    Also Lg und alles Gute!
    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo zusammen!


    Was sagt Ihr dazu? Ich denke die Qualität sollte passen, oder? keine Made weit und breit.



    Im Kunstlicht zu Hause erscheinen sie dunkler.



    Liebe Grüße!
    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • denke auch, dass die sehr gut ausschauen......

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.