Hallo, Besucher der Thread wurde 142k mal aufgerufen und enthält 248 Antworten

Benötige ganz dringend Sammelunterstützung...

  • Hallo Freunde,


    danke dass sich einige von euch gefunden haben, die uns mit ihrem sammeln von Schmetterlingstrameten, geholfen haben und noch immer helfen. Leider geht nun unser Bestand an Schmetterlingen extrem schnell zu Ende, so dass wir noch mal inständigst bitten uns zu unterstützen. Wer also Fragen zu seinen gefundenen Schmetterlingen hat, wird von Pablo wohl alles erklärt bekommen. Ich denke Pablo, dass du so freundlich wärst und dies gerne übernimmst:wink:.


    Bitte bitte sammelt die Schmetterlinge die ihr findet, wenn sie die o.g. Voraussetzungen erfüllen.


    Vielen Dank in die Gemeinschaft
    Sylvi und

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

    Einmal editiert, zuletzt von Na Icke ()

  • Zitat von weda pid='40539' dateline='1505978882'

    Hey,


    ich glaub ich weis auch ein paar - ziehe demnächst los!


    Das wäre wirklich super.....


    Danke schon mal und lieben Gruß

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hallo Tommi,


    ich hatte jetzt bei meinen letzten Waldspaziergängen auch schon mal welche mitgenommen, weil ich dachte, ich wüsste, wie Schmetterlingstrameten aussehen.


    Zu Hause wollte ich das aber dann noch genauer prüfen und las als Merkmal zur Unterscheidung von anderen Trameten etwas von einer schwarzen Linie, die im Querschnitt auftauchen müsste, und von rein schwarz/blau auf der Hutoberseite, ohne Brauntöne.


    Aber selbst bei wirklich dunklen Exemplaren, wo ich gesagt hätte, die haben wirklich nur schwarz (anthrazit) und weiß auf der Hutoberseite konnte ich keine schwarze Linie im Querschnitt entdecken.


    Die Bilder, die oben gezeigt sind, und als Schmetterlinge identifiziert wurden, hätte ich vor dem Nachlesen für Schmetterlingstrameten gehalten, aber die haben deutlich auch Braun auf der Oberseite, und eine schwarze Linie sehe ich da nicht.


    Könnte noch mal jemand die Merkmale zur Abgrenzung von anderen Trameten zusammenfassen? Und/oder könnt ihr bei Fotos mir so zuverlässig sagen, ob es die Richtigen sind, dass ich sie trocknen und verschicken kann? Jemand anders getrocknete Pilze zum Verzehr schicken ist ja noch mal ne andere Hausnummer, als sie selbst zu essen....


    Danke schon mal und beste Grüße
    Sabine

  • Hallo Sabine,


    danke für dein liebes Angebot, ich denke, dass sich Pablo bestimmt auch noch meldet. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Cortexschicht nicht immer vorhanden ist, trotzdem es Schmetterlinge sind. Auch die Farben variieren über das komplette Spektrum, so dass man auch nicht sagen kann dass braun nicht dabei sein darf. Braun ist sehr gerne mit dabei. Ich versuche dann immer die Anwachsstelle richtig zu erkennen. Nur die Schmetterlinge haben ganz kleine Anwachsstellen, alle anderen farblich passenden Trameten sind in der Regel über die gesamte Pilzbreite angewachsen. Aber ganz ehrlich, wenn ich wirklich mal welche finde, was in diesem Jahr erst zweimal geschehen ist, brauchte ich mir darum gar keine Gedanken machen, da die gefundenen immer so von Parasiten befallen waren, dass ich diese meiner lieben Frau nicht anbieten mochte. Letztendlich kann man an der Porenform noch erkennen was für eine Tramete dies ist. Aber ich glaube, dass da der Pablo mehr zu sagen kann. Auf jeden Fall ist es sehr schön, dass sich doch einige Pilzfreunde finden, die meine Frau so tatkräftig unterstützen wollen.


    Danke und ganz lieben Gruß aus Berlin


    Sylvi und Tommi

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hi.


    Naja, mit ein paar Bildern wär's etwas einfacher. :wink:
    Was ich aber sagen kann: Natürlich dürfen die Hüte von klassischen Schmetterlingstrameten auch braun sein. Aber unbedingt konzentrisch gezont, und idealerweise sind dann einige (manchmal nur dünne) Zonen und Linien dabei, die sehr dunkel sind, fast schwarz oder blauschwarz.



    Das mit dieser "Linie" kann irreführend sein: Es handelt sich dabei eigentlich mehr um eine Schicht zwischen dem Hutfleisch (weiß) und dem Hutfilz (bunt, siehe oben). Diese Schicht ist oft extrem dünn, (so um 0,1mm), im Querschnitt wird's eben zu einer dünnen Linie. Der Filz (so bis knapp 1mm dick) ist im unteren Teil etwas heller, die "Linie" hat meist die Farbe des äußeren Hutfilzes oder etwas dunkler. So setzt sie sich halt vom helleren unteren Filz und vom weißen Hutfleisch ab. Nur ist die halt nicht in allen teilen des Fruchtkörpers ausgeprägt. Und das zweite Problem: Auch die Ockertramete (Trametes ochracea) und die Striegelige Tramete (Trametes hirsuta) haben solche "Linien".
    Weil aber die Striegelige insgesamt meist deutlich dicker und heller (und viel haariger) ist und die Ockertramete an der Ansatzstelle dicker (nicht unbedingt breiter angewachsen, auch Schmetterlinge können sehr breit angewachsen sein, aber eben dünner) und die Ockertramete auch in anderen Farben zoniert ist (niemals mit blauschwarzen Linien oder grauschwarzen oder blaugrauen), kann man da doch eine ganz gute Sortierung treffen.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Danke Pablo,
    ich denke, das beste wäre, dass die Leute die uns helfen wollen, als erstes aussagekräftige Bilder einstellen und du schaust dir dies an. Ich denk dass dies die einfachste Lösung wäre, damit sich jeder sicher ist.....


    Danke und lieben Gruß

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

    Einmal editiert, zuletzt von Na Icke ()

  • Hej.


    Na klar, das mache ich doch jederzeit und gerne. :agree:
    Wenn ich dann irgendwie mal Zeit und Pilze finden würde, um auch mal ein Päckchen zu sammeln und zu trocknen...
    Aber es sind welche da, bei einem kurzen Kontrollgang gestern hatte ich immerhin ein paar gesehen.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • hallo tommi,
    leider fehlanzeige :-(
    meine vermuteten schmettlingstrameten haben sich innerhalb von 14 tagen doch etwas anders entwickelt

    die breite anwachsstelle und das fehlen von schwarzen farbtönen hat mich damals schon etwas stutzig gemacht...
    ein paar sichere funde trocknen gerade- aber es geht nur langsam voran.


    lg joe

  • Hallo, Joe!


    Dennoch ein schicker Fund: Das dürfte aller Wahrscheinlichkeit Trametes pubescens (Samtige Tramete) sein. :happy:



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hi joe,


    ja schade, aber ich denke, dass doch noch was an Schmetterlingen gefunden wird, langsam wird es leider eng bei uns und der große Nachschub lässt auf sich warten.... Trotzdem immer mal wieder kleine Mengen an Schmetterlingen bei uns ankommen, wird unser jetziger Bestand vielleicht noch für 4-6 Wochen reichen.


    Lieben Gruß

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • wir sind ja nun ein paar Tage auf Usedom, leider absolut nix mit Pilzen los hier.... bin echt traurig für meine Frau wieder keine Schmetterlinge zu finden.....

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hallo Roswitha, liebe Freundin,


    da freuen wir uns ganz dolle drauf, die letzten von dir sind noch bei Sabine, sie ist noch am zusammen tragen von den anderen Helfern und dann kommt wieder ein großes Paket. Noch geht es ja, und wir wissen, dass in Bayern eine kleine Reserve "rumliegt".


    Lieben Gruß aus Berlin,


    Sylvin und

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Guten Abend Tommi,


    ich war heute im Wald und habe, glaube ich, Schmetterlingstrameten gefunden. Schaue bitte mal, ob es die sind, die ihr braucht.


    Wenn ja, schicke mir bitte deine Adresse und Instruktionen zum Haltbarmachen via PM.


    Liebe Grüße
    pilz_marie

  • Hallo, Marie!


    Das sind genau die richtigen. :agree:
    Aber - wenn du kannst - schneide sie mal in Streifen, da liegen schon so ein paar Krümel, als wären da eventuell ein paar Tierchen drin.
    Wenn dem so wäre, würdest du beim Schneiden die Fraßgänge sehen. Die Teile sollte man dann weg tun und nur Fruchtkörper nehmen, die ganz "jungfräulich" sind. Haltbarmachen sollte am besten durch Trocknen gehen: Dazu am besten ebenfalls in Streifen schneiden (muss nicht arg dünn sein), und dann natürlich am besten auf den Dörrex, wenn ihr habt. Wenn nicht hat sich ein Tag auf einem Küchentuch bei normaler Raumluft vortrocknen und anschließend im Backofen fertig trocknen (bei 50° und leicht geöffneter Backofentür) bewährt.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo,


    eine Frage noch: Kann ich die geschnittenen Trameten kurz unter Wasser abspülen oder gehen dann die Wirkstoffe raus? Habe leider keine Pilzbürste und möchte die noch ein wenig sauber machen.


    Liebe Grüße
    pilz_marie

    Bin Laie, meine Bestimmungen sind immer nur als Vorschlag anzusehen, niemals als verbindlich!

  • Hallo, Marie!


    Das Abspülen würde ich lassen. Da saugen sich die Fruchtkörper ja gerade wieder mit Wasser voll, das Trocknen dauert somit ein Vielfaches so lang und zudem besteht die Gefahr, daß die Pilze in der Zwischenzeit durch die Nässe modrig werden oder Schimmel ansetzen oder sowas.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Marie, hallo Pablo,


    wir sind gerad aus einem Kurzurlaub von der Insel Usedom zurück. Ja Marie wie mein lieber Pablo dir schon mitgetelt hat, sind es die richtigen Trameten, aber eben auch von Parasiten befallen. Die "Schmetterlinge" sollten unten ganz weiß sein und keine schwarzen Pünktchen haben. Ich hänge gerne nochg mal ein Bild hier ran, wie die Trameten NICHT aussehen sollten....



    Danke Pablo, dass du Marie noch mal alles erklärt hast. Ich dachte ja nun auf Usedom was zu finden, aber die 3 Schmetterlinge die ich fand, leider so verwurmt... möchte ich meiner Frau wirklich nicht anbieten..


    Nun euch noch eine schöne Woche und ein großes Danke an Marie, es ist wirklich schön, wie so viele an meine liebe Frau denken und versuchen uns zu unterstützen.


    Lieben Gruß aus Berlin


    Sylvi

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

    Einmal editiert, zuletzt von Na Icke ()

  • Hallo Tommi,


    ich muss dir was beichten... ich (schussel) ...ja... es ist so...
    ich denke da hab ich mal die richtigen trampeten gefunden und habe
    sie nicht abgeerntet weil ich mir überhaupt nicht sicher es welche sind !?


    ich meine.. hätte sie immer noch entsorgen können, falls ....


    so bliebe es nur bei einen foto und ich weiss leider nicht mehr genau wo
    ich sie gesehen habe :(


    in zukunft wird alles abgeschnitten, versprochen !
    wir leben inzwischen in rheinland-pfalz , um uns viel laubwald :)


    bestätige mal ob es schmetterlingstrampen sind, lg roland


  • Hallo, Kaiserling!


    Ja, und ob. :agree:
    Das sind alles Schmetterlingstrameten, auf allen drei Bildern. Und vor allem die auf den letzten beiden wären wohl auch vom Zustand her ideal geeignet.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.