Hallimasch?

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 2.503 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (21. Oktober 2019 um 13:04) ist von mutschkela.

  • Hallo,

    die hast Du richtig bestimmt. Das ist irgendeiner der Hallimascharten der auf vergrabenem Holz gewachsen ist.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hey,

    ja das ist ganz klar hallimasch sehr schön zu erkennen an den schüppchen und der manschette die bei geschlossenen pilzen noch als Velum (glaube ich?) zu sehen ist wenn für speise zwecke bitte beachten nicht jeder verträgt ihn und der sollte sicher 20minuten garen dazu würde ich auch nur sehr junge köpfe nehmen, wir benutzen auch den stiel ist aber jedem selbst überlassen am besten junge geschlossene köpfe nehmen, wir persönlich würden aber auch zum beispiel die köpfe auf dem letzten bild auch noch benutzen da die lamellen noch schön hell sind aber das muss jeder für sich wissen und testen

    lg Maik

  • Der erste, überständige Pilz könnte vom Standort her ein honiggelber sein, bei den Drillingen halte ich das auf Grund des Standortes für eher unwarscheinlich.

    Freundliche Grüße

    Johann