Hallo Pilzler,

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 1.140 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (15. Oktober 2019 um 17:41) ist von Franz.

  • Hallo Pilzler,

    kennt jemand diesen kleinen Pilzchen oder kann einen Tipp zur Art abgeben? Sie stehen derzeit zusammen mit Mycena zephirus im Fichtenwald, haben aber braune, raue Sporen (9µ/1,65).

    Gruß - Franz

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Franz!


    Das ist eine der gefühlt tausenden (sind ja in Wirklichkeit nur läppische 1-2Hundert) an kleinen, bräunlichen Telamonien (Gürtelfüße, Untergattung der Schleierlinge).
    Übrigens durchaus möglich, daß das erste und das zweite Bild unterschiedliche Arten zeigen: Die Form des Hutbuckels ist schon markaant unterschiedlich, auch das Farbspektrum könnte ein wenig verschieden sein sowie die Struktur der Hutoberfläche.


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo,

    danke für die Antwort. Daß die Pilze im zweiten Foto sich von denen im ersten unterscheiden ist mir auch nicht entgangen. Beim Fotografieren fiel mir das nicht auf. Ja, bei den Telamonien bin ich auch oft gelandet, leider zuweilen aber auch bei anderen Gattungen. Mikroskopisch eindeutig sind bisher nur Sporenmaße und schnallenlose Septen. Zystiden sah ich zwar auch, allerdings sehr verschiedene Formen. Hmm. Kommt Zeit - kommt Erkenntnis.

    In diesem Sinne,

    Gruß - Franz