Schizopora radula ? 1(2), nein Schizopora paradoxa

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 2.203 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (9. März 2019 um 11:55) ist von Beorn.

  • Hallo Christine,

    auch wenn ich mir nicht wirklich sicher bin, würde ich makroskopisch eher Schizopora paradoxa anvisieren. Schizopora radula hätte wohl eher stärker sichtbara poroide Flächen. Aber mal schauen, was noch für Meinungen kommen.

    Liebe Grüße

    Matthias

    • Offizieller Beitrag

    Ahoi!

    In der Tat, das wäre wohl so eine undankbare Kollektion, wo theoretisch beides möglich sein könnte. Denn auch als Schizopora paradoxa wäre der jetzt nicht typisch ausgeprägt und bei Schizopora radula kann das Hymenophor auch mal aus einem poroiden Stadium in sowas labyrinthisch bis fast irpicoides wie hier übergehen. Und dann wäre man wieder bei diesem öden Mikroskop - Mantra... :hmmm:


    LG, Pablo.

    • Offizieller Beitrag

    Moin!

    Solange es dich nicht nervt: Von mir aus kannst du so viele Schizoporas einsammeln und zeigen, wie du magst.

    Du kannst solche Pilze auch gerne mit nach hause nehmen, trocknen, zusammen mit einem Zettelchen (mit ein paar Funddaten drauf, also Ort, Datum und Finder) aufbewahren.

    Es gibt Leute, die sich dann gerne des Herbarmaterials annehmen und reinlinsen - bei solchen Holzpilzen wäre ich da so ein Freak, der sich dafür anbietet.


    LG, Pablo.

  • Christine 29. Februar 2020 um 12:06

    Hat den Titel des Themas von „Schizopora radula ? 1(2)“ zu „Schizopora radula ? 1(2), nein Schizopora paradoxa“ geändert.