Galerina marginata

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 2.024 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (19. November 2019 um 16:47) ist von Beorn.

  • Hallo zusammen,

    vor allem in Nadelwäldern war heute noch was zu finden. Die Art im Foto wurde als Galerina marginata eingetütet. Interessant ist ihr Wurzelgeflecht, es ist fest mit dem Holz verbunden.

    Gruß - Franz

    Einmal editiert, zuletzt von Franz (18. November 2019 um 21:21)

  • Hallo,

    Du musst das Bild löschen und noch einmal neu hochladen. Dann sollte es klappen.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

    • Offizieller Beitrag

    Salve!


    Bei mir ist er nun zu sehen. :thumbup:
    Schöner, eindeutiger Gifthäubling (Galerina marginata), allerdings ohne Wurzeln: Die gibt es nur bei Pflanzen, nicht bei Pilzen. Pilze haben ihr Mycel, das bisweilen zu Rhizomorphen verdichtet werden kann. Oder zu Mycelfilz. Oder zu Fruchtkörpern. Ist aber schon was ganz anderes, als die Wurzeln von Pflanzen. :wink:


    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.